Die TT10 kombiniert die Vorteile einer Maschine auf Turm mit der Wartungsfreundlichkeit einer mobilen Propellermaschine.
Foto: TechnoAlpin
Beschneiung

TECHNOALPIN

Innovative Beschneiungslösungen vorgestellt

TechnoAlpin präsentiert mit der Propellermaschine TT10 und der TL-Lanzenserie zwei Innovationen im Bereich der Schneeerzeugung. Die Propellermaschine TT10 ist ein neuartiger Turmschneeerzeuger, die Schneilanzen der neuen TL-Serie weisen besondere technische Merkmale auf.

von: JD

Die neuen Produkte sind laut Hersteller TechnoAlpin darauf ausgelegt, nicht nur benutzerfreundlich zu sein, sondern auch beste Schneequalität und gleichzeitig optimale Ressourcennutzung zu garantieren. Vergangene Woche wurden die neue TL-Lanzenserie sowie die Propellermaschine TT 10 online vorgestellt.

TL-Lanzenserie: effizient und vielseitig

Die neue TL-Lanzenserie bietet laut Hersteller höchste Effizienz und eine präzise Regelung über den gesamten Temperaturbereich hinweg. Um für jede Begebenheit die passende Schneilanze zu finden, stehen drei Lanzen der Serie zur Verfügung, die sich durch die Düsenring-Anzahl unterscheiden: die achtstufige TL8, die vierstufige TL4 und die zweistufige TL2.

Alle drei Lanzen basieren auf demselben Konzept und Funktionsprinzip. Eine der zahlreichen Neuheiten dabei stellt der Smart Distributor dar: Der neuartige, kompakte Ventilblock steuert die Kombinationen der Düsenringe an der Lanze und sorgt für verschiedene Stufen der Schneeerzeugung. So gibt es etwa beim Modell TL8 acht verschiedene Stufen. Durch diese Mehrstufigkeit kann der Wasserdurchfluss je nach Temperaturverhältnis geregelt werden. Sowohl im Randtemperaturbereich als auch bei tieferen Temperaturen wird so, nach Angaben von TechnoAlpin, die Schneileistung maximiert.

Ein weiterer Pluspunkt der neuen Lanzen besteht in den hochwertigen Komponenten: etwa den Düsen mit Keramikeinsätzen, dem ölfreien Kompressor (für die Ausführung ohne zentrale Luft), dem schweißnahtlosen Filter und Nukleatoren mit Rubineinsätzen. Die TL-Lanzenköpfe werden auf einem neu entwickelten, leichten Universalrohr befestigt, bei dem alle Kabel im Inneren verlegt werden. Das verhindert das Anhaften von Eis und erleichtert die Montage. Die Lanzen lassen sich durch diesen einfachen, robusten Aufbau stufenlos horizontal und vertikal verstellen.

Propellermaschine TT10 mit kippbarem Turm

Die großen Vorteile des neu entwickelten Schneeerzeugers TT10 liegen laut TechnoAlpin in der Schneequalität, der Ressourcennutzung, der Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit. Dafür sorgt unter anderem ein neuartiger, kippbarer Turm mit direkt verbauten Komponenten, der Teil der Maschine selbst ist. Diese Kombination vereint die Vorteile einer Maschine auf Turm mit der Wartungsfreundlichkeit einer mobilen Propellermaschine. Sämtliche Wartungsarbeiten sind auf Bodenhöhe möglich, auch der Düsen-Ventilkranz und der Motor sind ohne Leiter erreichbar.

Die Düsen-Ventiltechnik sorgt laut Hersteller für Energieeffizienz und Ressourcenschonung. Der Wasser-Luft-Kühler ermöglicht die optimale technische Beschneiung im Grenztemperaturbereich, und die Nukleatoren mit Doppelrubineinsatz sorgen, TechnoAlpin zufolge, für beste Schneileistung über Jahre hinweg. Die Propellermaschine kann zudem je nach den Bedingungen im Skigebiet individuell konfiguriert werden und optional durch Touch-Display, Meteostation, motorisierte, elektrische Schwenkung und Höhenverstellung ergänzt werden.

Foto: TechnoAlpin
Die neue TL-Lanzenserie von TechnoAlpin lässt sich über den gesamten Temperaturbereich hinweg präzise regeln.
Foto: TechnoAlpin

Foto: Vitalpin / Fellner

Im Rahmen der Initiative „Vitalpin Klimainvestment“ vergibt die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin zum ersten Mal Förderpreise für Umwelt,…

Weiterlesen
Foto: LEITNER

Leitner erhöht bei seiner Premium-Seilbahnkabine "Diamond EVO" die Zahl der standardisierten Konfigurationsmöglichkeiten. Kunden stehen eine Reihe…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Die SNOWsat Entwickler von Kässbohrer haben den Sommer genutzt, um Anregungen und Wünsche von Kunden aufzugreifen und in weitere Verbesserungen…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr - Ulriken643

Nach gut einem Jahr Bauzeit erstrahlt die beliebte Seilbahn Ulriksbanen in Bergen, Norwegen komplett rundumerneuert in frischem Glanz. Besucher…

Weiterlesen
Alle Fotos: Roman Gric

Seit dem Jahr 1961 verbindet eine Seilbahn die Endstation der Zahnradbahn Chamonix – Montenvers mit der Eisgrotte am Fuße des längsten Gletschers…

Weiterlesen
Foto: Becks Falk, @falkphoto

Die US-Interessensvereinigung National Ski Areas Association (NSAA) hat vom 7. bis 11. Juni 2021 ihre National Convention & Trade Show als…

Weiterlesen

Warum es manchmal Sinn macht, „falsch“ zu denken und dann das Gegenteil zu tun. Reverse Brainstorming ist im Tourismusmarketing eine hervorragende…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der relativ gute September mag die Sommersaison 2021 in der Schweiz nicht zu retten. Wie Seilbahnen Schweiz Anfang Oktober 2021 mitteilte,…

Weiterlesen
Foto: Tiroler Zugspitzbahn_Albin Niederstrasser

Die neue „ErlebnisCard Tirol“ umfasst rund 70 Ausflugsziele, wird in Tirol in den Kassenbereichen von Spar, Eurospar und Interspar verkauft, ist ab…

Weiterlesen
Foto: PRINOTH - Jarraff

Der Pistenfahrzeuge-Hersteller Prinoth hat 100 % des Aktienkapitals des privaten US-Unternehmens Jarraff Industries übernommen. Durch den Kauf möchte…

Weiterlesen
Foto: Kitzsteinhorn

Die Österreichische Seilbahntagung findet dieses Jahr gemeinsam mit dem traditionellen Forum „Zukunft Winter“ am 19. und 20. Oktober 2021 im Ferry…

Weiterlesen
Foto: Karl Schmidhofer

Der Präsident des Österreichischen Skiverbandes ÖSV begründete seinen Schritt mit einem schweren Schicksalsschlag in der Familie. Die…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Doppelmayr Holding SE, die Muttergesellschaft der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe, verzeichnete im Geschäftsjahr 2020/21 pandemiebedingt einen…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin - Jochum

Die meisten Treibhausgas-Emissionen im Tourismus werden durch die An- bzw. die Abreise der Gäste verursacht. Aus diesem Grund organisiert die alpine…

Weiterlesen
Foto: Silvretta Montafon | Moja

Die neue Valisera Bahn im Skigebiet Silvretta Montafon im Bundesland Vorarlberg (AT) ist eine der ersten halbautonom betriebenen Seilbahnen. Wie die…

Weiterlesen