Wegen des heißen Wetters verzeichneten die Bergbahnen in fast allen Schweizer Regionen in der ersten Sommerhälfte 2022 Zuwächse.
Foto: Seilbahnen Schweiz
Tourismus Seilbahnen

SEILBAHNEN SCHWEIZ

Schweizer Seilbahnen freuen sich über Zuwächse im Sommer 2022

Der gute Start in die Sommersaison hat sich für die Schweizer Seilbahnen im Juli 2022 fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2021 hat die Branche im Mai, Juni und Juli 2022 um 50 % mehr Umsatz und um 40 % mehr Ersteintritte erzielt. Im 5-Jahres-Vergleich liegen die Zahlen für die Gesamtschweiz bei den Umsätzen und 20 % und bei den Ersteintritten um 10 % höher.

von: DK

Nachdem bereits der Mai und Juni sonnig und sehr warm waren, war auch der Juli 2022 laut dem Branchenverband Seilbahnen Schweiz außergewöhnlich sonnig und rekordverdächtig heiß. Die Hitzeperioden im Schweizer Mittelland sowie das sonnige Wetter führten auch im Juli 2022 wieder viele Tagesausflügler in die Berge. Im Gegensatz dazu war das Wetter im Vorjahreszeitraum 2021 sehr oft kalt und regnerisch, – was die enormen Steigerungen im bisherigen Sommer 2022 zumindest teilweise erklärt.

Regionale Unterschiede

Die Zentralschweizer Bergbahnen verzeichneten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 131 % beim Umsatz und mit 86 % bei den Ersteintritten den größten Aufschwung, weil in der Zentralschweiz der Start in die Sommersaison 2021 besonders schlecht ausgefallen war. Zudem mangelte es im Vorjahr noch vielerorts an internationalen Gästen. Aber auch die Schweizer Regionen Berner Oberland, Wallis, die Ostschweiz und die Waadtländern und Freiburger Alpen punkteten von Sommerbeginn bis zum 31. Juli 2022 mit deutlichen Zugewinnen.

Graubünden leicht im Plus, Tessin im Minus

Graubünden liegt im Vergleich zum Vorjahr immer noch leicht im Plus, wobei Seilbahnen Schweiz anmerkt, dass Graubünden 2021 weniger vom schlechten Wetter betroffen war als die anderen Schweizer Regionen. Dies gilt auch für das Tessin, das im letzten Sommer erfreuliche Frequenzen verzeichnen konnte und daher im Vergleich zum Juli 2021 nun ein Minus von 15 % beim Umsatz und 16 % bei den Ersteintritten zu vermelden hat.


Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Seilbahnbranche ist vor Problemen am Arbeitsmarkt nicht gefeit. In der Schweiz wird deshalb die Kampagne "Alpine Tech Heroes" lanciert, um…

Weiterlesen
Foto: Teufelberger-Redaelli

Bereits zum fünften Mal in Folge stellt Teufelberger-Redaelli, Spezialist für Hochleistungsstahlseile, einen Guiness-Weltrekord im Bereich…

Weiterlesen