Innovative Bahn von Leitner ropeways mit umweltschonendem DirectDrive
Bahnen

Hochmoderne Bahn mit prominenter Patin

Die Zermatt Bergbahnen AG eröffnet die kuppelbare 6er-Sesselbahn „Joscht – Hirli“ von Leitner ropeways.

Die Zermatt Bergbahnen haben am 18. Dezember feierlich die neue 6er-Sesselbahn Joscht – Hirli eingeweiht. Die innovative Bahn von Leitner ropeways ersetzt den Schlepplift Hörnli aus dem Jahre 1963. Komfortable Sessel mit Wetterschutzhauben und Sicherungsvorrichtungen für die kleinen Fahrgäste sorgen ab sofort für noch mehr Skivergnügen westlich von Schwarzsee. Patin der neuen Anlage ist die Tessiner Skirennfahrerin Lara Gut.

Die Schweizerin zeigte sich angesichts der Patenschaft für die neue Sesselbahn Joscht – Hirli begeistert: „Es ist für mich eine Ehre, die Patin dieser neuen Anlage in Zermatt zu sein. Ich freue mich sehr und kann kaum erwarten, dort ein paar Schwünge zu machen.“ Der erfolgreichen Athletin ist ein speziell gestalteter Sessel der Bahn gewidmet: Die Polsterung wurde komplett mit einem Foto von Lara Gut bedruckt.

Nachhaltig und komfortabel zu neuen Abfahrten

Die Bahn wird mit dem umweltschonenden DirectDrive von Leitner angetrieben. Mit einer Geschwindigkeit von 6,0 m/s gehört die Bahn zu den schnellsten Sesselbahnen in der Schweiz. Ausgestattet mit bequemen, pulverbeschichteten Sesseln und blauen Wetterschutzhauben wird die Fahrt zum komfortablen Erlebnis. Dank verriegelbarer Fußraster und Kidstop sind auch Kinder mit der Bahn sicher unterwegs. Die Förderleistung wurde von 600 P/h beim Schlepplift auf 2.000 P/h bei der neuen 6er-Sesselbahn erhöht.

Eine neue Streckenführung führt zudem zu komplett neuen Stationen. Von der  Bergstation  gelangen die  Gäste  zum  Knotenpunkt Schwarzsee mit Abfahrten in Richtung Stafelalp sowie über die steile Piste Nr. 54 bis zur Traverse Stafelalp – Furi. Die Talstation verfügt über eine Besonderheit: Die Gäste werden in Fahrtrichtung mit einem Zugangswinkel von 60° zur Bahnachse ohne Zugangsschranken in die Sesselbahn einsteigen.

Startschuss für eine erfolgreiche Kooperation

Die neue Sesselbahn ist zugleich Auftakt einer spannenden Zusammenarbeit zwischen Leitner ropeways und den Zermatt Bergbahnen: Bis 2018 realisiert das Südtiroler Unternehmen entlang des Theodulgletschers hinauf zum Matterhorn die weltweit höchstgelegene 3S-Bahn. „Wir bauen mit unseren innovativen Bahnen das Angebot des größten Seilbahnunternehmens der Schweiz weiter aus. Die

Seilbahn Joscht – Hirli und ab 2018 die neue 3S-Bahn sind eine perfekte Kombination aus Komfort, Design, Sicherheit und Nachhaltigkeit“, sagt Martin Leitner, Vorstandsmitglied von Leitner ropeways, anlässlich der Einweihung der neuen 6er-Sesselbahn.

Ausgestattet mit bequemen, pulverbeschichteten Sesseln, inklusive blauer Wetterschutzhauben, wird die Fahrt zum komfortablen Erlebnis.
Patin der neuen Anlage und mit einem eigenen Sessel vertreten ist die Tessiner Skirennfahrerin Lara Gut.

Technische Daten

6er-Sesselbahn „Joscht – Hirli“ (kuppelbar, mit Wetterschutzhauben)

Schräge Länge: 2.124 m

Höhenunterschied: 699 m

Stützenanzahl: 17

Sesselanzahl: 72

Fahrgeschwindigkeit:6,0 m/s

Förderleistung:2.000 m/s


Foto: Klaus Maislinger

Die Wirtschaftskanzlei CHG Czernich Rechtsanwälte wurde als eine der ersten Tiroler Anwaltskanzleien für den prestigeträchtigen JUVE-Award nominiert.…

Weiterlesen
Foto: Roman Gric

ISR REPORTAGE In Pontresina (Graubünden) erschließt eine fixe Doppelsesselbahn die Alp Languard. Diese Bahn mit ihrer horizontalen 32,5º-Ablenkung ist…

Weiterlesen
Alle Fotos: Fatzer AG

FATZER AG Dieses Jahr feiert Fatzer die zehnjährige Erfolgsgeschichte von TRUsplice. Der Name wurde aus dem englischen „True“ und „Splice“ abgeleitet,…

Weiterlesen

Sie zählen zu den am meisten unterschätzten Kundengruppen: Teenager zwischen zehn und 14 Jahren. Das Institut für Jugendkulturforschung und die…

Weiterlesen
Foto: Silvretta Montafon / Stefan Kothner

SILVRETTA MONTAFON ISR-Interview mit Peter Marko, Geschäftsführer der Silvretta Montafon Holding: Über die Vorteile von integrierten…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Mit einem großen Fest hat der Südtiroler Pistenfahrzeuge-Hersteller Prinoth vergangenen Freitag, den 23. September 2022, am Firmensitz in Sterzing…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In der kolumbianischen 400.000-Einwohner-Stadt Manizales sind bereits zwei von Leitner errichtete urbane Seilbahnen im Einsatz. Am ersten September…

Weiterlesen
Foto: Franz Oss

Unter dem Titel „Megawandel – Stresstest für die neue Welt der Wirtschaft“ lud die Tiroler Adler Runde bereits zur sechsten Ausgabe ihres…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Im Vorfeld der Wintersaison 2022/23 und der schwierigen Lage am Energiemarkt machen die Seilbahnverbände Österreichs und der Schweiz auf die…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Wegen eines Brands in der Lagerhalle der Pumpstation Franzlalm muss der für Samstag, den 17. September 2022, in der Skiregion Dachstein West geplante…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Am ersten September 2022 hatten 24 Burschen und 4 Mädchen ihren ersten Lehrtag bei Doppelmayr in Wolfurt (A). Zehn von ihnen werden zu…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Am Samstag, dem 17. September 2022, bietet die Skiregion Dachstein West mit einem Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen des…

Weiterlesen
Foto: AußenwirtschaftsCenter Peking - Advantage Austria Beijing

Vom 1. bis 5. September 2022 fand in Peking planmäßig die World Winter Sports (Beijing) Expo 2022 statt. Die ISR war auf der Messe mit ihren…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Das neue Umlaufsystem kombiniert die Vorzüge der Doppelmayr D-Line mit einem leistungsstarken Dreiseil-System. Kompakte Stationen und…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Am Mittwoch, den 7. September 2022, wird im Skigebiet Hammarbybacken mitten in Stockholm eine 500 m lange Kunststoff-Skipiste eröffnet. Unabhängig von…

Weiterlesen