Der Zauberteppich ist der ideale Zubringer ins Skigebiet, wenn Steigungen komfortabel überbrückt werden sollen. Im Bild: Am Kitzbüheler Hahnenkamm (A) befördert er die Wintersportler mit einer Geschwindigkeit von 1,2 m/s (Standard 0,7 m/s).
Förderbänder

Sunkid

Vielseitige Transportlösung Zauberteppich

Immer mehr Destinationen setzen auf den Sunkid Zauberteppich als intelligente Transportlösung. Sei es vom Parkplatz zur Talstation, als Zubringer zur Gastronomie, als Anbindung ins Ortszentrum beziehungsweise an den öffentlichen Nahverkehr oder für zahlreiche weitere Anwendungen mehr.

Der Sunkid Zauberteppich bietet sich überall dort als ideales Transportmittel an, wo Höhenunterschiede, Hindernisse oder Steigungen überbrückt werden sollen. Gerade wenn es um Verbindungsstrecken geht, werden diese jedoch häufig nicht ausschließlich von Wintersportlern sondern auch von Fußgängern frequentiert. Und spätestens dann spielt der Sunkid Zauberteppich eine seiner vielen Stärken aus, denn er kann von ihnen zeitgleich – unabhängig ob mit oder ohne Sportgerät – benutzt werden. Das bringt einerseits den Gästen einen erheblichen Komfortgewinn, andererseits kann der Betreiber so die Besucherströme in seinem Skigebiet geschickt lenken und Staubildungen verhindern. 

Die maximale Länge des Zauberteppichs kann 400 m oder mehr betragen und wird, nach Angaben von Sunkid, meist nur von Gegebenheiten vor Ort beschränkt und weniger von technischer Seite. Auch der Untergrund ist frei wählbar: Von einer temporären Installation auf der Wiese, über einer permanent im Boden (Asphalt) versenkten Anlage bis hin zur Installation auf Stützen ist alles möglich.

CM

FACTBOX ZAUBERTEPPICH

  • Montage auf der Wiese, im Schnee, aber auch auf Stützen oder im Asphalt/Beton eingelassen
  • Demontage und platzsparende Lagerung bei Nichtgebrauch problemlos vom Kunden selbst durchführbar
  • Förderleistung bis zu 3.000 P/h
  • Geschwindigkeit bis zu 1,2 m/s
  • Lenken von Besucherströmen
  • Höherer Komfort für die Gäste
  • Schnellere Anbindung
  • Neue Wegführung
  • Ganzjahresnutzung 

Foto: Doppelmayr

Compagnie du Mont-Blanc und Doppelmayr France stellten bei der Fachmesse Mountain Planet in Grenoble das Wiederaufbauprojekt der Grand Montets vor.…

Weiterlesen
Foto: Axess AG/leorosasphoto.com

Die Axess AG, Anbieter von Ticketing- und Zutrittssystemen, verzeichnete im letzten Geschäftsjahr ein Plus von 10 %. 

Weiterlesen
Foto: Tourismusverband Großarltal

In einer ersten Hochrechnung kommt die Branche auf 48,6 Millionen Skier Days bis Ende März.

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Das Vorgängermodell Evo 3.0 wurde von Demaclenko komplett überarbeitet und rundum verbessert. Die neue Evo 4.0 Propellermaschine ist leistungsstark,…

Weiterlesen
Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen