Die US-Skiregion „Rocky Mountains“ erzielte im Winter 2020/21 eines der besten Ergebnisse ihrer Geschichte.
Foto: Pixabay
Wirtschaft Tourismus

NATIONAL SKI AREAS ASSOCIATION

USA verzeichneten 2020/21 fünftbeste Skisaison

Die Skigebiete in den USA verzeichneten in der Wintersaison 2020/21 bei den Besucherzahlen das fünftbeste Ergebnis seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1978/79. Das teilte die US-amerikanische Interessensvereinigung National Ski Areas Association (NSAA) in einer Aussendung mit.

von: DK

Der Erhebung der NSAA zufolge verzeichneten die US-amerikanischen Skigebiete insgesamt 59 Millionen Besuche. Als „Besuch“ zählt die NSAA jeden Eintritt eines Skifahrers oder Snowboarders in ein Skigebiet bzw. in einen Skiort. Besonders gut schnitten 2020/21 die Skigebiete in den Regionen Pacific Northwest und Rocky Mountains ab: Die Region Pacific Northwest erzielten das beste Ergebnis in der Geschichte, die Destinationen in der Region Rocky Mountains ihr zweitbestes.

Praktisch keine Skigebietsschließungen

112 Tage waren im Durchschnitt die US-Skigebiete in der Wintersaison 2020/21 geöffnet, in der von der Pandemie stärker beeinträchtigten Vorjahressaison 2019/20 waren es lediglich 99 Tage. Laut NSAA hielten fast alle Skigebiete in der vergangenen Wintersaison planmäßig offen. Einschränkungen gab es aber auch in den USA: Die von den befragten Ski-Managern am häufigsten genannten waren Begrenzungen der Besucherzahlen, das Erfordernis, Tickets vorab zu reservieren und Einschränkungen bei Gruppen-Skikursen. Dennoch gaben 78 % der Skigebietsbetreiber an, dass die Wintersaison 2020/21 ihre Erwartungen übertroffen hätte.

Ticket-Verkauf am Schalter stark gesunken

Die Folgen der Pandemie brachten auch in den US-Skigebieten einen weiteren Digitalisierungsschub: Nur noch 17 % der Skitickets wurden in den USA in der Wintersaison 2020/21 „klassisch“ an der Liftkassa verkauft, in der Saison davor waren es noch 46 %. Stark zugenommen haben auch die Skigebietsbesuche an Werktagen: Im Vergleich zur Wintersaison 2019/20 stiegen sie 2020/21 um 27 %, fast die Hälfte der Skigebietsbesuche (48 %) fand damit unter der Woche statt. Laut NSAA wurde dies von vermehrtem Home-Office, Home-Schooling, aber auch durch die Zugangsbeschränkungen in vielen Skigebieten begünstigt.

Die von der NSAA erhobenen Daten werden in den jährlichen Kottke-Report zum Saison-Ende einfließen. Vom 7. bis 11. Juni 2021 findet die NSAA National Convention online statt. Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der NSAA-Website im Bereich „Events“.


Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich lädt am 14. Dezember 2022 erstmals österreichweit zu einem kostenlosen Schulskitag.…

Weiterlesen
Foto: Berchtesgader Bergbahn – Jennerbahn

Mit einer Pressekonferenz in München startete der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) am 22. November 2022 offiziell in die…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Der Aufsichtsrat der Kässbohrer Geländefahrzeug AG hat zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt. Dr. Christian Oberwinkler verantwortet ab 1. März 2023…

Weiterlesen
Foto: Steiermark Tourismus / Jesse Streibl

Zuversicht demonstrierten die steirischen Seilbahnen auf der Pressekonferenz zum Auftakt der Wintersaison 2022/23 am 10. November 2022. Die Sehnsucht…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit der Eröffnung der neuen Standseilbahn „Rumeli Hisarüstü–Aşiyan Füniküler“ ist eines der wichtigsten Verkehrsprojekte der Stadt Istanbul…

Weiterlesen
Foto: Bernard India

Ein Joint-Venture des Bregenzer Planungsbüros Salzmann Ingenieure mit der Bernard Gruppe aus Hall in Tirol wurde mit der Planung von elf…

Weiterlesen
Foto: Netzwerk Winter / Foto Neumayr

Gleich mehrere Branchen-Veranstaltungen gab es am 10. und 11. November 2022 im Tauernspa in der Tourismusregion Zell am See – Kaprun. Am Rande der…

Weiterlesen
Foto: KTOR, Klima- und Energiefonds Österreich

Der gemeinnützige Verein Smart Community forciert im Projekt „Smart Ski Resort“ den Einsatz erneuerbarer Energien in Skigebieten. Am 25. November 2022…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau/Grießenböck

Im Jahr 2012 wurden die beiden Skigebiete im Alpbachtal und in der Wildschönau durch eine moderne Kabinenbahn verbunden. Mit dem Ski Juwel Alpbachtal…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn Gmbh & Co KG

Knapp 8.000 Skibegeisterte haben am Wochenende um den 29. Oktober 2022 beim „Pitztal Glacier Open“ die Skisaison am Pitztaler Gletscher eingeläutet.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nach zwei herausfordernden Jahren zieht die Doppelmayr Holding SE eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2021/22. Der Umsatz stieg im Vergleich…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Peak Tram ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen von Hongkong und befördert pro Jahr mehr als 6 Mio. Fahrgäste. Um Kapazitäts-Engpässe…

Weiterlesen
Foto: Hans-Peter Steiner

Der Rittisberg im obersteirischen Urlaubsort Ramsau ist einer der größten Erlebnisberge im österreichischen Bundesland Steiermark. Mit der offiziellen…

Weiterlesen
Foto: Sörenberg - Yorik Leusink

Ab der Saison 2022/23 bestimmt bei den Bergbahnen Sörenberg in der Zentralschweiz Dynamic Pricing den Preis von Skitickets. Eingerichtet wurde das…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscher

Günther Gold aus Ötztal-Bahnhof in Tirol hat am 22. Oktober 2022 bei einem gelungenen Weltrekord-Versuch auf 3.440 m Seehöhe am Pitztaler Gletscher…

Weiterlesen