Bahnen

Größte urbane Seilbahn Eurasiens in Ankara eröffnet

Einwohner und Besucher der türkischen Hauptstadt Ankara freuen sich über ein im März eröffnetes neues Transportmittel.

Die kuppelbare 10er-Kabinenbahn von Leitner schließt die Stadtteile Şentepe und Yenimahalle an das Metronetz an. Sie zeigt, wie innovative und architektonisch anspruchsvolle Bahnen den Stadtverkehr revolutionieren können. Die Realisierung des Projektes durch Leitner ropeways als Generalunternehmer erfolgte in Rekordzeit. Mit Vertragsunterzeichnung im Mai 2013 stellte sich das Unternehmen erfolgreich der zeitlichen sowie logistischen Herausforderung. Neben Bürgermeister Melih Gökçek nahmen zahlreiche weitere politische Vertreter an der Eröffnungsfeier teil.

Das größte urbane Seilbahnprojekt auf dem eurasischen Kontinent demonstriert eindrucksvoll, welche Möglichkeiten und Vorteile der Einsatz von Seilbahnen in Großstädten bietet. Die 10er-Kabinenbahn verbindet nun die Stadtteile Şentepe und Yenimahalle mit dem Metronetz der Stadt. Bürgermeister Melih Gökçek ist überzeugt: „Diese neue Bahn bringt der Stadt Ankara viele Vorteile. Insbesondere für Menschen im Stadtteil Yenimahalle ist heute ein schöner Tag, denn der Verkehr auf den Straßen wird dort zukünftig deutlich abnehmen.“ Mit dem geringeren Verkehrsaufkommen und der vermehrten Nutzung der Seilbahn wird die Umwelt durch weniger Emissionen geschont. Im Vergleich zu anderen Personentransportsystemen spart die Stadt zudem bis zu 80 % an Betriebskosten. Gökçek spricht von einem „Durchbruch im öffentlichen Personentransportverkehr in der Türkei“ und sieht die Lösung in Ankara als gutes Bespiel für andere Städte des Landes.

Die kuppelbare 10er-Kabinenbahn mit insgesamt vier Stationen ermöglicht auf 3.228 m Länge je Teilstrecke und Richtung die Beförderung von 2.400 Personen pro

Stunde. Die mit Sitzheizung, Multimedia-Informations-System und Außenbeleuchtung ausgestatteten Kabinen bieten in bis zu 60 m Höhe über dem Boden eine eindrucksvolle Aussicht. Bei der Realisierung des Projektes arbeitete Leitner eng mit dem Schwesterunternehmen Leitwind zusammen. Durch die Erfahrung beim Bau von Stützen für Windgeneratoren von Leitwind war es möglich, das Projekt mit derart hohen Stützen in so kurzer Zeit umzusetzen.

Neben den regulären 106 Kabinen verfügt die Bahn über zwei VIP-Kabinen mit Ledersitzen, MP3 Sound System und Kühlbox. Die Bahn wird ganzjährig täglich von 6.00 bis 24.00 Uhr in Betrieb sein. Beindruckend sind auch die Stationen: Neben der außergewöhnlichen Architektur sorgen spezielle LED-Systeme in der Nacht für besondere Lichteffekte.

Während der Bauphase erschwerten einige kurzfristige Änderungen innerhalb des Projektes sowie örtliche Herausforderungen und anstehende Kommunalwahlen erheblich die Arbeiten. Trotzdem gelang es Leitner, das Projekt in der Rekordzeit von nur sechs Monaten zu realisieren. Mit der Bahn in Ankara unterstreicht das Südtiroler Unternehmen erneut seine Kompetenz als Experte für individuelle Kundenlösungen in Premium-Qualität.

Technische Daten

10er-Einseilumlaufbahn Ankara

Schräge Länge: 3.228 m
Höhenunterschied: 198 m
Förderleistung: 2.400 P/h&R
Anzahl Kabinen: 106 + 2 VIP-Kabinen
Fahrgeschwindigkeit: 6,0 m/s

Neben Bürgermeister Melih Gökçek nahmen zahlreiche weitere politische Vertreter an der Eröffnungsfeier teil. Foto: Leitner ropeways

Foto: Kässbohrer, Markus Deutinger

Jens Rottmair, Vorstandssprecher und CEO der Kässbohrer Geländefahrzeug AG, wird seinen am 30. April 2023 auslaufenden Vertrag aus persönlichen…

Weiterlesen
Foto: Fahrnberger

Am Sonntag, den 26. Juni 2022, hat im oberösterreichischen Skiort Hinterstoder unter Beisein von viel Prominenz der offizielle Spatenstich für die…

Weiterlesen
Foto: Ulriken643 - Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Ab 1. Jänner 2023 steht Fredrik Biehl an der Spitze der Doppelmayr Scandinavia AB. Er folgt Peter Strandberg, der am Erfolg der…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn

Nach fast 40 Jahren Betrieb wurde der Pitztaler Gletscherexpress in Tirol mit Ende der vergangenen Wintersaison 2021/22 außer Betrieb genommen. Die…

Weiterlesen
Harald Steiner

Im Zuge einer Festveranstaltung im Congress Schladming am 15. Juni 2022 haben die Planai-Hochwurzen-Bahnen ihr 50jähriges Jubiläum gebührend gefeiert.…

Weiterlesen
Foto: Längle Rainer (Schloss Hofen)

Anstelle des fünfsemestrigen Hochschullehrgangs „Seilbahn-Engineering und Management, M.Sc.“ startet im September 2022 am Vorarlberger Wissenschafts-…

Weiterlesen
Foto: SalzburgerLand Tourismus

Am Sonntag, dem 12. Juni 2022, wurde mit einem Fest auf der Postalm in der Salzburger Gemeinde Strobl der Salzburger Almsommer gestartet. Mit dem…

Weiterlesen
Foto: ÖW / Christian Lendl

Im Rahmen der Sommerauftakt-Pressekonferenz der Österreich Werbung gemeinsam mit dem Fachverband der Seilbahnen in der WKÖ und der Qualitätsinitiative…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Garaventa hat im Frühjahr 2022 eines der beiden Fahrzeuge der Neuenburger Standseilbahn „Fun’ambule“ einer umfassenden Revision unterzogen. Nach acht…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die Gründung von Doppelmayr USA geht auf das Jahr 1982 zurück. Seitdem hat das Unternehmen beträchtlichen Einfluss auf die Entwicklung der…

Weiterlesen
Foto: TechnoAlpin

Für den Schneeerzeuger TT10 mit kippbarem Turm hat TechnoAlpin den renommierten iF Design Award 2022 Gold gewonnen. Das iF Industrie Forum Design mit…

Weiterlesen
Foto: Maritim Hotels

Ursprünglich hätte die Veranstaltung im März 2022 stattfinden sollen. Jetzt erwarten aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Thema „Seil“ die Besucher…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Kässbohrer hat dem PistenBully 100 ein schlankeres und kompakteres Aussehen verliehen und auch sonst einiges verändert: Eine geringere Motorendrehzahl…

Weiterlesen
Foto: Michael Ladstätter

Mit einem feierlichen Festakt hat TÜV Süd Österreich am Dienstag, den 24. Mai 2022, das Internationale Kompetenzzentrum für Sicherheit und Seilbahnen…

Weiterlesen
Foto: Tirol Werbung / Die Fotografen

Nach guten Ergebnissen im April 2022 demonstriert Tirols Tourismuswirtschaft Optimismus. Laut dem aktuellen „Tourismusbarometer“ waren zwei Drittel…

Weiterlesen