Beste Bedingungen zum Skifahren: Das Kärntner Skigebiet Nassfeld soll bis zum Ostermontag 2021 geöffnet bleiben.
Foto: NLW Nassfeld, Sam Strauss
Wirtschaft Tourismus

WK-FACHGRUPPE SEILBAHNEN KÄRNTEN

Kärntens Seilbahnen bis zum regulären Saisonende in Betrieb

Die Fachgruppe der Seilbahnen in Kärnten empfiehlt den Seilbahnunternehmen des österreichischen Bundeslandes, den Betrieb bis März bzw. bis Ostern 2021 aufrechtzuerhalten. Viele Kärntner Skigebiete werden dieser Empfehlung folgen, heißt es seitens der Wirtschaftskammer-Fachgruppe.

von: DK

Derzeit laufen Beratungen unter Österreichs Seilbahnern, wie mit dem vor kurzem verlängerten Lockdown bis 7.  Februar 2021 umgegangen werden soll. Während Österreichs Seilbahnen bei aufgehobener Betriebspflicht und unter strikten Auflagen nach wie vor offen halten dürfen, müssen Beherbergungsbetriebe auch während der für den Jahresumsatz enorm wichtigen Semesterferien im Februar geschlossen bleiben. Ein Statement des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich zur gegenwärtigen Lage und mit Forderungen an die Politik wird für morgen, Donnerstag, erwartet.

Einzelne Seilbahnen entscheiden

In Österreich liegt es derzeit alleine an den einzelnen Seilbahnunternehmen, ob diese unter den gegebenen Bedingungen den Betrieb fortsetzen. Laut der Wirtschaftskammer-Fachgruppe der Seilbahnen in Kärnten werden in diesem Bundesland viele Skigebiete die Saison wie geplant im März beenden - und einige planen sogar, bis Ostern geöffnet zu bleiben. So würden die Lifte, zumindest aus heutiger Sicht, auf der Turracher Höhe, dem Nassfeld und der Gerlitzen bis Ostermontag in Betrieb bleiben. In manchen Kärntner Skigebieten werde dabei der Seilbahnbetrieb laufend an das jeweilige Gästeaufkommen angepasst.

Für Einheimische offen halten

In regulären Jahren stammen ca. 40 bis 50 % der Gäste in den Kärntner Skigebieten aus dem eigenen Bundesland, der Rest kommt von auswärts. Laut Manuel Kapeller-Hopfgartner, Obmann der WK-Fachgruppe Seilbahnen in Kärnten, sei auch in Kärnten dadurch ein wirtschaftlich profitabler Skibetrieb in den wenigsten Fällen möglich. „Mit der Aufrechterhaltung des Skibetriebs möchten wir unter anderem wieder Normalität in den Alltag der Leute bringen. Skifahren ist eine der wenigen Freizeitaktivitäten, die derzeit noch möglich sind – und Schnee haben wir derzeit genug“, so Manuel Kapeller-Hopfgartner auf die Frage der ISR, warum viele Skigebiete trotz allem den Betrieb fortsetzen. Mittel- bis langfristig hoffe man in Kärnten zudem, dass durch das Offenhalten der Skigebiete wieder mehr Einheimische zum Skifahren animiert werden.


Foto: Garaventa

Die Polybahn ist eine meterspurige Standseilbahn, die seit 1889 den Platz „Central“ beim Züricher Hauptbahnhof mit dem Platz vor dem Hauptgebäude der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Österreichs Tourismus-Ministerin Elisabeth Köstinger, Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein und Tirols Landeshauptmann Günther Platter haben am 20.…

Weiterlesen
Foto: Marion Lobitzer

Anstelle eines Seilbahntages hat die Fachgruppe der Kärntner Seilbahnen am 15. September 2021 in kleinem Rahmen getagt. Beschlossen wurden unter…

Weiterlesen
Foto: Markus Landauer

Mit mehr als 283.000 Gästenächtigungen hat der Salzburger Skiort Saalbach-Hinterglemm 2021 das beste August-Ergebnis aller Zeiten verzeichnet. Eine…

Weiterlesen
Foto:  Innsbruck Tourismus / Alexander Vorhofer

Unter dem Motto “Das beste am Berg und das beste in der City mit einem Ticket“ haben die Wintersport Tirol AG & Co Stubaier Bergbahnen KG und die…

Weiterlesen
Foto: AußenwirtschaftsCenter Peking - Advantage Austria Beijing

Vom 2. bis. 6. September 2021 ging in Peking die World Winter Sports (Beijing) Expo 2021 - WWSE 2021 über die Bühne. Fast alle namhaften Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: SBS - Seilbahnen Schweiz

33 junge Seilbahn-Mechatroniker sowie sieben nun mit Eidgenössischem Berufsattest ausgestattete Seilbahner aus der ganzen Schweiz haben am 3.…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

21 neue Lehrlinge haben am 1. September 2021 ihre Ausbildung bei Doppelmayr im Werk „Hohe Brücke" in Wolfurt (AT) begonnen. Rechtzeitig zum Start der…

Weiterlesen
Foto: © saalbach.com, Daniel Roos

Die Österreichischen Sommerbergbahnen haben Ende August eine erste Zwischenbilanz zur Sommersaison 2021 gezogen. Neben der Unsicherheit im…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Nach 13 Monaten Bauzeit ging Anfang der Sommersaison 2021 eine der längsten Seilbahnen Norwegens in Betrieb: Die von der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Die am 8. August 2021 in Mexiko-Stadt in Betrieb genommene Kabinenbahn Cablebús 2 von Leitner wurde kürzlich mit dem Guinness-Weltrekord…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Die Landesskilehrerverbände der Bundesländer Tirol, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien führen mit kommender…

Weiterlesen
Foto: Leitner AG

Leitner hat eigenen Angaben zufolge im Skigebiet Mount Hutt, 90 km südlich von Christchurch, die erste 8er-Sesselbahn Neuseelands errichtet. Bei der…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Seit 50 Jahren schweben die Kabinen der Stockhornbahn von Erlenbach (CH) hinauf auf das Stockhorn über der Stadt Thun. Im Frühling 2021 war es an der…

Weiterlesen
Foto: Erlebnisarena St. Corona am Wechsel

Die Erlebnisarena St. Corona am Wechsel im Bundesland Niederösterreich (AT) erweitert die „Wexl Trails“ um eine anspruchsvolle Downhill-Strecke. Bis…

Weiterlesen