Rendering der Talstation
Foto: Leitner ropeways
Tourismus Bahnen

LEITNER ROPEWAYS

Mit der Seilbahn vom Tofane-Massiv zu den Cinque Torri

Nach der Absage des diesjährigen Ski-Weltcup-Finales in Cortina aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus blickt der Skiort nun hoffnungsvoll auf die kommende Wintersaison, in der die Alpine Ski-WM in Cortina d’Ampezzo ausgetragen wird. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange: Eine neue Kabinenbahn von Leitner ropeways wird zukünftig die Pisten der Tofane (Berggruppe westlich von Cortina d’Ampezzo) mit dem Skigebiet Cinque Torri verbinden.

Das Ski-Weltcup-Finale im März 2020 wäre für Cortina die Generalprobe für die kommende Alpine Ski-WM 2021 sowie die Olympischen Spiele 2026 gewesen. Trotz der Enttäuschung über die Absage des Events und der aktuell schwierigen Lage aufgrund der Corona-Pandemie bereitet sich der berühmte Wintersportort auf die kommenden Highlights vor und kann gute Nachrichten verkünden: Die Provinz Belluno hat im Rahmen des von der italienischen Regierung aufgestellten Infrastrukturinterventionsplans für die Ski-WM 2021 den Auftrag für den Bau der Kabinenbahn Son dei Prade – Bai de Dones vergeben. Leitner ropeways wird die Verbindungsbahn zwischen den Skigebieten der Tofane und jenen der Cinque Torri am Falzaregopass noch in diesem Jahr umsetzen. Gemeinsam mit Prinoth (Pistenfahrzeuge) und Demaclenko (Beschneiungssysteme) ist Leitner ropeways außerdem Technical Supplier und Partner der Stiftung Cortina 2021. 

Wichtige strategische Verbindung

Die neue Kabinenbahn mit einem Auftragsvolumen von knapp 15 Mio. Euro wird insgesamt 4,5 km lang und mit 54 10er-Kabinen ausgestattet sein. Sie verbindet in zwei Sektionen die Seilbahnen von Pocol mit Cinque Torri über eine Mittelstation in Cianzopè. Diese neue Verbindung ist nicht nur in Hinblick auf die Ski-WM 2021 bedeutend, sondern auch langfristig für die touristische Entwicklung von Cortina wichtig, da das Gebiet der Tofane an die Sellarunde angeschlossen wird. Zudem wird die Kabinenbahn die stark befahrene Straße zwischen Cortina und dem Falzaregopass entlasten. 
Die Montagearbeiten sollten Ende Juni beginnen – vorausgesetzt, die zurzeit dramatische Situation aufgrund der Corona-Pandemie bessert sich. Mit Ende des Jahres bzw. Anfang Jänner 2021 wird die Bahn ihren Betrieb aufnehmen und Cortina kann sich dem Publikum der Ski-WM 2021 mit einer modernen Bahn präsentieren. 
 

Foto: Leitner ropeways
Rendering der Mittelstation
Foto: Leitner ropeways

Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen
HTI Gruppe

Das Geschäftsjahr 2023 der Südtiroler HTI Gruppe endete mit einem Umsatz von 1,477 Mrd. Euro und somit mit 176 Mio. Euro mehr im Vergleich zum Jahr…

Weiterlesen
Foto: Bild von NickyPe auf Pixabay

Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) in Wien analysiert in seiner aktuellen Konjunkturprognose, dass die hohen Zinssätze die…

Weiterlesen
Foto: Michael Lobmaier-Mantona

Der Fachverband Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich präsentierte in Saalbach ein speziell auf Seilbahnbetriebe ausgerichtetes Instrument zum…

Weiterlesen