Am Hauptsitz in Sterzing sind die Unternehmen der HTI Gruppe auch räumlich vereint – mit dem Vorteil gebündelten Know-hows in einem Kompetenzzentrum für Wintersporttechnologien.
Foto: Demaclenko
Firmeninfos

Vorstandswechsel bei Demaclenko

Andreas Dorfmann hat nach acht erfolgreichen Jahren als CEO von Demaclenko entschieden, als Geschäftsführer auszuscheiden. Andreas Lambacher wird ihn mit 1. Juli 2020 ersetzen und gemeinsam mit Philipp Oberhuber (COO) und Roland Demetz (CTO) die Geschicke von Demaclenko leiten.

Andreas Dorfmann hat die Geschichte des Unternehmens seit 2012, kurz nach der Fusion von Demac und Lenko im Jahre 2011, entscheidend mitgeprägt. In dieser Zeit konnte sich das Unternehmen als eine der führenden Marken auf dem Beschneiungsmarkt etablieren.

„Ich möchte mich im Namen der HTI-Gruppe für seinen unermüdlichen Einsatz bedanken und es freut uns sehr, dass er uns in der Übergangszeit weiterhin zur Seite stehen wird“, bedankt sich Martin Leitner, Vorstandsmitglied der HTI Gruppe und Präsident von Demaclenko, bei dem scheidenden Geschäftsführer und heißt gleichzeitig Andreas Lambacher als neues Mitglied im Vorstand willkommen.

Lambacher: Kein Neuling in der Branche

Als ehemaliger Verkaufs- und Marketingleiter bei Prinoth ist Andreas Lambacher aus Brixen/Südtirol kein Neuling in der Branche. Den Schwerpunkt seiner Laufbahn bildete der Vertrieb mit internationaler Ausrichtung – die damit einhergehende, mehrjährige Auslandserfahrung soll der Internationalisierung von Demaclenko dienlich sein.

Andreas Dorfmann:

„Als ich bei Demaclenko die Aufgabe der Geschäftsleitung übernommen habe, war es meine Mission, die Unternehmen Demac und Lenko zu fusionieren und sich international stark aufzustellen sowie dem Markt mit Best-in-Class-Produkten und einem engagierten Team eine echte Alternative zu bieten. Nach herausfordernden und sehr erfolgreichen acht Jahren, sehe ich im Umzug in die neue Firmenzentrale in Sterzing einen bedeutenden Meilenstein unserer Arbeit erreicht und somit meine zu Beginn übernommene Aufgabe mit großer Genugtuung als erfüllt. Ich werde das Unternehmen in der Übergangsphase bestmöglich unterstützen. Dankbar für die vielen Erfahrungen und Begegnungen freue ich mich, nun meinem „Hausberg“, dem Kronplatz, wieder Zeit zu widmen. Ich bedanke mich beim gesamten Demaclenko-Team für die konstruktive und unermüdliche Arbeit der letzten Jahre, bei der HTI-Gruppe, bei Michael Seeber, Anton Seeber und Martin Leitner, und bei allen Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen und wünsche ihnen und allen Partnern alles Gute!“

Andreas Lambacher:

"Auch nach meinem Abschied im Jahr 2007 habe ich die Entwicklung der HTI-Gruppe sehr interessiert verfolgt. Vor allem was im Bereich Beschneiung in den letzten acht Jahren erreicht wurde, ist beeindruckend. Die leistungsstarken und qualitativ hochwertigen Lösungen sowie der Schwerpunkt auf Automation und Digitalisierung werden auch in Zukunft die Basis der erfolgreichen Tätigkeit bilden. In Zeiten des Wandels möchte ich den Fokus weiterhin auf Innovation und kompromisslose Kundenorientierung legen. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und bin überzeugt, mit dem hochmotivierten Team von Demaclenko den eingeschlagenen Weg mit Erfolg weiter zu gehen.“


Foto: TechnoAlpin

TechnoAlpin hat die temperaturunabhängigen Schneeerzeuger der Snowfactory-Reihe technisch überholt. Unter anderem wird nun gekühlte Luft zum Verblasen…

Weiterlesen
Foto: Ski amadé

Vor dem Start der Wintersaison 2021/22 demonstriert der Skigebietsverbund Ski amadé, mit Schwerpunkt im Land Salzburg (AT) Optimismus und Zuversicht.…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin / Fellner

Im Rahmen der Initiative „Vitalpin Klimainvestment“ vergibt die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin zum ersten Mal Förderpreise für Umwelt,…

Weiterlesen
Foto: LEITNER

Leitner erhöht bei seiner Premium-Seilbahnkabine "Diamond EVO" die Zahl der standardisierten Konfigurationsmöglichkeiten. Kunden stehen eine Reihe…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Die SNOWsat Entwickler von Kässbohrer haben den Sommer genutzt, um Anregungen und Wünsche von Kunden aufzugreifen und in weitere Verbesserungen…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr - Ulriken643

Nach gut einem Jahr Bauzeit erstrahlt die beliebte Seilbahn Ulriksbanen in Bergen, Norwegen komplett rundumerneuert in frischem Glanz. Besucher…

Weiterlesen
Alle Fotos: Roman Gric

Seit dem Jahr 1961 verbindet eine Seilbahn die Endstation der Zahnradbahn Chamonix – Montenvers mit der Eisgrotte am Fuße des längsten Gletschers…

Weiterlesen
Foto: Becks Falk, @falkphoto

Die US-Interessensvereinigung National Ski Areas Association (NSAA) hat vom 7. bis 11. Juni 2021 ihre National Convention & Trade Show als…

Weiterlesen

Warum es manchmal Sinn macht, „falsch“ zu denken und dann das Gegenteil zu tun. Reverse Brainstorming ist im Tourismusmarketing eine hervorragende…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der relativ gute September mag die Sommersaison 2021 in der Schweiz nicht zu retten. Wie Seilbahnen Schweiz Anfang Oktober 2021 mitteilte,…

Weiterlesen
Foto: Tiroler Zugspitzbahn_Albin Niederstrasser

Die neue „ErlebnisCard Tirol“ umfasst rund 70 Ausflugsziele, wird in Tirol in den Kassenbereichen von Spar, Eurospar und Interspar verkauft, ist ab…

Weiterlesen
Foto: PRINOTH - Jarraff

Der Pistenfahrzeuge-Hersteller Prinoth hat 100 % des Aktienkapitals des privaten US-Unternehmens Jarraff Industries übernommen. Durch den Kauf möchte…

Weiterlesen
Foto: Kitzsteinhorn

Die Österreichische Seilbahntagung findet dieses Jahr gemeinsam mit dem traditionellen Forum „Zukunft Winter“ am 19. und 20. Oktober 2021 im Ferry…

Weiterlesen
Foto: Karl Schmidhofer

Der Präsident des Österreichischen Skiverbandes ÖSV begründete seinen Schritt mit einem schweren Schicksalsschlag in der Familie. Die…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Doppelmayr Holding SE, die Muttergesellschaft der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe, verzeichnete im Geschäftsjahr 2020/21 pandemiebedingt einen…

Weiterlesen