Pistengeräte

40 Pistengeräte für Sochi 2014

Sochi 2014 - Prinoth live dabei! Großauftrag über elf Pistenfahrzeuge 2011 exklusiv an Prinoth erteilt.

Nachdem die Olympischen Winterspiele 2014 an Sochi vergeben wurden, hat die russische Stadt am Schwarzen Meer ihre Pistenfahrzeugflotte stark aufgerüstet, um für die Olympischen Spiele bestens gerüstet zu sein. Man möchte glänzen. Mit Top-Athleten und perfekten Pisten. Prinoth ist bei diesem Großvorhaben an vorderster Front mit dabei. Herausragende PistenqualitätWenn alle Welt die Augen auf Sochi richtet und perfekte Pistenverhältnisse die Grundlage für die Spitzenleistungen der Athleten sind, ist herausragende Pistentechnologie gefragt. Vertraut wird dabei auf Prinoth, Pistentechnologie aus Südtirol. Über 40 Pistenfahrzeuge des innovativen Herstellers sind in der Region Krasnaya Polaya mittlerweile im Einsatz. Alleine 2011 wurde ein Großauftrag über elf Pistenfahrzeuge exklusiv an Prinoth erteilt. Eine Flotte, die sich sehen lässt. So zählt das Skigebiet Rosa Khutor 21 Fahrzeuge, während zehn weitere im Sport- und Freizeitzentrum Gornaya Karusel vertreten sind. Zudem sind Pistenfahrzeuge in Laura Gazprom und Alpika vorzufinden. Alpenländische Technologie in Russland, ein Erfolgsgarant.

Prinoth steht für Pistentechnologie auf höchstem Niveau. So schafft man es, die Pisten schneller und effizienter zu bearbeiten. Der Beast mit einer Arbeitsbreite von bis zu 7,1 m garantiert größte Flächenleistung. Zeit, die zählt. „Mit Prinoth schafft man es, die perfekte Piste einfacher und dauerhafter zu erreichen. Die Prinoth Powerfräse erreicht in Kombination mit der außergewöhnlichen Schubleistung unserer Fahrzeuge selbst bei hohen Präpariergeschwindigkeiten perfekte Präparierergebnisse“, erklärt Johannes Michelotti, Exportleiter und Verantwortlicher für das Russland-Geschäft bei Prinoth, die Vorteile.

In Russland tut sich viel. Die Bauarbeiten für die Erschließung zusätzlicher Skipisten laufen bereits auf Hochtouren. Man bereitet sich vor. Für die alpinen Bewerbe, die in Rosa Khutor ausgetragen werden, sollen zu den Olympischen Spielen in Summe ca. 30 Pistenkilometer zur Verfügung stehen. Pisten, die es zu präparieren gilt.

Die Feuerprobe für die Olympischen Winterspiele 2014 werden die Skipisten bereits 2012 erleben. Dann finden die ersten offiziellen Weltcuprennen in Russland statt. Und Prinoth wird mit seiner Pistentechnologie die weißen Olympiapisten am Schwarzen Meer präparieren und damit einen der Grundsteine für erfolgreiche Winterspiele 2014 legen. „Um das Ergebnis zu optimieren, schicken wir auch unsere Fahrer nach Russland. Dann ist nicht nur unsere Fahrzeugtechnologie, sondern auch unser Know-how rund ums Präparieren vor Ort“, betont Michelotti. Sochi 2014 – ein Großprojekt; Prinoth freut sich darauf!

Die Pistenfahrzeugflotte in Gornaya Karusel; Foto: Prinoth

Foto: Kässbohrer, Markus Deutinger

Jens Rottmair, Vorstandssprecher und CEO der Kässbohrer Geländefahrzeug AG, wird seinen am 30. April 2023 auslaufenden Vertrag aus persönlichen…

Weiterlesen
Foto: Fahrnberger

Am Sonntag, den 26. Juni 2022, hat im oberösterreichischen Skiort Hinterstoder unter Beisein von viel Prominenz der offizielle Spatenstich für die…

Weiterlesen
Foto: Ulriken643 - Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Ab 1. Jänner 2023 steht Fredrik Biehl an der Spitze der Doppelmayr Scandinavia AB. Er folgt Peter Strandberg, der am Erfolg der…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn

Nach fast 40 Jahren Betrieb wurde der Pitztaler Gletscherexpress in Tirol mit Ende der vergangenen Wintersaison 2021/22 außer Betrieb genommen. Die…

Weiterlesen
Harald Steiner

Im Zuge einer Festveranstaltung im Congress Schladming am 15. Juni 2022 haben die Planai-Hochwurzen-Bahnen ihr 50jähriges Jubiläum gebührend gefeiert.…

Weiterlesen
Foto: Längle Rainer (Schloss Hofen)

Anstelle des fünfsemestrigen Hochschullehrgangs „Seilbahn-Engineering und Management, M.Sc.“ startet im September 2022 am Vorarlberger Wissenschafts-…

Weiterlesen
Foto: SalzburgerLand Tourismus

Am Sonntag, dem 12. Juni 2022, wurde mit einem Fest auf der Postalm in der Salzburger Gemeinde Strobl der Salzburger Almsommer gestartet. Mit dem…

Weiterlesen
Foto: ÖW / Christian Lendl

Im Rahmen der Sommerauftakt-Pressekonferenz der Österreich Werbung gemeinsam mit dem Fachverband der Seilbahnen in der WKÖ und der Qualitätsinitiative…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Garaventa hat im Frühjahr 2022 eines der beiden Fahrzeuge der Neuenburger Standseilbahn „Fun’ambule“ einer umfassenden Revision unterzogen. Nach acht…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die Gründung von Doppelmayr USA geht auf das Jahr 1982 zurück. Seitdem hat das Unternehmen beträchtlichen Einfluss auf die Entwicklung der…

Weiterlesen
Foto: TechnoAlpin

Für den Schneeerzeuger TT10 mit kippbarem Turm hat TechnoAlpin den renommierten iF Design Award 2022 Gold gewonnen. Das iF Industrie Forum Design mit…

Weiterlesen
Foto: Maritim Hotels

Ursprünglich hätte die Veranstaltung im März 2022 stattfinden sollen. Jetzt erwarten aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Thema „Seil“ die Besucher…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Kässbohrer hat dem PistenBully 100 ein schlankeres und kompakteres Aussehen verliehen und auch sonst einiges verändert: Eine geringere Motorendrehzahl…

Weiterlesen
Foto: Michael Ladstätter

Mit einem feierlichen Festakt hat TÜV Süd Österreich am Dienstag, den 24. Mai 2022, das Internationale Kompetenzzentrum für Sicherheit und Seilbahnen…

Weiterlesen
Foto: Tirol Werbung / Die Fotografen

Nach guten Ergebnissen im April 2022 demonstriert Tirols Tourismuswirtschaft Optimismus. Laut dem aktuellen „Tourismusbarometer“ waren zwei Drittel…

Weiterlesen