Sistemas de transporte por cable de tipo urbano

Minimetro für Frankfurter Flughafen

Leitner erhielt den Zuschlag für die APM-Anlage „Skylink Minimetro“, die den Gewerbepark „The Squaire“ mit dem zugehörigen Parkhaus in der Airport City Frankfurt (ACF) verbindet.

Im Dezember 2010 fand die Grundsteinlegung für das Parkhaus „The Squaire Parking“ statt. Damit wird das Gesamtprojekt „The Squaire“ am Frankfurter Flughafen mit Fertigstellung zum Jahreswechsel 2011/2012 neben den im Hauptgebäude vorhandenen 625 Pkw-Stellplätzen über weitere 2.500 Parkplätze verfügen und damit ein unvergleichliches Pkw-Stellplatz/Arbeitsplatz-Verhältnis bieten. Bei derartigen Großprojekten wie dem Projekt „The Squaire“ kommt der Art und Gestaltung der Verkehrswege und Transportmittel eine überragende Bedeutung zu. Für die Hersteller von seilbetriebenen urbanen Nahverkehrssystemen ist es erfreulich, dass solche Anlagen für derartige Transportaufgaben im Bewusstsein der Stadtplaner eine immer größere Bedeutung erlangen.

Skylink Minimetro

Die Verbindung des Hauptgebäudes von „The Squaire“ mit dem neunstöckigen Parkhaus wird mittels der Leitner-Anlage "Skylink Minimetro" erfolgen. Es handelt sich dabei um eine APM-Anlage, also ein spurgebundenes vollautomatisches Personentransportsystem, dessen Fahrzeuge im Pendelbetrieb zwischen dem Hauptgebäude und dem Parkhaus verkehren. Im Gegensatz zur ersten Leitner-Minimetro, der Minimetro in Perugia, bei der die kuppelbaren Fahrzeuge im Umlaufbetrieb geführt werden, ist die „Skylink Minimetro“ aus seilbahntechnischer Sicht eine klassische Standseilbahn mit zwei fix mit dem Zugseil verbundenen Fahrzeugen auf eingleisiger Strecke mit Ausweiche in Streckenmitte.

Diese Form der Minimetro ist für Leitner die erste Anlage dieser Art und stellt somit eine weitere Vervollständigung des Angebotes des Südtiroler Seilbahnherstellers dar. Natürlich freut sich Michael Seeber, Präsident von Leitner Technologies, über diesen Erfolg: "Unseren seilgezogenen urbanen Transportsystemen liegt eine fortschrittliche Technologie zugrunde. Diese Bahnen gewinnen als ideale Lösung für jegliche Anforderungen im urbanen Nahverkehr immer mehr an Bedeutung".

Trasse und Fahrbahn

Die Trasse verläuft auf einer Höhe von 11,50m bis 17,80m über dem Gelände und weist in Richtung Parkhaus ein geringfügiges, gleichmäßiges Gefälle von 0,74% auf Sie verbindet die Ebene 5 des Hauptgebäudes mit der Ebene 6 des Parkhauses. Die Fahrbahn ist auf dem Untergurt einer Fachwerk-Brückenkonstruktion angeordnet. Der Fachwerksrahmen hat eine Höhe von 5,00 mund eine Breite von 5,35m. In der Mitte der ca. 300m langen Strecke, im Bereich der Stütze 4 – insgesamt weist die Trasse acht Stützen auf –, verbreitert sich die Konstruktion auf 8,20m, um Platz für die Ausweiche zu schaffen. Neben den Gleisen wird ein Wartungssteg angelegt, der auch für eine allfällige Evakuierung zur Verfügung steht. Die Haltestellen befinden sich an den beiden Enden der Brückenkonstruktion am Hauptgebäude und am Parkhaus. Sie sind mit einer Glasfassade verkleidet und mit Blechpaneelen überdacht und damit gegen Witterungseinflüsse geschützt.

