Tourismus-Experten und Gastgeber diskutierten bei der Veranstaltung über die touristische Entwicklung in Tirol und darüber, wie ein Re-Start des Sommertourismus gelingen kann.
Foto: Tirol Werbung
Wirtschaft Tourismus Sommer am Berg

TIROL WERBUNG

Digital-Talkreihe „Tirol im Gespräch“

In den Ende April 2021 abgehaltenen Gesprächen präsentierten Tiroler Gastgeber und Tourismus-Experten Perspektiven und Vorbereitungen für den Sommerurlaub. Außerdem wurde mit internationalen Medienvertretern über diese Themen-Schwerpunkte, bezogen auf das Urlaubsland Tirol, diskutiert.

von: JD

Mit der Ankündigung der ersten Öffnungsschritte im Mai wird der Sommertourismus Schritt für Schritt wieder möglich. Die Tourismusbetriebe haben sich umfassend auf den Neustart vorbereitet, und auch die Nachfrage nach Urlauben im Land Tirol stimmt die Branchenvertreter positiv.

Neustart bestens vorbereitet

„Sicherheit muss das Herzstück eines jeden Tirol Aufenthalts sein“, betont Tirols Landeshauptmann Günther Platter. Er ist davon überzeugt, dass Tirol eines der sichersten und gesündesten Urlaubsländer ist. Tirol sei auf das Hochfahren des Tourismus jedenfalls gut vorbereitet. Die Zeit des Stillstandes wurde gut genutzt, um Entwicklungen zu analysieren und die Tourismusstrategie weiterzuentwickeln. Diese werde dieses Jahr im Juni präsentiert. Dort wo es notwendig sei, werde man Adaptierungen vornehmen, um Qualität und Wertschöpfung noch stärker zu entwickeln.

Die Tourismusbetriebe hätten sich auf den Neustart akribisch vorbereitet, so Platter. Ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept wurde erarbeitet, es werden eigene Covid-Beauftragte gestellt, und es werde umfassend über Sicherheitsbestimmungen informiert. Auch digitale Registrierungstools sind einsatzbereit, falls diese benötigt werden. Für einen sicheren Aufenthalt bietet das Land Tirol zudem ausreichend Testkapazitäten, auch die Durchimpfungsrate der Bevölkerung schreite kontinuierlich voran. „Das Urlaubsland Tirol ist bereit“, bekräftigt Platter.

Steigendes Interesse an Tirol-Urlauben

Aktuelle Studien belegen die große Anziehungskraft Tirols. So interessiere sich jeder zweite Deutsche, der einen Aufenthalt in Österreich plane, für Tirol. Auch die aktuelle Imark-Studie untermauert das positive Image Tirols als „Sehnsuchtsort“ gerade in Deutschland. Zudem zeigen aktuelle Erhebungen die große Reiselust der Bevölkerung an sich. So planen 47 % der österreichischen Urlauber und 60 % der deutschen Urlauber möglichst bald eine längere Reise von mehr als fünf Tagen.

Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung, betont das enorme Potential von Tirol. Tirol biete die perfekten Voraussetzungen für eine aktive Erholung in der alpinen Natur. Nachhaltige Urlaubsangebote spielten dabei ebenso eine Rolle wie regionale Besonderheiten, so Phleps. Auch er sieht das Thema Sicherheit als besonders wichtig: „Für Gäste bleiben Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in diesem Sommer weiterhin entscheidend für die Destinationswahl.“ Mit den zwei neuen Websites www.willkommen.tirol und sichere-gastfreundschaft.tirol möchte die Tirol Werbung Gäste und Gastgeber umfassend informieren. Die Seiten werden in den nächsten Wochen mit den Informationen zum kommenden Sommer befüllt. Auch das Tourismusmarketing werde wieder hochgefahren. Technisch habe man sich während der Pandemie neu aufgestellt, und die Kampagnenplanung und -ausspielung erfolge mittlerweile auf Basis von Echtzeitdaten, wodurch die Botschaften zum richtigen Zeitpunkt gesetzt würden, erklärt Phleps.

Rasche Nachfrageerholung in Sicht

Nach Milliardenverlusten und einem Totalausfall der Wintersaison rechnet Hubert Siller, Leiter des MCI Tourismus, ähnlich wie das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), mit einer raschen Nachfrageerholung. Diese hänge zwar von der Entwicklung der Gesundheitssituation ab, Tirol komme aber die gewachsene Bedeutung von Werten wie Freiheit, Familie und Gesundheit entgegen, so Siller.

