Laden zum "AlpenKlimaGipfel" (v. li. n. re.): Meteorologe Georg Haas, Matthias Pöschl (Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol), Marcus Hofer (Geschäftsführer der Standortagentur Tirol), Karin Seiler (Geschäftsführerin der Tirol Werbung), Glaziologin Andrea Fischer, Petra Fraune (Geschäftsführerin des TVB Tiroler Zugspitz Arena) und Josef Margreiter (Vorsitzender der Lebensraum Tirol Gruppe)
Foto: Tiroler Zugspitz Arena / Franz Oss
Tourismus Umwelt

ZUKUNFT DES LEBENSRAUMS

Erster AlpenKlimaGipfel auf der Zugspitze

Der "AlpenKlimaGipfel" – 27. und 28. Juni 2024 auf der Tiroler Seite der Zugspitze – versteht sich als Plattform der Vernetzung von namhaften Wissenschaftlern und Experten aus Wissenschaft, Tourismus, Wirtschaft sowie von Umweltaktivisten.

von: TS

Im Rahmen von verschiedenen Fachgesprächen tauschen sich die Teilnehmer zum Leitthema „Unser Lebensraum der Zukunft“ über Veränderungen, Chancen und Herausforderungen aus. Gleichzeitig entstehen Medienformate für TV, Online, Podcasts und Social Media, um Erkenntnisse und Ideen aus Diskussionen nachhaltig zu verbreiten.

Interdisziplinärer Austausch 

Für die amtierende österreichische Wissenschaftlerin des Jahres und Glaziologin Andrea Fischer ist die Etablierung des AlpenKlimaGipfels ein wichtiger Schritt für die gemeinsame Zukunftsgestaltung: „Wir haben sehr viele Diskussionen, die sich nur in der Wissenschaft, Wirtschaft oder nur in der Politik abspielen. Am Ende des Tages geht es darum, alle Welten zusammenzubringen und der AlpenKlimaGipfel bietet die ideale Gelegenheit, dies zu tun. Nur durch interdisziplinären Dialog und Zusammenarbeit können wir nachhaltige Lösungen für die Herausforderungen des Klimawandels entwickeln.“

Meteorologe Georg Haas begrüßt die Initiative des AlpenKlimaGipfels ebenfalls: „Es ist entscheidend die Fakten auf den Tisch zu legen und dies als Grundlage für weiteres Handeln zu nehmen.“ Für Haas ist dabei der Blick auf die Chancen, die in der Transformation liegen, entscheidend. Und Ralf Roth, Leiter des Instituts für Outdoor Sport und Umweltforschung der Deutschen Sporthochschule Köln und des Int. Expertenforum Klima.Schnee.Sport – D-A-CH, betont die Notwendigkeit, vom Sprechen ins Handeln zu kommen: „Wir müssen unser Betriebssystem anpassen.“

Die verschiedenen Fachgespräche laufen unter Themenschwerpunkten wie „Klima und Alpen“, „Klima und Kommunikation“, „Klima, Landwirtschaft und Extremwetter“ und „Klima und (Tourismus-)Wirtschaft“. Unter den Diskutanten sind Vertreter der staatlichen Wetterinstitutionen aus Deutschland, Österreich und Schweiz, Österreich Werbung-Chefin Astrid Steharnig-Staudinger, Reinhard Klier (Fachgruppenobmann der Tiroler Seilbahnwirtschaft, Vorstand Stubaier Bergbahnen), Rosmarie Wydler-Wälti von den KlimaSeniorinnen Schweiz oder der italienische Wirtschaftswissenschaftler und Tourismusexperte Harald Pechlaner u.v.m.(alle Speaker HIER)

