Neue Regeln für die Wintersaison 2021/22 in Österreich. Nicht zuletzt durch die Impfungen soll sich eine Saison wie 2020/21 nicht wiederholen.
Foto: Pixabay
Wirtschaft Tourismus

WINTERSAISON 2021/22

Neue Regeln für Wintersaison 2021/22 in Österreich

Österreichs Tourismus-Ministerin Elisabeth Köstinger, Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein und Tirols Landeshauptmann Günther Platter haben am 20. September 2021 neue Regeln für die bevorstehende Wintersaison erlassen. Bei Seilbahnen soll die „3-G-Regel“ (getestet, geimpft oder genesen) sowie das verpflichtende Tragen von FFP2-Masken gelten.

von: DK

Kapazitätsbegrenzungen sind in Österreich keine mehr angedacht, dort wo die 3-G-Regelung gilt, gibt es bei Seilbahnen auch keine Abstandsregeln mehr. Dadurch sollen Warteschlangen beim Einstieg vermieden werden. Tirols Landeshauptmann Günther Platter, der als Vertreter der österreichischen Landeshauptleute-Konferenz bei der Präsentation der neuen Regeln online teilnahm, erklärte, dass die Seilbahnen nicht „in erster Linie“ für die Kontrolle der Einhaltung der 3-G-Regelung zur Verantwortung zu ziehen sind. Dies sei vor allem Sache der Polizei und der Gesundheitsbehörde, so Platter. Wie Tourismus-Ministerin Elisabeth Köstinger hinzufügte, werde beim Ticket-Kauf aber auf jeden Fall die Einhaltung der 3-G-Regelung kontrolliert. Für die Mitarbeiter von Seilbahn-Unternehmen würden noch Regelungen ausgearbeitet werden, hieß es zudem von Seiten Köstingers. Für den Après Ski- Betrieb werden dieselben Regeln wie für die übrige Nachtgastronomie gelten. Für die Hotellerie und die Gastronomie insgesamt gilt ebenso wie für Seilbahnen die 3-G-Regel, die je nach Belegung der Intensivbetten verschärft werden kann.

Vitalpin fordert länderübergreifende Regeln

Für ein unbedingtes Offenhalten der Skigebiete und europaweite Regelungen sprach sich die Alpine Interessensvereinigung Vitalpin bereits im Vorfeld aus: Die Vorkommnisse des vergangenen Jahres müssten in der Wintersaison 2021/22 um jeden Preis verhindert werden, die Alpenländer und Regionen seien alleine auf sich gestellt zu wenig schlagkräftig, heißt es dazu von Vitalpin. „Wir brauchen dieses Jahr einheitliche Regeln und keine ‚Fleckerlteppiche‘ in den unterschiedlichen Regionen. Ohne die notwendige Planungssicherheit ist die Existenz vieler Tourismus-Betriebe und damit auch die vieler Unternehmen aus anderen Branchen bedroht. Die Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft müssen für übereinstimmende Regelungen und Maßnahmen sorgen“, fordert Vitalpin-Geschäftsführerin Theresa Haid.


Foto: TITLIS Bergbahnen / Herzog & de Meuron

Bei den Titlis-Bergbahnen im Schweizer Engelberg geht es wieder aufwärts: Von Anfang November 2021 bis Ende April 2022 beförderte die Bergbahnen…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer, Markus Deutinger

Jens Rottmair, Vorstandssprecher und CEO der Kässbohrer Geländefahrzeug AG, wird seinen am 30. April 2023 auslaufenden Vertrag aus persönlichen…

Weiterlesen
Foto: Fahrnberger

Am Sonntag, den 26. Juni 2022, hat im oberösterreichischen Skiort Hinterstoder unter Beisein von viel Prominenz der offizielle Spatenstich für die…

Weiterlesen
Foto: Ulriken643 - Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Ab 1. Jänner 2023 steht Fredrik Biehl an der Spitze der Doppelmayr Scandinavia AB. Er folgt Peter Strandberg, der am Erfolg der…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn

Nach fast 40 Jahren Betrieb wurde der Pitztaler Gletscherexpress in Tirol mit Ende der vergangenen Wintersaison 2021/22 außer Betrieb genommen. Die…

Weiterlesen
Harald Steiner

Im Zuge einer Festveranstaltung im Congress Schladming am 15. Juni 2022 haben die Planai-Hochwurzen-Bahnen ihr 50jähriges Jubiläum gebührend gefeiert.…

Weiterlesen
Foto: Längle Rainer (Schloss Hofen)

Anstelle des fünfsemestrigen Hochschullehrgangs „Seilbahn-Engineering und Management, M.Sc.“ startet im September 2022 am Vorarlberger Wissenschafts-…

Weiterlesen
Foto: SalzburgerLand Tourismus

Am Sonntag, dem 12. Juni 2022, wurde mit einem Fest auf der Postalm in der Salzburger Gemeinde Strobl der Salzburger Almsommer gestartet. Mit dem…

Weiterlesen
Foto: ÖW / Christian Lendl

Im Rahmen der Sommerauftakt-Pressekonferenz der Österreich Werbung gemeinsam mit dem Fachverband der Seilbahnen in der WKÖ und der Qualitätsinitiative…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Garaventa hat im Frühjahr 2022 eines der beiden Fahrzeuge der Neuenburger Standseilbahn „Fun’ambule“ einer umfassenden Revision unterzogen. Nach acht…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die Gründung von Doppelmayr USA geht auf das Jahr 1982 zurück. Seitdem hat das Unternehmen beträchtlichen Einfluss auf die Entwicklung der…

Weiterlesen
Foto: TechnoAlpin

Für den Schneeerzeuger TT10 mit kippbarem Turm hat TechnoAlpin den renommierten iF Design Award 2022 Gold gewonnen. Das iF Industrie Forum Design mit…

Weiterlesen
Foto: Maritim Hotels

Ursprünglich hätte die Veranstaltung im März 2022 stattfinden sollen. Jetzt erwarten aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Thema „Seil“ die Besucher…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Kässbohrer hat dem PistenBully 100 ein schlankeres und kompakteres Aussehen verliehen und auch sonst einiges verändert: Eine geringere Motorendrehzahl…

Weiterlesen
Foto: Michael Ladstätter

Mit einem feierlichen Festakt hat TÜV Süd Österreich am Dienstag, den 24. Mai 2022, das Internationale Kompetenzzentrum für Sicherheit und Seilbahnen…

Weiterlesen