Organisationen

Pressekonferenz der O.I.T.A.F.

Informationen zum X. O.I.T.A.F.-Weltkongress in Rio de Janeiro

Seitens der O.I.T.A.F. – hochkarätig durch den Präsidenten Jean Charles Faraudo und den Generalsekretär Heinrich Brugger besetzt – fand am 5. Mai 2011 in Innsbruck eine Pressekonferenz zum Thema X. O.I.T.A.F.-Weltkongress statt. Auch Frau Ereilia Leite de Castro, CEO der Sugar Loaf Mountain Cable Car Society, und Guiseppe Pellegrini, Technischer Direktor dieser Seilbahngesellschaft, waren aus Rio de Janeiro nach Innsbruck gekommen, um für die Teilnahme am X. O.I.T.A.F.-Kongress zu werben, der vom 24. bis 27. Oktober 2011 in der Mittelstation der Zuckerhut-Seilbahn stattfinden wird.

Generalsekretär Brugger stellte der internationalen Journalistenrunde zunächst den O.I.T.A.F.-Präsidenten vor, worauf dieser einen Überblick über die Struktur und Aufgabenstellung der Weltseilbahnorganisation O.I.T.A.F. gab. Danach informierte der Präsident über das Programm und das Rahmenprogramm des Kongresses, detailliert enthalten in der verteilten Kongressbroschüre.

Besonderes Interesse bei den anwesenden Journalisten fand das Thema urbane Seilbahnen, das in der 1. Session des Kongresses auf der Tagesordnung steht. Prof. Dr. Josef Nejez, der in Rio für diese Session als Moderator tätig sein wird, ging ein wenig auf die Frage der unterschiedlichen Systeme von urbanen Seilbahnen und der unterschiedlichen Anforderungen an solche Bahnen ein.

Frau de Castro drückte ihre besondere Freude darüber aus, dass ihr Seilbahnunternehmen in Rio de Janeiro als Austragungsort für den Kongress gewählt worden war, und schilderte die Schönheiten der Stadt in den wärmsten Farben. Rio sei in jedem Fall eine Reise wert!

JN

Pressekonferenz der O.I.T.A.F. (vlnr): Heinrich Brugger (O.I.T.A.F.-Generalsekretär), Jean Charles Faraudo (O.I.T.A.F.-Präsident), Ereilia Leite de Castro (CEO Sugar Loaf Mountain Cable Car Society), und Guiseppe Pellegrini (Technischer Direktor Sugar Loaf Mountain Cable Car Society); Foto: J. Nejez

Foto: Hiwu

Kurz vor den Semesterferien in Oberösterreich verzeichnete das Skigebiet die einmillionste Seilbahnfahrt in dieser Saison und die 100.000er-Marke des…

Weiterlesen
Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Seilbahnbranche ist vor Problemen am Arbeitsmarkt nicht gefeit. In der Schweiz wird deshalb die Kampagne "Alpine Tech Heroes" lanciert, um…

Weiterlesen