Die TT10 kombiniert die Vorteile einer Maschine auf Turm mit der Wartungsfreundlichkeit einer mobilen Propellermaschine.
Foto: TechnoAlpin
Beschneiung

TECHNOALPIN

Innovative Beschneiungslösungen vorgestellt

TechnoAlpin präsentiert mit der Propellermaschine TT10 und der TL-Lanzenserie zwei Innovationen im Bereich der Schneeerzeugung. Die Propellermaschine TT10 ist ein neuartiger Turmschneeerzeuger, die Schneilanzen der neuen TL-Serie weisen besondere technische Merkmale auf.

von: JD

Die neuen Produkte sind laut Hersteller TechnoAlpin darauf ausgelegt, nicht nur benutzerfreundlich zu sein, sondern auch beste Schneequalität und gleichzeitig optimale Ressourcennutzung zu garantieren. Vergangene Woche wurden die neue TL-Lanzenserie sowie die Propellermaschine TT 10 online vorgestellt.

TL-Lanzenserie: effizient und vielseitig

Die neue TL-Lanzenserie bietet laut Hersteller höchste Effizienz und eine präzise Regelung über den gesamten Temperaturbereich hinweg. Um für jede Begebenheit die passende Schneilanze zu finden, stehen drei Lanzen der Serie zur Verfügung, die sich durch die Düsenring-Anzahl unterscheiden: die achtstufige TL8, die vierstufige TL4 und die zweistufige TL2.

Alle drei Lanzen basieren auf demselben Konzept und Funktionsprinzip. Eine der zahlreichen Neuheiten dabei stellt der Smart Distributor dar: Der neuartige, kompakte Ventilblock steuert die Kombinationen der Düsenringe an der Lanze und sorgt für verschiedene Stufen der Schneeerzeugung. So gibt es etwa beim Modell TL8 acht verschiedene Stufen. Durch diese Mehrstufigkeit kann der Wasserdurchfluss je nach Temperaturverhältnis geregelt werden. Sowohl im Randtemperaturbereich als auch bei tieferen Temperaturen wird so, nach Angaben von TechnoAlpin, die Schneileistung maximiert.

Ein weiterer Pluspunkt der neuen Lanzen besteht in den hochwertigen Komponenten: etwa den Düsen mit Keramikeinsätzen, dem ölfreien Kompressor (für die Ausführung ohne zentrale Luft), dem schweißnahtlosen Filter und Nukleatoren mit Rubineinsätzen. Die TL-Lanzenköpfe werden auf einem neu entwickelten, leichten Universalrohr befestigt, bei dem alle Kabel im Inneren verlegt werden. Das verhindert das Anhaften von Eis und erleichtert die Montage. Die Lanzen lassen sich durch diesen einfachen, robusten Aufbau stufenlos horizontal und vertikal verstellen.

Propellermaschine TT10 mit kippbarem Turm

Die großen Vorteile des neu entwickelten Schneeerzeugers TT10 liegen laut TechnoAlpin in der Schneequalität, der Ressourcennutzung, der Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit. Dafür sorgt unter anderem ein neuartiger, kippbarer Turm mit direkt verbauten Komponenten, der Teil der Maschine selbst ist. Diese Kombination vereint die Vorteile einer Maschine auf Turm mit der Wartungsfreundlichkeit einer mobilen Propellermaschine. Sämtliche Wartungsarbeiten sind auf Bodenhöhe möglich, auch der Düsen-Ventilkranz und der Motor sind ohne Leiter erreichbar.

Die Düsen-Ventiltechnik sorgt laut Hersteller für Energieeffizienz und Ressourcenschonung. Der Wasser-Luft-Kühler ermöglicht die optimale technische Beschneiung im Grenztemperaturbereich, und die Nukleatoren mit Doppelrubineinsatz sorgen, TechnoAlpin zufolge, für beste Schneileistung über Jahre hinweg. Die Propellermaschine kann zudem je nach den Bedingungen im Skigebiet individuell konfiguriert werden und optional durch Touch-Display, Meteostation, motorisierte, elektrische Schwenkung und Höhenverstellung ergänzt werden.

Foto: TechnoAlpin
Die neue TL-Lanzenserie von TechnoAlpin lässt sich über den gesamten Temperaturbereich hinweg präzise regeln.
Foto: TechnoAlpin

Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich lädt am 14. Dezember 2022 erstmals österreichweit zu einem kostenlosen Schulskitag.…

Weiterlesen
Foto: Berchtesgader Bergbahn – Jennerbahn

Mit einer Pressekonferenz in München startete der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) am 22. November 2022 offiziell in die…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Der Aufsichtsrat der Kässbohrer Geländefahrzeug AG hat zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt. Dr. Christian Oberwinkler verantwortet ab 1. März 2023…

Weiterlesen
Foto: Steiermark Tourismus / Jesse Streibl

Zuversicht demonstrierten die steirischen Seilbahnen auf der Pressekonferenz zum Auftakt der Wintersaison 2022/23 am 10. November 2022. Die Sehnsucht…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit der Eröffnung der neuen Standseilbahn „Rumeli Hisarüstü–Aşiyan Füniküler“ ist eines der wichtigsten Verkehrsprojekte der Stadt Istanbul…

Weiterlesen
Foto: Bernard India

Ein Joint-Venture des Bregenzer Planungsbüros Salzmann Ingenieure mit der Bernard Gruppe aus Hall in Tirol wurde mit der Planung von elf…

Weiterlesen
Foto: Netzwerk Winter / Foto Neumayr

Gleich mehrere Branchen-Veranstaltungen gab es am 10. und 11. November 2022 im Tauernspa in der Tourismusregion Zell am See – Kaprun. Am Rande der…

Weiterlesen
Foto: KTOR, Klima- und Energiefonds Österreich

Der gemeinnützige Verein Smart Community forciert im Projekt „Smart Ski Resort“ den Einsatz erneuerbarer Energien in Skigebieten. Am 25. November 2022…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau/Grießenböck

Im Jahr 2012 wurden die beiden Skigebiete im Alpbachtal und in der Wildschönau durch eine moderne Kabinenbahn verbunden. Mit dem Ski Juwel Alpbachtal…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn Gmbh & Co KG

Knapp 8.000 Skibegeisterte haben am Wochenende um den 29. Oktober 2022 beim „Pitztal Glacier Open“ die Skisaison am Pitztaler Gletscher eingeläutet.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nach zwei herausfordernden Jahren zieht die Doppelmayr Holding SE eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2021/22. Der Umsatz stieg im Vergleich…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Peak Tram ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen von Hongkong und befördert pro Jahr mehr als 6 Mio. Fahrgäste. Um Kapazitäts-Engpässe…

Weiterlesen
Foto: Hans-Peter Steiner

Der Rittisberg im obersteirischen Urlaubsort Ramsau ist einer der größten Erlebnisberge im österreichischen Bundesland Steiermark. Mit der offiziellen…

Weiterlesen
Foto: Sörenberg - Yorik Leusink

Ab der Saison 2022/23 bestimmt bei den Bergbahnen Sörenberg in der Zentralschweiz Dynamic Pricing den Preis von Skitickets. Eingerichtet wurde das…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscher

Günther Gold aus Ötztal-Bahnhof in Tirol hat am 22. Oktober 2022 bei einem gelungenen Weltrekord-Versuch auf 3.440 m Seehöhe am Pitztaler Gletscher…

Weiterlesen