Die Vorarbeiten zum Umbau der Imster Bergbahnen beginnen mit Ende der Wintersaison 2020/21.
Foto: Imster Bergbahnen
Seilbahnen Bahnen

IMSTER BERGBAHNEN

Umbau der Imster Bergbahnen fixiert

Der Imster Gemeinderat hat der Erneuerung der Imster Bergbahnen in Tirol nun einstimmig zugestimmt. Die Vorarbeiten zum 20,5 Mio. Euro Projekt beginnen bereits in diesem Frühjahr: Die Erneuerung der Alpjoch-Bahn startet nach dem Ende der Wintersaison 2020/21, der Umbau der UAlm-Bahn soll im September 2021 angegangen werden.

Geplant ist die Errichtung von zwei 10er-Einseilumlaufbahnen (EUB) von Hoch-Imst zur Untermarkter Alm (untere Teilstrecke) bzw. von der Untermarkter Alm zum Alpjoch (obere Teilstrecke). Die beiden neuen Kabinenbahnen UAlm-Bahn und Alpjoch-Bahn ersetzen dabei die bisherigen Doppelsesselbahnen auf dieser Strecke. Bei der Finanzierung des neuen Bauprojektes sind neben den Imster Bergbahnen auch die Stadtgemeinde Imst und Imst Tourismus beteiligt.

Neuerungen in den Stationen

Die derzeitige Streckenführung der beiden Anlagen bleibt nahezu unverändert. Die UAlm-Bahn und die Alpjoch-Bahn teilen sich das Stationsgebäude an der Untermarkter Alm, das die Bergstation der UAlm-Bahn bildet, werden aber getrennt geführt. Die Talstation in Hoch-Imst beherbergt neben dem Kassa-Bereich auch die Verwaltungsräumlichkeiten der Imster Bergbahnen. Die Mittelstation glänzt zukünftig mit einer neuen Werkstätte für Wartungsarbeiten am Fuhrpark oder bei Anlagenteilen. Damit können Revisions- und Wartungsarbeiten in professioneller Umgebung erledigt werden, so die Imster Bergbahnen.

Barrierefreiheit besonders wichtig

Im Fokus des Projektes steht die Sommersaison von Mai bis Oktober, in der besonders viele Familien mit Kinderwagen und ältere sowie internationale Gäste die Sommerrodelbahn Alpine Coaster nutzen. Wichtig waren daher ein ebenerdiger, barrierefreier Zu- und Ausstieg, geräumige 10er-Kabinen, ein leichter Transport von Kinderwägen und Fahrrädern sowie verkürzte Fahrzeiten und Wettersicherheit. Auch im Winter sorgen die Kabinen für einen sicheren Transport von Kindern (beispielsweise bei Skikursen) oder Menschen mit Handicap. Sie bieten den Fahrgästen in den Stationen ausreichend Zeit, um ein- und auszusteigen.

Aushängeschild von Imst

Das Ski- und Wandergebiet in Hoch-Imst ist ein besonders wichtiges touristisches Aushängeschild der Region. „Unsere Gästestruktur erstreckt sich über mehrere Generationen. Gerade für die vielen Familien, die bereits jetzt zu uns kommen, eröffnet sich mit diesem Neubau eine gänzlich neue Angebotsqualität“, betont Evelyn Krismer, Vorstandsmitglied von Imst Tourismus. Die neuen Bahnen böten nicht nur mehr Komfort, sie würden auch durch deutlich geringere Wartungskosten punkten, so Gebi Mantl, Aufsichtsratsvorsitzender der Imster Bergbahnen.

Eröffnung in der Wintersaison 2021/2022

Mit der Demontage der Alpjoch-Bahn wird mit Ende der Wintersaison 2020/21 begonnen, der Baubeginn der UAlm-Bahn soll im September 2021 erfolgen. Dadurch wird der Sommerbetrieb der unteren Teilstrecke und des Alpine Coasters von den Bauarbeiten nicht beeinträchtigt. Voraussichtlich gehen die beiden neuen Seilbahnen von der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe am 17. Dezember 2021 in Betrieb. Für die Planung war die Gaugelhofer & Ganyecz Seilbahnplanungs GmbH zuständig. 

