Beschneiung

Minimale Lärmbelastung durch Schneeerzeuger

Die TechnoAlpin-Konstruktionsabteilung strebt kontinuierlich danach, die angebotenen Schneeerzeuger und Komponenten zu verbessern, um die Produkte noch effizienter und zuverlässiger zu machen.

Unter dieser Prämisse wurden in den letzten zwei Jahren zwei neue Produkte präsentiert, die das TechnoAlpin-Angebot erweitern: Dabei handelt es sich um die Propellermaschine TF10 und die Lanze V3ee.

Propellermaschine TF10
Das Modell TF10 ist die jüngste von TechnoAlpin vorgestellte Propellermaschine. Im vergangenen Winter absolvierte sie ihre erste Einsatzsaison in den Ländern der Nordhalbkugel. Zahlreiche Eigenschaften sorgen für die Einzigartigkeit dieses Schneeerzeugers. Dazu gehören seine hohe Schneileistung, seine große Wurfweite und seine intuitive Bedienung. Diese Merkmale sind jedoch nicht die einzigen Vorteile, die das Modell TF10 bietet: Trotz seiner beachtlichen Leistung gehört der Schneeerzeuger nämlich zu den leisesten, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. „Zu verdanken ist dies der neuen Turbine mit integriertem Motor und der Drehzahl von 1500 U/min., die auch die Schwingungen reduziert. Der vom Modell TF10 erzeugte Lärm wird ferner aufgrund der niedrigeren Schallfrequenz als weniger störend wahrgenommen“, so Walter Rieder, Leiter der Technikabteilung bei TechnoAlpin. Somit eignet sich das Modell TF10 auch für die Beschneiung in der Nähe von Ortschaften oder in Naturschutzgebieten, wo besonders strenge Vorgaben für die Geräuschemissionen gelten.

Lanze V3ee
Seit diesem Frühling erweitert das neue Modell V3ee das TechnoAlpin-Lanzenangebot. Die innovative Lanze vereint die optimalen Leistungen des Modells V3, was Schneemenge und -qualität betrifft, mit einem geringeren Luftverbrauch und einem reduzierten Schallpegel.

Dank der sorgfältigen Entwicklungsarbeit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Bozen bezüglich der Nukleatoren und der Düsen wurden die Nukleation und die Wasserzerstäubung optimiert, was die Reduzierung des Luftverbrauchs der Lanze um 50 % im Vergleich zum Vorgängermodell ermöglichte. Dabei handelt es sich um eine wahre Revolution: Mit einem Luftverbrauch von 300 l/min ist die V3ee ein Spitzenmodell auf dem Markt. Der runde Lanzenkopf mit intelligentem Verteilungssystem, der seine Zuverlässigkeit beim Modell V3 bereits auch bei ungünstigen Windverhältnissen unter Beweis gestellt hat, wird auch beim Modell V3ee eingesetzt.

Der reduzierte Luftverbrauch sorgt nicht nur für Energieeinsparung, sondern bringt auch Vorteile, was die Schallemission angeht, die deutlich geringer ist und somit die nächtliche Beschneiung in der Nähe von Ortschaften ermöglicht. In seiner Klasse kann das Modell V3ee somit als eine der am höchsten entwickelten, leistungsstärksten und leisesten Lanzen auf dem Markt eingestuft werden.

Nutzung von Verbesserungspotenzial
TechnoAlpin ist bestrebt, im Bereich Effizienz in Verbindung mit Schneeerzeugern neue Maßstäbe zu setzen, und zwar sowohl in puncto Energie als auch in puncto Leistung und Schallemissionen. Von der Konstruktion der Anlagen über die Pumpstationen und die Schneeerzeuger bis zu den Steuerungen: TechnoAlpin ist stets auf der Suche nach Potenzial, das genutzt werden kann, um ihre Systeme zu optimieren. Und die Resultate können sich sehen lassen: Dank intelligenter Beschneiungssysteme konnte in den letzten Jahren die Energiebilanz verbessert, aber auch die Lärmbelastung durch die TechnoAlpin-Schneeerzeuger kontinuierlich reduziert werden.

Foto: TechnoAlpin

Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Der österreichische Fernsehsender ORF 2 bringt am Sonntag, 12. Dezember 2021, um 18.25 Uhr im Rahmen der Sendereihe „Österreich-Bild“ eine…

Weiterlesen
Foto: NLK Burchhart

Die niederösterreichischen Skigebiete Ötscherlifte und Hochkar fusionieren, die Schröcksnadel-Gruppe verkauft ihre Anteile an beiden Skigebieten an…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Ein von der französischen Regierung am 18. November 2021 veröffentlichtes Protokoll für den Seilbahn-Betrieb in der Wintersaison 2021/22 sah…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Diese 25. Ausgabe der alpinen Fachmesse Mountain Planet wird unter dem Thema „Wandel und Innovationen gestalten die Bergwelt der Zukunft“ stehen. Vom…

Weiterlesen
FOTO: LEITNER

Bereits in den vergangenen Jahren entwickelten sich Seilbahnen zu einem fixen Bestandteil moderner urbaner Verkehrslösungen. Mit dem Prototyp von…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die von der Schröcksnadel-Gruppe im Jahr 2000 erworbenen Ötscherlifte Lackenhof im Bundesland Niederösterreich (AT) stellen noch vor Beginn der…

Weiterlesen
Foto: Borer Lift AG

Die Region Wasserfallen in der Nähe von Basel (CH) ist ein ehemaliges Kleinskigebiet und heute vor allem als Ausflugsziel bei Familien und Rodlern…

Weiterlesen
Foto: Axess

In Katalonien treibt die Eisenbahngesellschaft Ferrocarrils de la Generalitat de Catalunya die Digitalisierung ihrer Züge und Ski Resorts voran. In…

Weiterlesen
Foto: Verband Deutscher Seilbahnen

Anlässlich der Pressekonferenz zum Saisonauftakt am 25. November 2021 sprach sich der Verband Deutscher Seilbahnen (VDS) vehement gegen die…

Weiterlesen

Im Zusammenhang mit seinen beruflichen Tätigkeiten im Bereich der Seilbahntechnik – als Universitätsassistent, Amtssachverständiger, Lehrbeauftragter,…

Weiterlesen
Foto: Mountain Management Consulting

Die für den 9. Dezember 2021 geplante Präsentation der länderübergreifenden Studie “Best Summer Resort of the Alps 2021” ist wegen des Lockdowns in…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Ganz Österreich tritt mit 22. November 2021 in einen „harten Lockdown“. Während die meisten Geschäfte, die Gastronomie und auch die Hotellerie…

Weiterlesen
Foto: Gasteiner Bergbahn AG, Marktl Photography

Mit der dynamischen Preisgestaltung möchte die Gasteiner Bergbahnen AG Besucherströme besser lenken. Ziel ist eine höhere Angebotsqualität durch eine…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Italiens Skigebiete rüsten sich für die kommende Wintersaison. Wie Leitner in einer Aussendung mitteilt, hat das Unternehmen zahlreiche…

Weiterlesen
Foto: BKZT

Der Tiroler Bauingenieur Andreas Brandner wurde am 23. Oktober 2021 zum neuen Präsidenten des European Council of Civil Engineers (ECCE), der…

Weiterlesen