Die Händler zeigten sich bei ersten Testfahrten auf dem Kaunertaler Gletscher von der Qualität der neuen Yamaha Snowmobile äußerst angetan.
Pistengeräte

Neue Schlitten braucht das Land

Mit einer völlig neuen Palette an Schneemobilen will Yamaha Motor in Österreich neu durchstarten.

Yamaha Motor will mit einer breiten Palette an neuen Snowmobilen am heimischen Markt durchstarten. Der erste Auftritt der neuen Geräte erfolgte im Mai dieses Jahres auf dem Kaunertaler Gletscher.

Als erster Hersteller hat Yamaha den Zweitakt-Motor eingestellt und schickt seine Schneemobile nur mehr mit leisen, verbrauchsarmen und umweltfreundlichen Viertaktern auf die Piste.

Die Genesis-Motoren stammen aus dem Motorradbau und bieten dementsprechende Leistung. Generell profitieren die Motorschlitten von Yamaha von diesem Technologie-Transfer: Zahlreiche technische Detaillösungen, wie zum Beispiel auch die Kupplungs-Systeme, stam­men aus dem Zweirad-Bereich. 

Yamaha startet mit der breitesten Range an Schneemobilen in die Saison 2016. Die Palette reicht von absoluten Performance-Modellen für den Motorsport über Crossover-Schlitten bis zu unverwüstlichen Arbeitstieren. Wichtigstes Modell für den professionellen Anwender ist der RSViking Professional.

Yamaha RSViking Professional

Funktionalität, Verlässlichkeit und Haltbarkeit standen bei der Entwicklung des Schneemobil-Nutzfahrzeuges im Vordergrund. Der Verbrauch des neuen Dreizylinder-Motors mit 973 cm3 Hubraum und Kraftstoffeinspritzung konnte um 5 % gesenkt werden, der Tankinhalt wurde um 10 % auf 40 l erhöht. Die neu aufgebaute und verbesserte Kupplung des RSViking sorgt für einen geschmeidigen und ruckfreien Antritt.

Breite Skier mit verbessertem Gleitverhalten, eine optimierte Len­kung mit besserem Handling und nach außen gerichtete Kettenräder garantieren den richtigen Antrieb selbst im tiefsten Schnee. Die neue Anordnung des Kühlsystems ermöglicht eine konstante Leistung bei allen Temperatur- und Witterungsverhältnissen.

Aber auch auf den Komfort hat Yamaha beim RSViking nicht vergessen: Eine breite, gut gepolsterte Sitzbank für zwei Passagiere, eine neuartige Windschutzscheiben-Technologie, elektrische Hand- und Daumenwärmer und ein vergrößerter Stauraum sollen die Arbeit erleichtern. Die zu ersten Testfahrten geladenen Händler zeigten sich vom neuen RSViking jedenfalls sehr angetan. Vor allem die hohe Verarbeitungsqualität wurde einstimmig gelobt.

Yamaha Apex X-TX

Der etwas kleinere Apex X-TX ist ein klassischer Crossover-Schlitten, der vor allem für Betreiber von Hütten interessant ist. Angetrieben von einem laufruhigen Vierzylinder-Viertakt-Motor mit Einspritzung bietet er hohes Drehmoment im unteren Drehzahlbereich und überzeugende Leistung. Darüberhinaus setzt der Yamaha Apex X-TX neue Maßstäbe bei Komfort und Handling. Dafür sorgen ein leichter Aluminium-Rahmen, innovative Ergonomie und optimale Skispur-Einstellung.

Yamaha Austria-Geschäftsführer Johann Zimmermann und sein Verkaufsleiter Sascha Sobot haben mit ihren neuen Snowmobilen jedenfalls viel vor. Gemeinsam mit ihren Händlern sollen die Verkaufszahlen verdoppelt werden. „Yamaha geht neu an den Start“, sagte Zimmermann im Gespräch mit ISR. Der Test-Event im Kaunertal kann jedenfalls als gelungenes Startzeichen bezeichnet werden.

Yamaha Verkaufsleiter Sascha Sobot bei der Arbeit im robusten und vielseitigen Viking.
Die Range an Yamaha-Snowmobilen ist so breit wie nie. Das wichtigste Modell für professionelle Anwender ist der RSViking Professional.
Fotos: Yamaha
Yamaha Austria-Geschäftsführer Johann Zimmermann (re.) und sein Verkaufsleiter Sascha Sobot wollen mit Schneemobilen in Österreich neu durchstarten.
Fotos: Yamaha

Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen
HTI Gruppe

Das Geschäftsjahr 2023 der Südtiroler HTI Gruppe endete mit einem Umsatz von 1,477 Mrd. Euro und somit mit 176 Mio. Euro mehr im Vergleich zum Jahr…

Weiterlesen
Foto: Bild von NickyPe auf Pixabay

Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) in Wien analysiert in seiner aktuellen Konjunkturprognose, dass die hohen Zinssätze die…

Weiterlesen
Foto: Michael Lobmaier-Mantona

Der Fachverband Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich präsentierte in Saalbach ein speziell auf Seilbahnbetriebe ausgerichtetes Instrument zum…

Weiterlesen