 

Technische Daten

10er-Kabinenbahn UAlm-Bahn

Schräge Länge:2.323,72 m
max. Fahrgeschwindigkeit:6,0 m/s
Förderleistung:1.600/2.000 (im Endausbau) P/h&R
Fahrzeit:8 min
Stützenanzahl:13
Fahrzeuganzahl:max. 42-52

Technische Daten

10er-Kabinenbahn Alpjoch-Bahn

Schräge Länge:1.486,96 m
max. Fahrgeschwindigkeit:5,0 m/s
Förderleistung:1.000 P/h&R
Fahrzeit:7 min
Stützenanzahl:8
Fahrzeuganzahl:20

 

 

 


Foto: TITLIS Bergbahnen / Herzog & de Meuron

Bei den Titlis-Bergbahnen im Schweizer Engelberg geht es wieder aufwärts: Von Anfang November 2021 bis Ende April 2022 beförderte die Bergbahnen…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer, Markus Deutinger

Jens Rottmair, Vorstandssprecher und CEO der Kässbohrer Geländefahrzeug AG, wird seinen am 30. April 2023 auslaufenden Vertrag aus persönlichen…

Weiterlesen
Foto: Fahrnberger

Am Sonntag, den 26. Juni 2022, hat im oberösterreichischen Skiort Hinterstoder unter Beisein von viel Prominenz der offizielle Spatenstich für die…

Weiterlesen
Foto: Ulriken643 - Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Ab 1. Jänner 2023 steht Fredrik Biehl an der Spitze der Doppelmayr Scandinavia AB. Er folgt Peter Strandberg, der am Erfolg der…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn

Nach fast 40 Jahren Betrieb wurde der Pitztaler Gletscherexpress in Tirol mit Ende der vergangenen Wintersaison 2021/22 außer Betrieb genommen. Die…

Weiterlesen
Harald Steiner

Im Zuge einer Festveranstaltung im Congress Schladming am 15. Juni 2022 haben die Planai-Hochwurzen-Bahnen ihr 50jähriges Jubiläum gebührend gefeiert.…

Weiterlesen
Foto: Längle Rainer (Schloss Hofen)

Anstelle des fünfsemestrigen Hochschullehrgangs „Seilbahn-Engineering und Management, M.Sc.“ startet im September 2022 am Vorarlberger Wissenschafts-…

Weiterlesen
Foto: SalzburgerLand Tourismus

Am Sonntag, dem 12. Juni 2022, wurde mit einem Fest auf der Postalm in der Salzburger Gemeinde Strobl der Salzburger Almsommer gestartet. Mit dem…

Weiterlesen
Foto: ÖW / Christian Lendl

Im Rahmen der Sommerauftakt-Pressekonferenz der Österreich Werbung gemeinsam mit dem Fachverband der Seilbahnen in der WKÖ und der Qualitätsinitiative…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Garaventa hat im Frühjahr 2022 eines der beiden Fahrzeuge der Neuenburger Standseilbahn „Fun’ambule“ einer umfassenden Revision unterzogen. Nach acht…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die Gründung von Doppelmayr USA geht auf das Jahr 1982 zurück. Seitdem hat das Unternehmen beträchtlichen Einfluss auf die Entwicklung der…

Weiterlesen
Foto: TechnoAlpin

Für den Schneeerzeuger TT10 mit kippbarem Turm hat TechnoAlpin den renommierten iF Design Award 2022 Gold gewonnen. Das iF Industrie Forum Design mit…

Weiterlesen
Foto: Maritim Hotels

Ursprünglich hätte die Veranstaltung im März 2022 stattfinden sollen. Jetzt erwarten aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Thema „Seil“ die Besucher…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Kässbohrer hat dem PistenBully 100 ein schlankeres und kompakteres Aussehen verliehen und auch sonst einiges verändert: Eine geringere Motorendrehzahl…

Weiterlesen
Foto: Michael Ladstätter

Mit einem feierlichen Festakt hat TÜV Süd Österreich am Dienstag, den 24. Mai 2022, das Internationale Kompetenzzentrum für Sicherheit und Seilbahnen…

Weiterlesen