Gastgeber stehen für einen breiten Diskurs

Die Lebensraum Tirol Gruppe mit ihren Tochtergesellschaften Standortagentur Tirol, Agrarmarketing Tirol und Tirol Werbung sowie die Region Tiroler Zugspitz Arena und die Tiroler Zugspitzbahn sind die Gastgeber des AlpenKlimaGipfels. Josef Margreiter, Vorsitzender der Lebensraum Tirol Gruppe, erklärt, dass Tirol mit der Initiative dieser Gipfelgespräche in der aktiven Auseinandersetzung mit solch zentralen Zukunftsthemen bewusst eine Pionierrolle einnehmen will: „Tirol muss sich als sensibler Naturraum proaktiv mit den aus der Klimaveränderung resultierenden Herausforderungen und Chancen beschäftigen.“

alpenklimagipfel.jetzt/at/ 


Das große Comeback: Der "ISR Architektur Award" zeichnet wieder herausragende Architektur der Seilbahnbranche aus. Die Preisträger in drei Kategorien…

Weiterlesen
Foto: C. Mantona

Der 12. Weltkongress der OITAF (Internationale Organisation für das Seilbahnwesen) fand vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver/Kanada statt und war…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr-Gruppe

Die Doppelmayr-Seilbahn auf der Bundesgartenschau 2023 (BUGA23) in Mannheim (D) war ein Best-Practice-Beispiel für nachhaltige Mobilität. Das…

Weiterlesen
Foto: HTI Unternehmensgruppe

Die Südtiroler Unternehmensgruppe HTI baut ihre Tätigkeiten in Nordamerika mit der Eröffnung eines neuen Produktionszentrums in Utah deutlich aus.…

Weiterlesen
Foto: Saastal Bergbahnen AG/Nicolas Bodenmüller

Mit der Standseilbahn "Metro Alpin" und der Kabinenbahn Hannig wurden im Juni zwei Modernisierungsprojekte in Saas-Fee (CH) abgeschlossen.

Weiterlesen
Rendering: Doppelmayr-Gruppe

Moderne 8er-Kabinenbahn für eine der bekanntesten und historisch bedeutendsten Tourismusdestinationen Malaysias.

Weiterlesen
Foto: Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen

Die Bergbahnen Dachstein Salzkammergut luden mehr als 90 Kollegen in die Region "Kulturhauptstadt Europas 2024", um über Chancen und Herausforderungen…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Kässbohrer Italia S.r.l., italienischen Tochtergesellschaft der Kässbohrer Geländefahrzeug AG, hat mit dem Südtiroler Andreas Gozzi seit dem 15. Juni…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Auf dem Mont-Fort bei Siviez in Nendaz feierten 38 neue "Seilbahnmechatroniker:innen EFZ" und drei "Seilbahner EBA" den Abschluss ihrer Ausbildung. 

Weiterlesen
Foto: Michael Lobmaier-Mantona

Der OITAF-Kongress 2024 in Vancouver in Kanada bot neben einem hochinteressanten Kongressprogramm für die Teilnehmer auch spannende Ausflüge zur…

Weiterlesen
Foto: Event Picture MND

Das französische Unternehmen MND eröffnete mit einer großen Feier in Savoyen (F) einen neuen Produktionsstandort für ihre Produktreihe der kuppelbaren…

Weiterlesen
Visualisierung: ZOOMVP/GENIAL TOURISMUS- & PROJEKTENTWICKLUNG GMBH

Die Diskussionen um eine Seilbahn auf den Wiener Hausberg "Kahlenberg" gehen weiter. Eine Bürgerinitiative sowie Umweltorganisationen legten…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Joachim Frenner

Für die Bergbahn AG Kitzbühel war 2022/23 das umsatzstärkste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte. Investiert wird in Trails, aber auch in ein…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Im Rahmen der "Tour of Austria" Radrundfahrt (2. bis 7. Juli 2024) lädt die Doppelmayr-Gruppe mit ihrem "Mountain Mobility Club" Persönlichkeiten aus…

Weiterlesen
Foto: Innsbruck Tourismus / Jan Hetfleisch

Das Seilbahnprojekt „Peter Anich III“ der Bergbahnen Oberperfuss in Innsbruck-Land in Tirol ersetzt den 53 Jahre alten Schlepplift durch eine moderne…

Weiterlesen