Natrun-Bahn in Maria Alm: Auf der Tagesordnung der Startegietagung stand unter anderem eine Besichtigung der Angebote der Bergbahnen der Region Hochkönig.
Foto: Fachverband der Seilbahnen in der WKO
Sommer am Berg Veranstaltungen

BESTE ÖSTERREICHISCHE SOMMERBERGBAHNEN

Strategietagung der Besten Österreichischen Sommerbergbahnen

Die unter dem Gütesiegel "Beste Österreichische Sommerbergbahnen" vereinten 73 Mitgliedsunternehmen sehen einen gelungenen Start in die Sommersaison 2021.

von: DK

Gastgeber bei der diesjährigen Strategietagung der Besten Österreichischen Sommerbergbahnen, die vom 5. bis 7. Juli 2021 in Leogang und Maria Alm (AT) ausgetragen wurde, waren die Leoganger Bergbahnen und die Aberg-Hinterthal-Bergbahnen. Der Trend zum Sommerurlaub in den Bergen setze sich fort, gaben sich die Teilnehmer der Tagung überzeugt. Zwar habe sich die Tourismusbranche von der Corona-Pandemie noch nicht erholen können, aber die Sehnsucht der Österreicherinnen und Österreicher nach Erholung und Abwechslung in der Natur sei spürbar groß. „Der Start in die Sommersaison 2021 ist sehr gut gelaufen. Immer mehr Menschen entdecken die heimische Bergwelt für sich. Viele Gäste, die im letzten Jahr zum ersten Mal zu Besuch gekommen sind, haben sich für diesen Sommer bereits wieder angekündigt. Selbiges gilt auch für Urlauber, die sonst nur im Winter in die alpine Bergwelt eintauchen“, bestätigt auch Kornel Grundner, Sprecher der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen und Geschäftsführer der Leoganger Bergbahnen.

Sicherheit vermitteln

Bei der Tagung wurde unter anderem diskutiert, wie die Mitglieder geltende Hygienemaßnahmen klar kommunizieren und wie diese auch bei hohem Gästeaufkommen durchgesetzt werden. Die enge Zusammenarbeit untereinander soll eine klare und einheitliche Positionierung der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen gewährleisten und den Gästen Sicherheit vermitteln. Auf der Tagesordnung stand zudem eine Besichtigung der Bergangebote der Leoganger Bergbahnen und der Bergbahnen der Region Hochkönig „Die Salzburger Bergwelt lockt Sommer für Sommer sowohl Erholungssuchende als auch Aktivurlauber an. Ob Kräuterwandern, biken oder regionale Köstlichkeiten in der Almhütte genießen, – wir haben uns gefreut, unseren Kolleginnen und Kollegen aus ganz Österreich diese Vielfalt persönlich zu zeigen“, so Hartwig Moßhammer, Vorstand der Aberg-Hinterthal-Bergbahnen.

Strenge Qualitätskriterien

Das Gütesiegel Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen ist eine Initiative des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich. Das Gütesiegel erhebt den Anspruch, die Experten und Vorreiter des heimischen Sommer-Berg-Tourismus zu vereinen und zählt mittlerweile 73 Mitglieder mit 87 Themenbergen. Insbesondere für bergunerfahrene Sommerurlauber sei das Gütesiegel ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Destinationswahl, heißt es seitens der Initiative. Nur Betriebe, die mindestens 160 Qualitätskriterien erfüllen, werden Mitglied der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen. Spezialisiert in fünf Themenwelten – Abenteuer, Familie, Panorama & Naturerlebnis, Genuss, Kunst & Kultur – müssen die Mitglieder alle drei Jahre eine Rezertifizierung bestehen.


Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Seilbahnbranche ist vor Problemen am Arbeitsmarkt nicht gefeit. In der Schweiz wird deshalb die Kampagne "Alpine Tech Heroes" lanciert, um…

Weiterlesen
Foto: Teufelberger-Redaelli

Bereits zum fünften Mal in Folge stellt Teufelberger-Redaelli, Spezialist für Hochleistungsstahlseile, einen Guiness-Weltrekord im Bereich…

Weiterlesen