Zutritts- u. Infosysteme

Wo beginnt perfektes Zutrittsmanagement?

Ein modernes System der Zutrittskontrolle kann wesentlich mehr als nur Gäste durch das Drehkreuz zu schleusen. Perfektes Zutrittsmanagement beginnt bei den Gästen zu Hause.

Perfektes Zutrittsmanagement spielt nicht nur im Skigebiet eine wichtige Rolle. Es beginnt nicht erst an der Kasse vor Ort, sondern bei den Gästen zu Hause, wie mit dem Kauf von Online-Tickets. Und es endet auch nicht mit der letzten Talfahrt. Denn wertvolle Informationen zum Skitag, Bonuspunkte und zahlreiche andere Vorteile sorgen dafür, dass der erlebte Skitag bei den Gästen weiter wirkt. 

Um sich vom Mitbewerb abzuheben, ist es heute mehr denn je wichtig, den Gästen ein Rundum-Erlebnis zu bieten. Zum Beispiel schätzen es viele Gäste, wenn sie jede gewünschte Leistung gleich auf der Website des Skigebietes buchen können: Ob Parkplatz oder Tickets, Leihski, Skikurs oder individuelle Extras. Mit dem neuen Selbstbedienungsautomaten Smart. Cash können die Gäste Skitickets rund um die Uhr und an jedem beliebigen Ort ohne Anstehen an der Kasse kaufen. Die Bezahlung kann bar oder über Kreditkarte erfolgen. 

Eine weitere Möglichkeit die Loyalität der Gäste zu steigern besteht darin, ihre Treue durch ein individuelles System zu belohnen. Mit der innovativen Plattform Loyalty.Logic bietet Skidata die Möglichkeit, ein spezielles Treueprogramm zu gestalten. Beispielsweise können Bonuspunkte für Frühbuchungen, Besuch der Skigebiets-Website, Fahrten mit bestimmten Bahnen, den Besuch der Destination bei Schlechtwetter oder zurückgelegte Höhenmeter vergeben werden. Wieder zu Hause angekommen freuen sich die Kunden, für diese Punkte Leistungen einzutauschen, die man mit Geld nicht kaufen kann und die für den Skigebietsbetreiber mit geringen Kosten verbunden sind, beispielsweise originelle Geschenke und Incentives.

Hier sind den Marketingabteilungen keine Grenzen gesetzt: etwa eine Fahrt mit einem Pistengerät, VIP-Parken direkt vor der Talstation, Zutritt zu einer VIP-Lounge oder eine exklusive Fahrt mit einer VIP-Kabine. Vom Treueprogramm profitieren nicht nur die Gäste, sondern auch der Skigebietsbetreiber. Er lernt erstmals seine Gäste persönlich kennen und kann wichtige Daten sammeln, die wiederum für gezielte Angebote und Marketingaktivitäten genutzt werden können. Und noch mehr: Indem den Skigästen der Anreiz geboten wird Bonuspunkte zu generieren, kann das Kundenverhalten beeinflusst ­sowie Kundeninteraktionen auf der Website oder den Social-Media-Kanälen des Skigebietes gefördert werden.

Mit Skidata hat der Skigebietsbetreiber den richtigen Partner an seiner Seite, dieses weit über das klassische Zutrittsmanagement hinausgehende System zu verwirklichen und davon zu profitieren. Denn die Skidata-Komplettlösung verfügt über eine 360°-Perspektive, die nicht nur die Bedürfnisse der Gäste, sondern auch die des Skigebietsbetreibers berücksichtigt. Mehr darüber auf der Mountain Planet 2016 in Grenoble!

Foto: Skidata
Foto: Skidata

Foto: ÖBB/Harald Eisenberger

Die Kooperation „Im Nightjet zum Schnee“ zwischen dem Fachverband der Seilbahnen in der WKO, den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich steht dem Maßnahmenpaket der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung von…

Weiterlesen
Foto: Leitner ropeways

Leitner ropeways errichtet im serbischen Skigebiet Kopaonik eine neue 10er-Kabinenbahn, die ab der Wintersaison 2020/21 in Betrieb gehen soll.

Weiterlesen
Foto: MCI Planlicht/Spiess

Die Care by Light GmbH hat ein System entwickelt, das mithilfe von UV-C-Licht Keime und Mikroorganismen in Seilbahnkabinen in kürzester Zeit…

Weiterlesen
Foto: Bereitgestellt

Die ISR war mit ihrer russischsprachigen Ausgabe auf der Ski Build Expo 2020 vertreten, einem Teilbereich des Moscow Ski & Board Salons, der im Rahmen…

Weiterlesen
Foto: Hinterramskogler

Insgesamt rechnet die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG für Hinterstoder, die Wurzeralmbahnen und den Erlebnisberg Wurbauerkogel bis zum Ende der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Am 1. und 2. Oktober 2020 findet der Kinder- und Familienmarketing-Kongress „Familien begeistern“ im Jufa-Seminarhotel Wien City sowie online statt.

Weiterlesen
Foto: Außenwirtschaftscenter Peking

Vom 5. bis 9. September ging die World Winter Sports (Beijing) Expo 2020 über die Bühne. Mit ihren chinesischen Heften am Stand des österreichischen…

Weiterlesen
Foto: SBS

Mit einer Diplomfeier in Disentis/Graubünden am 4. September 2020 haben 38 Lehrlinge ihre berufliche Grundausbildung abgeschlossen.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die zukünftigen Seilbahnexperten absolvieren ihre Berufsausbildung in den Bereichen Stahlbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Zerspanungstechnik und…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin/Jochum

Die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin erwartet für das Gesamtjahr 2020 drastische Umsatzrückgänge bei den Nächtigungen und fordert…

Weiterlesen
Foto: feratel/shutterstock; Hakinmhan

Mit dem „Gastro-Pass“ hat Feratel ein flexibles Registrierungssystem für Tourismusdestinationen entwickelt, welche die Corona-bedingte…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Der Österreichische Skischulverband hat zusammen mit der Medizinischen Universität Innsbruck umfassende Handlungsempfehlungen zum Gesundheitsschutz…

Weiterlesen
Foto: Cha gia Jose, 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Österreichs Seilbahnwirtschaft arbeitet derzeit an einem Leitfaden für den Winterbetrieb. Ziel ist es, größtmöglichen Schutz für Mitarbeiter und Gäste…

Weiterlesen
Foto: Marion Halft, CC BY-SA 4.0

Die Talstation der Seilbahn in Rüdesheim am Rhein, Deutschland, wird in drei Stufen bis zum Frühjahr 2023 komplett umgebaut. Das Investitionsvolumen…

Weiterlesen