Beste Bedingungen zum Skifahren: Das Kärntner Skigebiet Nassfeld soll bis zum Ostermontag 2021 geöffnet bleiben.
Foto: NLW Nassfeld, Sam Strauss
Wirtschaft Tourismus

WK-FACHGRUPPE SEILBAHNEN KÄRNTEN

Kärntens Seilbahnen bis zum regulären Saisonende in Betrieb

Die Fachgruppe der Seilbahnen in Kärnten empfiehlt den Seilbahnunternehmen des österreichischen Bundeslandes, den Betrieb bis März bzw. bis Ostern 2021 aufrechtzuerhalten. Viele Kärntner Skigebiete werden dieser Empfehlung folgen, heißt es seitens der Wirtschaftskammer-Fachgruppe.

von: DK

Derzeit laufen Beratungen unter Österreichs Seilbahnern, wie mit dem vor kurzem verlängerten Lockdown bis 7.  Februar 2021 umgegangen werden soll. Während Österreichs Seilbahnen bei aufgehobener Betriebspflicht und unter strikten Auflagen nach wie vor offen halten dürfen, müssen Beherbergungsbetriebe auch während der für den Jahresumsatz enorm wichtigen Semesterferien im Februar geschlossen bleiben. Ein Statement des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich zur gegenwärtigen Lage und mit Forderungen an die Politik wird für morgen, Donnerstag, erwartet.

Einzelne Seilbahnen entscheiden

In Österreich liegt es derzeit alleine an den einzelnen Seilbahnunternehmen, ob diese unter den gegebenen Bedingungen den Betrieb fortsetzen. Laut der Wirtschaftskammer-Fachgruppe der Seilbahnen in Kärnten werden in diesem Bundesland viele Skigebiete die Saison wie geplant im März beenden - und einige planen sogar, bis Ostern geöffnet zu bleiben. So würden die Lifte, zumindest aus heutiger Sicht, auf der Turracher Höhe, dem Nassfeld und der Gerlitzen bis Ostermontag in Betrieb bleiben. In manchen Kärntner Skigebieten werde dabei der Seilbahnbetrieb laufend an das jeweilige Gästeaufkommen angepasst.

Für Einheimische offen halten

In regulären Jahren stammen ca. 40 bis 50 % der Gäste in den Kärntner Skigebieten aus dem eigenen Bundesland, der Rest kommt von auswärts. Laut Manuel Kapeller-Hopfgartner, Obmann der WK-Fachgruppe Seilbahnen in Kärnten, sei auch in Kärnten dadurch ein wirtschaftlich profitabler Skibetrieb in den wenigsten Fällen möglich. „Mit der Aufrechterhaltung des Skibetriebs möchten wir unter anderem wieder Normalität in den Alltag der Leute bringen. Skifahren ist eine der wenigen Freizeitaktivitäten, die derzeit noch möglich sind – und Schnee haben wir derzeit genug“, so Manuel Kapeller-Hopfgartner auf die Frage der ISR, warum viele Skigebiete trotz allem den Betrieb fortsetzen. Mittel- bis langfristig hoffe man in Kärnten zudem, dass durch das Offenhalten der Skigebiete wieder mehr Einheimische zum Skifahren animiert werden.


Foto: Helmut Lunghammer

Das steirische Pistengütesiegel gilt als „Oscar“ der Seilbahnbetriebe im österreichischen Bundesland Steiermark. Am 29. November 2022 wurde es in Graz…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich lädt am 14. Dezember 2022 erstmals österreichweit zu einem kostenlosen Schulskitag.…

Weiterlesen
Foto: Berchtesgader Bergbahn – Jennerbahn

Mit einer Pressekonferenz in München startete der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) am 22. November 2022 offiziell in die…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Der Aufsichtsrat der Kässbohrer Geländefahrzeug AG hat zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt. Dr. Christian Oberwinkler verantwortet ab 1. März 2023…

Weiterlesen
Foto: Steiermark Tourismus / Jesse Streibl

Zuversicht demonstrierten die steirischen Seilbahnen auf der Pressekonferenz zum Auftakt der Wintersaison 2022/23 am 10. November 2022. Die Sehnsucht…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit der Eröffnung der neuen Standseilbahn „Rumeli Hisarüstü–Aşiyan Füniküler“ ist eines der wichtigsten Verkehrsprojekte der Stadt Istanbul…

Weiterlesen
Foto: Bernard India

Ein Joint-Venture des Bregenzer Planungsbüros Salzmann Ingenieure mit der Bernard Gruppe aus Hall in Tirol wurde mit der Planung von elf…

Weiterlesen
Foto: Netzwerk Winter / Foto Neumayr

Gleich mehrere Branchen-Veranstaltungen gab es am 10. und 11. November 2022 im Tauernspa in der Tourismusregion Zell am See – Kaprun. Am Rande der…

Weiterlesen
Foto: KTOR, Klima- und Energiefonds Österreich

Der gemeinnützige Verein Smart Community forciert im Projekt „Smart Ski Resort“ den Einsatz erneuerbarer Energien in Skigebieten. Am 25. November 2022…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau/Grießenböck

Im Jahr 2012 wurden die beiden Skigebiete im Alpbachtal und in der Wildschönau durch eine moderne Kabinenbahn verbunden. Mit dem Ski Juwel Alpbachtal…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn Gmbh & Co KG

Knapp 8.000 Skibegeisterte haben am Wochenende um den 29. Oktober 2022 beim „Pitztal Glacier Open“ die Skisaison am Pitztaler Gletscher eingeläutet.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nach zwei herausfordernden Jahren zieht die Doppelmayr Holding SE eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2021/22. Der Umsatz stieg im Vergleich…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Peak Tram ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen von Hongkong und befördert pro Jahr mehr als 6 Mio. Fahrgäste. Um Kapazitäts-Engpässe…

Weiterlesen
Foto: Hans-Peter Steiner

Der Rittisberg im obersteirischen Urlaubsort Ramsau ist einer der größten Erlebnisberge im österreichischen Bundesland Steiermark. Mit der offiziellen…

Weiterlesen
Foto: Sörenberg - Yorik Leusink

Ab der Saison 2022/23 bestimmt bei den Bergbahnen Sörenberg in der Zentralschweiz Dynamic Pricing den Preis von Skitickets. Eingerichtet wurde das…

Weiterlesen