Betriebsdaten

Aus dem Geschwindigkeitsverlauf mit einer größten Nennfahrgeschwindigkeit von 6,0 m/s ergibt sich einschließlich der Haltezeit in den Stationen die Dauer eines Fahrtspieles mit 1’50’’. Die Fahrzeit beträgt also ebenso wie die maximale Wartezeit knapp zwei Minuten. Mit dem Fassungsraum der beiden Wagen von 50 Personen ergibt sich somit eine theoretische Förderleistung von 1.640 P/h&R (Personen pro Stunde und Richtung). Mit dieser Förderleistung sollte auch in den Stoßzeiten jedenfalls das Auslangen gefunden werden können. JN

„SKYLINK MINIMETRO“
APM-Standseilbahn mit
Pendelbetrieb
Seehöhe Station „The Squaire“ 125 m
Seehöhe Station Parkhaus 123 m
Schräge Länge ca. 300 m
Höhenunterschied 2 m
Stützenanzahl 8
Wagenfassungsraum 50 Pers.
Wagenanzahl 2
Folgezeit 110 s
Max. Nennfahrgeschwindigkeit 6,0 m/s
Fahrzeit < 2 min
Förderleistung 1.640 P/h&R

Rendering der „Skylink Minimetro“. Die Leitner-Anlage verbindet das Parkhaus (li) mit dem Hauptgebäude (re) des Gesamtprojekts „The Squaire“. (Rendering: Cadman GmbH)

Foto: Leitner ropeways

Leitner ropeways errichtet im serbischen Skigebiet Kopaonik eine neue 10er-Kabinenbahn, die ab der Wintersaison 2020/21 in Betrieb gehen soll.

Weiterlesen
Foto: MCI Planlicht/Spiess

Die Care by Light GmbH hat ein System entwickelt, das mithilfe von UV-C-Licht Keime und Mikroorganismen in Seilbahnkabinen in kürzester Zeit…

Weiterlesen
Foto: Bereitgestellt

Die ISR war mit ihrer russischsprachigen Ausgabe auf der Ski Build Expo 2020 vertreten, einem Teilbereich des Moscow Ski & Board Salons, der im Rahmen…

Weiterlesen
Foto: Hinterramskogler

Insgesamt rechnet die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG für Hinterstoder, die Wurzeralmbahnen und den Erlebnisberg Wurbauerkogel bis zum Ende der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Am 1. und 2. Oktober 2020 findet der Kinder- und Familienmarketing-Kongress „Familien begeistern“ im Jufa-Seminarhotel Wien City sowie online statt.

Weiterlesen
Foto: Außenwirtschaftscenter Peking

Vom 5. bis 9. September ging die World Winter Sports (Beijing) Expo 2020 über die Bühne. Mit ihren chinesischen Heften am Stand des österreichischen…

Weiterlesen
Foto: SBS

Mit einer Diplomfeier in Disentis/Graubünden am 4. September 2020 haben 38 Lehrlinge ihre berufliche Grundausbildung abgeschlossen.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die zukünftigen Seilbahnexperten absolvieren ihre Berufsausbildung in den Bereichen Stahlbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Zerspanungstechnik und…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin/Jochum

Die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin erwartet für das Gesamtjahr 2020 drastische Umsatzrückgänge bei den Nächtigungen und fordert…

Weiterlesen
Foto: feratel/shutterstock; Hakinmhan

Mit dem „Gastro-Pass“ hat Feratel ein flexibles Registrierungssystem für Tourismusdestinationen entwickelt, welche die Corona-bedingte…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Der Österreichische Skischulverband hat zusammen mit der Medizinischen Universität Innsbruck umfassende Handlungsempfehlungen zum Gesundheitsschutz…

Weiterlesen
Foto: Cha gia Jose, 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Österreichs Seilbahnwirtschaft arbeitet derzeit an einem Leitfaden für den Winterbetrieb. Ziel ist es, größtmöglichen Schutz für Mitarbeiter und Gäste…

Weiterlesen
Foto: Marion Halft, CC BY-SA 4.0

Die Talstation der Seilbahn in Rüdesheim am Rhein, Deutschland, wird in drei Stufen bis zum Frühjahr 2023 komplett umgebaut. Das Investitionsvolumen…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun - Ischgl

Im Tiroler Paznaun haben die Entscheidungsträger ein vielschichtiges Maßnahmenpaket für die Wintersaison 2020/21 erarbeitet, um die Gesundheit und…

Weiterlesen
Foto: MCI/Unterlechner

Das im Auftrag der Tiroler Landesregierung vom Management Center Innsbruck durchgeführte Projekt soll Situationen mit hoher Ansteckungsgefahr…

Weiterlesen