Laut der repräsentativen Online-Umfrage bleibt Tirol für viele deutsche Urlauber ein Sehnsuchtsort.
Foto: TVB Tannheimer Tal/Ehn Wolfgang
Wirtschaft Tourismus

INSTITUT IMARK

Online-Umfrage: Tirol bleibt beliebte Urlaubsdestination

Die repräsentative Umfrage des Imark-Instituts zeigt, dass die Wahrnehmung Tirols bei deutschen Urlaubern auch in Corona-Zeiten nach wie vor positiv geblieben ist.

von: JD

Die Online-Umfrage zum Thema „Wahrnehmung der Marke Tirol in der Corona-Pandemie“ wurde Ende Februar 2021 durchgeführt. Es war bereits die dritte Umfrage dieser Art, die das in Innsbruck ansässige Institut Imark unter deutschen Urlaubern durchgeführt hat. Hintergrund dieser aktuellen dritten Befragung war die kritische Berichterstattung über Covid-Cluster, Mutationen, Ausreisetests und Grenzschließungen Tirol betreffend, insbesondere in deutschen Medien.

Die Befragung zeigt jedoch, dass trotz negativer Schlagzeilen keine nachhaltigen Imageschäden entstanden sind. Über alle drei Befragungen blieben die wesentlichen Markeninhalte von Tirol stabil, so die Studienautoren.

Tirol als heile Welt

Für deutsche Urlauber ist das Image zu Tirol geprägt von großartiger Landschaft, ländlichem Idyll, Tradition, Bergen und herzhafter Kulinarik, die an eine heile Welt erinnern. Partytourismus und Après-Ski spielen in der Markenwahrnehmung keine große Rolle. Persönliche Urlaubserfahrungen oder glaubhafte Urlaubsberichte wiegen den Studienautoren zufolge mehr als negative Medienberichte oder vorübergehende negative Ereignisse. Mag. Christoph Antretter, Managing Partner bei Imark und Leiter der Umfrage, ist davon überzeugt, dass Tirol ein Sehnsuchtsort für viele deutsche Touristen bleibt. Im Vergleich zu den letzten beiden Befragungen hätten dieses Mal sogar mehr Befragte Tirol als potentielle Sommer-Destination angegeben.

Balance zwischen Tradition und Innovation

Trotz aktueller Markenstabilität besteht laut Antretter Handlungsbedarf für die Zukunft. Immerhin gaben 14 % der Befragten mit Corona-Assoziationen an, Tirol mehrheitlich nicht als Urlaubsdestination weiterzuempfehlen. Die Imark-Studie verdeutlicht, dass der Erfolg Tirols in der Sehnsucht nach einer „heilen Welt“ fuße. Dieses Bild müsse stimmig erlebbar gemacht werden für eine starke Resonanz der Marke, so Antretter. Die Qualitätssicherung ist dabei von großer Bedeutung, exzessive Entwicklungen sollten zurückgedrängt und Innovationen gefördert werden. „Ewige Beharrung bedeutet Erstarrung, Mut für Neues erzeugt hingegen Spannung. Es gilt eine Balance zu finden, zwischen dem Hochhalten traditioneller Erfolgsmuster wie Skifahren, Gastfreundschaft und Tradition und der Aufladung mit neuen Aspekten – etwa aus der Outdoor-Szene, einer innovativen alpinen Kulinarik, alpiner Technologien oder dem Thema gesundes Leben in den Alpen. Dazu zählt auch, dass der Meinungs- und Interessensausgleich im Land gestärkt wird, denn eine zunehmende Polarisierung zwischen ‚dem Tourismus‘ und ‚der Bevölkerung‘ schadet allen“, ist Antretter überzeugt.

Zudem ist auch die transparente Kommunikation mit den Gästen für den Neustart des Tiroler Tourismus wichtig. Der vertrauensvolle, ehrliche Dialog ist ebenso wie vorbeugende Maßnahmen, Akutpläne sowie kompromissloser Schutz Grundvoraussetzung für das Wohlbefinden vorsichtiger Gäste, so Studienleiter Antretter abschließend.

Details zur Studie unter https://www.imark.at/de/markenwahrnehmung-tirol/

 

Foto: IMARK
Mag. Christoph Antretter ist Managing Partner des Marketing- und Strategieberatungsinstituts Imark sowie Leiter der repräsentativen Online-Umfrage bei deutschen Urlaubern zum Thema „Wahrnehmung der Marke Tirol in der Corona-Pandemie“.
Foto: IMARK

Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich lädt am 14. Dezember 2022 erstmals österreichweit zu einem kostenlosen Schulskitag.…

Weiterlesen
Foto: Berchtesgader Bergbahn – Jennerbahn

Mit einer Pressekonferenz in München startete der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) am 22. November 2022 offiziell in die…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Der Aufsichtsrat der Kässbohrer Geländefahrzeug AG hat zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt. Dr. Christian Oberwinkler verantwortet ab 1. März 2023…

Weiterlesen
Foto: Steiermark Tourismus / Jesse Streibl

Zuversicht demonstrierten die steirischen Seilbahnen auf der Pressekonferenz zum Auftakt der Wintersaison 2022/23 am 10. November 2022. Die Sehnsucht…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit der Eröffnung der neuen Standseilbahn „Rumeli Hisarüstü–Aşiyan Füniküler“ ist eines der wichtigsten Verkehrsprojekte der Stadt Istanbul…

Weiterlesen
Foto: Bernard India

Ein Joint-Venture des Bregenzer Planungsbüros Salzmann Ingenieure mit der Bernard Gruppe aus Hall in Tirol wurde mit der Planung von elf…

Weiterlesen
Foto: Netzwerk Winter / Foto Neumayr

Gleich mehrere Branchen-Veranstaltungen gab es am 10. und 11. November 2022 im Tauernspa in der Tourismusregion Zell am See – Kaprun. Am Rande der…

Weiterlesen
Foto: KTOR, Klima- und Energiefonds Österreich

Der gemeinnützige Verein Smart Community forciert im Projekt „Smart Ski Resort“ den Einsatz erneuerbarer Energien in Skigebieten. Am 25. November 2022…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau/Grießenböck

Im Jahr 2012 wurden die beiden Skigebiete im Alpbachtal und in der Wildschönau durch eine moderne Kabinenbahn verbunden. Mit dem Ski Juwel Alpbachtal…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn Gmbh & Co KG

Knapp 8.000 Skibegeisterte haben am Wochenende um den 29. Oktober 2022 beim „Pitztal Glacier Open“ die Skisaison am Pitztaler Gletscher eingeläutet.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nach zwei herausfordernden Jahren zieht die Doppelmayr Holding SE eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2021/22. Der Umsatz stieg im Vergleich…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Peak Tram ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen von Hongkong und befördert pro Jahr mehr als 6 Mio. Fahrgäste. Um Kapazitäts-Engpässe…

Weiterlesen
Foto: Hans-Peter Steiner

Der Rittisberg im obersteirischen Urlaubsort Ramsau ist einer der größten Erlebnisberge im österreichischen Bundesland Steiermark. Mit der offiziellen…

Weiterlesen
Foto: Sörenberg - Yorik Leusink

Ab der Saison 2022/23 bestimmt bei den Bergbahnen Sörenberg in der Zentralschweiz Dynamic Pricing den Preis von Skitickets. Eingerichtet wurde das…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscher

Günther Gold aus Ötztal-Bahnhof in Tirol hat am 22. Oktober 2022 bei einem gelungenen Weltrekord-Versuch auf 3.440 m Seehöhe am Pitztaler Gletscher…

Weiterlesen