Der neuste Prüfstand mit zahlreichen neuen Features und noch mehr Leistung
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG
Pistengeräte

KÄSSBOHRER GELÄNDEFAHRZEUG AG

Qualität? Aber sicher!

Die Kunden von Kässbohrer können sich neben höchster Effizienz und Wirtschaftlichkeit auch auf eine optimale Qualität ihrer Fahrzeuge verlassen.

Um den Kunden innovative Technik und erstklassigen Service in der gewohnten Qualität zu garantieren, arbeitet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ständig an der Optimierung der Geschäftsprozesse und Ablaufstrukturen.

Qualitätsprozesse vor, während und nach der Produktion haben oberste Priorität

Kässbohrer investiert viel Zeit in die Entwicklung der Fahrzeugkomponenten und bezieht dabei auch seine Kunden und Lieferanten mit ein. Die Qualitätssicherung von Kässbohrer führt vor und während der Bauteilproduktion bei den Lieferanten Audits durch, in denen die Arbeitsabläufe, Produktionsprozesse und die Bauteilqualität sichergestellt werden.

Bei Anlieferung der Komponenten tritt die Wareneingangsprüfung in Aktion. Die Prüfung erfolgt mit modernster Messtechnik. Kässbohrer stellt höchste Anforderungen an die Materialqualität und Passgenauigkeit, um dem Qualitätsanspruch der Kunden gerecht zu werden.

Ein eingespieltes Team für höchste Qualität

Während der Entwicklung eines neuen Fahrzeugs arbeiten Service und Konstruktion eng zusammen, um in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess die bestmögliche Qualität sicherzustellen und die Kundenwünsche und -anforderungen zu garantieren.

Vor der Auslieferung testen zwei hochmoderne Prüfstände jedes Fahrzeug unter unterschiedlichen Belastungsszenarien. Die aufgezeichneten Messdaten werden dokumentiert. Durch die digitalisierten und automatisierten Abläufe entfallen zeitaufwändige Rüstzeiten. Kässbohrer kann dadurch nicht nur schneller und effizienter produzieren, sondern auch deutlich flexibler. Die Energierückgewinnung an den zwei Fahrzeugprüfständen trägt zudem dazu bei, dass ein maßgeblicher Anteil des Jahresstromverbrauchs der Firma selbst erzeugt werden kann.

Auch während und nach der Auslieferung eines Fahrzeugs kann man sich voll auf Kässbohrer verlassen. Das Service-Team begleitet die Auslieferung und prüft mehrere Fahrzeuge, bei zufällig ausgewählten Kunden, nach ca. 100 Betriebsstunden noch einmal auf Herz und Nieren. Erkenntnisse werden unmittelbar an die Produktion zurückgemeldet.

Schon jetzt wird bei Kässbohrer an die nächste Saison gedacht

Um den Kunden auch für die kommende Saison herausragende Qualität zu liefern, führt Kässbohrer ganzjährig umfangreiche Tests im Feld durch. Auftretende Fehler werden ernst genommen, gemeinsam mit den Kunden diskutiert und Lösungen in die bestehenden Prozesse integriert. Niedrige Betriebskosten, schnelle Fehlerdiagnose, hohe Lebensdauer und hohe Wertbeständigkeit: Das macht PistenBully aus.

Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG
Vermessung von 3D-Geometrien mit modernster Scantechnologie
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG
Ralf Gobs, Leiter der Qualitätssicherung bei Kässbohrer
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Foto: Hiwu

Kurz vor den Semesterferien in Oberösterreich verzeichnete das Skigebiet die einmillionste Seilbahnfahrt in dieser Saison und die 100.000er-Marke des…

Weiterlesen
Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Seilbahnbranche ist vor Problemen am Arbeitsmarkt nicht gefeit. In der Schweiz wird deshalb die Kampagne "Alpine Tech Heroes" lanciert, um…

Weiterlesen