Für die Sommersaison sei eine klare Perspektive absolut notwendig, denn für das ordentliche Hochfahren der Betriebe benötige man Vorbereitungszeit, betont Martina Entner, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Tirol und verweist auf ein konkretes und verlässliches Öffnungsdatum. „Zudem braucht der Tourismus generell Reisefreiheit. Klare Regeln sind die Voraussetzung für einen erfolgreichen Neustart“, ergänzt Entner.

Gastgeber freuen sich auf Gäste

Tirols Gastgeber freuen sich auf die Öffnungsschritte und ihre Gäste. In vielen Fällen handelt es sich um Stammgäste, die jedes Jahr kommen. Neben der Grundvoraussetzung der Sicherheit bei der Urlaubsentscheidung spielt auch die Nachhaltigkeit bei den Betrieben in Tirol eine immer bedeutendere Rolle.


Foto: Marion Lobitzer

Anstelle eines Seilbahntages hat die Fachgruppe der Kärntner Seilbahnen am 15. September 2021 in kleinem Rahmen getagt. Beschlossen wurden unter…

Weiterlesen
Foto: Markus Landauer

Mit mehr als 283.000 Gästenächtigungen hat der Salzburger Skiort Saalbach-Hinterglemm 2021 das beste August-Ergebnis aller Zeiten verzeichnet. Eine…

Weiterlesen
Foto:  Innsbruck Tourismus / Alexander Vorhofer

Unter dem Motto “Das beste am Berg und das beste in der City mit einem Ticket“ haben die Wintersport Tirol AG & Co Stubaier Bergbahnen KG und die…

Weiterlesen
Foto: AußenwirtschaftsCenter Peking - Advantage Austria Beijing

Vom 2. bis. 6. September 2021 ging in Peking die World Winter Sports (Beijing) Expo 2021 - WWSE 2021 über die Bühne. Fast alle namhaften Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: SBS - Seilbahnen Schweiz

33 junge Seilbahn-Mechatroniker sowie sieben nun mit Eidgenössischem Berufsattest ausgestattete Seilbahner aus der ganzen Schweiz haben am 3.…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

21 neue Lehrlinge haben am 1. September 2021 ihre Ausbildung bei Doppelmayr im Werk „Hohe Brücke" in Wolfurt (AT) begonnen. Rechtzeitig zum Start der…

Weiterlesen
Foto: © saalbach.com, Daniel Roos

Die Österreichischen Sommerbergbahnen haben Ende August eine erste Zwischenbilanz zur Sommersaison 2021 gezogen. Neben der Unsicherheit im…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Nach 13 Monaten Bauzeit ging Anfang der Sommersaison 2021 eine der längsten Seilbahnen Norwegens in Betrieb: Die von der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Die am 8. August 2021 in Mexiko-Stadt in Betrieb genommene Kabinenbahn Cablebús 2 von Leitner wurde kürzlich mit dem Guinness-Weltrekord…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Die Landesskilehrerverbände der Bundesländer Tirol, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien führen mit kommender…

Weiterlesen
Foto: Leitner AG

Leitner hat eigenen Angaben zufolge im Skigebiet Mount Hutt, 90 km südlich von Christchurch, die erste 8er-Sesselbahn Neuseelands errichtet. Bei der…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Seit 50 Jahren schweben die Kabinen der Stockhornbahn von Erlenbach (CH) hinauf auf das Stockhorn über der Stadt Thun. Im Frühling 2021 war es an der…

Weiterlesen
Foto: Erlebnisarena St. Corona am Wechsel

Die Erlebnisarena St. Corona am Wechsel im Bundesland Niederösterreich (AT) erweitert die „Wexl Trails“ um eine anspruchsvolle Downhill-Strecke. Bis…

Weiterlesen
Foto: KCK - Ressorts of the North Caucasus

Skifahrer in Russland können ab dem Winter 2021/22 die Wintersportgebiete des Unternehmens Ressorts of the North Caucasus – Arkhyz, Elbrus und Veduchi…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Das vorwiegend kühl-nasse Sommerwetter in den Monaten Mai – Juli 2021 führte dazu, dass die Umsätze der Schweizer Seilbahnen deutlich unter den…

Weiterlesen