In der Zentralschweiz und im Berner Oberland blieben auch am Ende der Sommersaison 2021 die Umsatzzahlen im deutlich im negativen Bereich. Dagegen lässt sich in Graubünden und im Tessin ein positiver Trend erkennen.
Foto: Pixabay
Tourismus Sommer am Berg

SEILBAHNEN SCHWEIZ

Sommer 2021: Schweizer Seilbahnen weiter 30 % im Minus

Der relativ gute September mag die Sommersaison 2021 in der Schweiz nicht zu retten. Wie Seilbahnen Schweiz Anfang Oktober 2021 mitteilte, verzeichneten die Schweizer Seilbahnen im Sommer 2021 im Vergleich zur Vor-Corona-Sommer 2019 einen Besucher- und Umsatzrückgang von 30 %.

von: DK

Der Sommer 2021 war bis Ende Juli kalt und regnerisch und somit kam das Sommergeschäft der Schweizer Seilbahnunternehmen lange nicht in Fahrt. Der August und der September waren wettermäßig spürbar besser. Die Erholung bei den Seilbahnunternehmen, die im August begonnen hatte, setzte sich im September fort. Dennoch beträgt der Rückgang bei den Ersteintritten und Umsätzen schweizweit im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 auf die gesamte Sommersaison gerechnet weiterhin je rund 30%. Unerfreulich ist laut Seilbahnen Schweiz nach wie vor die Situation in der Zentralschweiz und im Berner Oberland. Die Umsatzzahlen verbleiben wie bereits zum Beginn der Sommersaison deutlich im negativen Bereich. Dies ist laut Seilbahnen Schweiz dem Ausbleiben der internationalen Gäste geschuldet. Anders präsentiert sich die Situation in Graubünden und im Tessin. Dort lasse sich ein erfreulich positiver Trend beobachten.

Seilbahnen Schweiz fordert öffentliche Unterstützung

Laut Seilbahnen Schweiz hat sich die Corona-Pandemie auch auf die Sommersaison 2021 relativ stark ausgewirkt. Trotz der Reiseerleichterungen und der Lockerung der Schutzmaßnahmen bei Bergbahnen (keine Masken im Freien, keine Kapazitätsbeschränkung) blieben die Zahlen deutlich unter den gewünschten Besucherwerten. Nach wie vor sei die Rentabilität der Schweizer Bergbahnen angesichts der Krise nicht gegeben und die Bergbahnen erfüllten in erster Linie die Funktion eines öffentlichen Dienstleisters für den Tourismus. „Ohne den Betrieb der Bergbahnen stünden die Bergregionen in diesem Jahr vor einem großen wirtschaftlichen Fiasko. Es braucht daher die Unterstützung der öffentlichen Hand für diese systemrelevante Branche,“ heißt es dazu in der Aussendung von Seilbahnen Schweiz.


Foto: Dieter Krestel

Mit einem großen Fest hat der Südtiroler Pistenfahrzeuge-Hersteller Prinoth vergangenen Freitag, den 23. September 2022, am Firmensitz in Sterzing…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In der kolumbianischen 400.000-Einwohner-Stadt Manizales sind bereits zwei von Leitner errichtete urbane Seilbahnen im Einsatz. Am ersten September…

Weiterlesen
Foto: Franz Oss

Unter dem Titel „Megawandel – Stresstest für die neue Welt der Wirtschaft“ lud die Tiroler Adler Runde bereits zur sechsten Ausgabe ihres…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Im Vorfeld der Wintersaison 2022/23 und der schwierigen Lage am Energiemarkt machen die Seilbahnverbände Österreichs und der Schweiz auf die…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Wegen eines Brands in der Lagerhalle der Pumpstation Franzlalm muss der für Samstag, den 17. September 2022, in der Skiregion Dachstein West geplante…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Am ersten September 2022 hatten 24 Burschen und 4 Mädchen ihren ersten Lehrtag bei Doppelmayr in Wolfurt (A). Zehn von ihnen werden zu…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Am Samstag, dem 17. September 2022, bietet die Skiregion Dachstein West mit einem Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen des…

Weiterlesen
Foto: AußenwirtschaftsCenter Peking - Advantage Austria Beijing

Vom 1. bis 5. September 2022 fand in Peking planmäßig die World Winter Sports (Beijing) Expo 2022 statt. Die ISR war auf der Messe mit ihren…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Das neue Umlaufsystem kombiniert die Vorzüge der Doppelmayr D-Line mit einem leistungsstarken Dreiseil-System. Kompakte Stationen und…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Am Mittwoch, den 7. September 2022, wird im Skigebiet Hammarbybacken mitten in Stockholm eine 500 m lange Kunststoff-Skipiste eröffnet. Unabhängig von…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Am 2. September 2022 findet in der Kreischberg Halle in St. Georgen am Kreischberg die diesjährige Branchentagung der steirischen Seilbahnen statt.

Weiterlesen
Gletscherbahnen Kaprun AG | Edith Danzer

Mit der neuen Turbine im Kleinkraftwerk Grubbach soll nun ein Drittel des für die Beschneiung des Skigebiets Kitzsteinhorn (A) benötigten Stroms aus…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin

Im aktuellen Podcast spricht Vitalpin-Geschäftsführerin Theresa Haid mit Jakob Sterlich von der Beratungsgesellschaft Climate Partner Österreich über…

Weiterlesen
Foto: Input Projektentwicklungs-GmbH

Die 6,6 km lange kuppelbare 10er-Kabinenbahn der Generation „D-Line“ soll die Thermalquelle „Boiling Lake“ auf der karibischen Insel Domenica für…

Weiterlesen
Foto: Roman Gric

ISR-Redakteur Roman Gric hat sich auch im Sommer 2022 wieder auf Reisen begeben und interessante Seilbahnen im gesamten Alpenraum und darüber hinaus…

Weiterlesen