Snowmaking

Gesamte Wintertechnologie aus einer Hand

Unter dem Dach der Gruppe Leitner Demac-Lenko: neu organisiert und mit neuem Logo

Neues Logo und neuer Verwaltungsrat für Demac – Lenko: Wie bereits berichtet übernahm die Gruppe Leitner im Januar 2011 gemeinsam mit dem Südtiroler Beschneiungsunternehmen Demac 100% des weltweit im Bereich Beschneiungsanlagen tätigen schwedischen Unternehmens Lenko, einschließlich dessen Tochtergesellschaften in Österreich, Italien, USA und Kanada. Mit dieser neuen Partnerschaft wurde der Grundstein gelegt, die gesamte Wintertechnologie aus einer einzigen Hand zu bedienen und damit noch effizienter auf Kundenwünsche und Service eingehen zu können.

Nun stehen die wichtigsten organisatorischen Rahmenbedingungen bei Demac-Lenko. Martin Leitner, Vorstandsmitglied der Gruppe Leitner und Verantwortlicher für den weltweiten Leitner-Ropeways-Vertrieb, tritt als Präsident des Vorstandes auf. Roland Demetz verantwortet die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie Produktion. Neu in der Führungsmannschaft ist Andreas Dorfmann, bis dato als Geschäftsführer am Kronplatz tätig, welcher künftig als Vorstand für Marketing und Vertrieb bei Demac-Lenko verantwortlich zeichnet.

Neu auch das Logo: es verwendet Teile der jeweils bekannten Logos und verdeutlicht auch optisch die Verschmelzung des neuen Unternehmens.

Die neue weltweite Verkaufsorganisation wird an das Leitner - Prinoth - Modell angelehnt und mit Zentrum in Telfs in Österreich aufgebaut. Zentrum für Forschung & Entwicklung sowie Produktionsstandort wird Wolkenstein in Südtirol sein. Darüber hinaus bleibt Östersund in Schweden als Produktionsstandort sowie Verkauf Skandinavien erhalten.

Ziel ist es, Demac-Lenko innerhalb der nächsten Jahre zum Marktführer im Bereich Beschneiung zu etablieren und zu einem soliden Standbein der Unternehmensgruppe Leitner zu entwickeln.

vlnr.: Die neue Führungsmannschaft von Demac-Lenko: Andreas Dorfmann, Martin Leitner und Roland Demetz; Foto: Leitner Technologies

Seit 7. Dezember 2019 ist die neue Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nach etwas weniger als sechs Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die…

Weiterlesen

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

ISR NSAA 2019 English

Weiterlesen

NSAA-2019

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen

2018-China

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen