Access and information

Erste Installationen in Südamerika

Der Ticketing- und Zutrittsspezialist Axess AG stattet für die kommende Skisaison die drei größten Skigebiete von Chile mit seinen Systemen aus.

Axess expandiert nach Südamerika und installiert in Valle Nevado, La Parva und Corralco seine innovativen Zutrittssysteme für die kommende Wintersaison. Diese drei Skigebiete sind zugleich die beliebtesten in Chile.

Die höchst gelegenen Smart Gates stehen ab Sommer in Chile

Wenn bei uns viele an Sommerferien und Meer denken, fängt es in Chile langsam an zu schneien. Die 5-Mio.-Metropole Santiago de Chile bereitet sich auf den Winter vor. In den Schaufenstern sind Skiausrüstungen zu sehen, denn in nur einer Stunde Autofahrt und über 60 Serpentinen später gelangt man sowohl nach Valle Nevado als auch nach La Parva. Beide Skiresorts versprechen Pistenspaß und beste Schneeverhältnisse auf bis zu 3.670 m Höhe. Valle Nevado rangiert auf Platz 18 der höchsten Skigebiete der Welt, La Parva liegt auf Platz 24.

Als Alternative zu den Smart Gates werden dort auch mit dem mobilen Handheld-Leser Tickets gelesen bzw. kontrolliert. Für die optimale Kontrollmöglichkeit werden in allen Gebieten der Lane Control Monitor und die Kamera verwendet. Das Skigebiet von Corralco liegt auf 2.000 m und ist  sehr bekannt für seinen Pulverschnee, der durch das spezielle Klima nahe am Meer garantiert ist. Auch der Vulkan, auf dem man talwärts fährt, sorgt für ein ganz spezielles Ski-Erlebnis.

Axess konnte den Auftrag über das Ticketing- und Zutrittsmanagement für alle drei Skigebiete gewinnen und expandiert somit mit einem Paukenschlag nach Südamerika. Mit großer Motivation fliegt Projektmanager Manuel Schröder in der nächsten Zeit öfter mal ans andere Ende der Welt, damit die Installation der Smart Gates in verschiedenen Varianten (Floor mounted und Gantry), Kassensysteme und das Ticketing für den Skistart bereit sind.

Bei diesen drei Projekten kann Axess mit absolut maßgeschneiderten Lösungen punkten. So kommt ein für Chile obligates Fiskalmodul zum Einsatz, ebenso eine eigens eingerichtete Schnittstelle für den bereits existierenden Webshop. Da die Resorts jeweils eine unterschiedliche Eigentümerstruktur aufweisen, muss eine leistungsbezogene Verrechnung gewährleistet werden. Neue Software-Produkte von Axess, die speziell den Resort-Charakter der Gebiete bedienen, sind bereits in Entwicklung und können schon bald als zusätzliche Features ergänzt werden. 

Corralco, sieben Autostunden südlich von Santiago gelegen, bezaubert durch tollste Tiefschneehänge und das einzigartige Gefühl, auf einem Vulkan Ski zu fahren. Die Kontrolle der Skipässe ist nicht nur in Europa, sondern auch hier ein großes Thema. Wesentlich zur Entscheidung für Axess Systeme waren die Smart Gates mit der Variante Flap als auch die Möglichkeit, eine Parkraumbewirtschaftung integrieren zu können.

Was die Axess AG in neuen Länder so überaus erfolgreich macht, sind  individuelle Lösungen für ziemlich jede Anforderung. Die Basissysteme können spezifisch konfiguriert werden, da das modular aufgebaute System höchste Flexibilität ermöglicht.

Ebenso flexibel zu nutzen ist auch das AX 500 DataCenter, das die Systeme steuert. Verschiedenste Tarife und Konfigurationen sind hier möglich, um sich jeder kundenspezifischen Herausforderung anpassen zu können. Dafür ist weltweit immer ein Axess-Mitarbeiter zur Stelle, um weiterzuhelfen. So wie eben Manuel Schröder auch am Anfang des Projekts den Großteil seiner Arbeitszeit in Chile verbringen wird, um eine perfekte Inbetriebnahme zu garantieren. Und wenn dort dann wieder der Schnee zu schmelzen beginnt, werden die ersten Schneeflocken über Europa fallen. Und der Skispaß beginnt wieder auf der nördlichen Hemisphäre.

Corralco: Skifahren auf den Hängen des Vulkans, und Axess wird in Zukunft für das Ticketing- und Zutrittsmanagement sorgen.

Foto: R. Gric

Aufgrund der aktuellen Situation in Innsbruck, Tirol (A), national und international rund um die Corona-Pandemie und der in Folge damit verbundenen…

Weiterlesen
Foto: Eva, Hintertux, Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Franz Hörl, Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich, ist vom entsprechenden Ausschuss wiederbestellt worden. In…

Weiterlesen
Foto: Klenkhart

Unternehmensgründer DI Christian Klenkhart zieht sich mit Jahresende nach 30 Jahren aus der operativen Geschäftsführung zurück. Ab 1. Jänner 2021…

Weiterlesen
Foto: jungfrau.ch

Mit der für 5. Dezember 2020 geplanten Inbetriebnahme der neuen 3S-Bahn Eiger Express von Grindelwald auf den Eiger-Gletscher steht das…

Weiterlesen
Foto: Dr. Christian Ortner

Ein Pilotprojekt mit Hinderniswarnkörpern nach dem System „Patent Ortner“ ist nunmehr an einer Materialseilbahn in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun–Ischgl

Beim 28. Schneeskulpturen-Wettbewerb „Formen in Weiß“ vom 11. bis 15. Jänner 2021 sollen zehn Künstler aus fünf Nationen die Silvretta Arena im…

Weiterlesen

Wie Sie Kinderspielplätze und Erlebnisstationen so gestalten, dass die Kinder begeistert sind und gerne wiederkommen.

Weiterlesen

Einer Anregung aus dem ISR-Leserkreis folgend veröffentlicht die ISR in den laufenden Ausgaben eine Serie von Beiträgen über Grundlagen der…

Weiterlesen
Foto: Snow Space Salzburg / Gerhard Buchegger

Für die Snow Space Salzburg Bergbahnen ist Österreichs Skilegende Hermann Maier in einem animierten Erklärvideo zu sicherem Skifahren zu sehen.

Weiterlesen
Foto: Tourismusverband Obertauern

Laut einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Marketagent planen 32,4 % der Österreicher in der bevorstehenden Saison einen Winterurlaub, nur 8,4…

Weiterlesen
C. Wisthaler / Dolomiti Superski, Skirama Kronplatz

Bei einer außerordentlichen Aktionärsversammlung am 30. Oktober 2020 wurde die Umstrukturierung der Südtiroler Kronplatz Seilbahn AG in die Kronplatz…

Weiterlesen
Foto: Pascal Gertschen

Anstatt am Südtiroler Kronplatz wurden die Ergebnisse der Langzeitstudie Best Ski Resort 2020 heute, am 5. 11. 2020, online vorgestellt. Den Best Ski…

Weiterlesen
Foto: WKK/studiohorst

Manuel Kapeller-Hopfgartner, Unternehmer und kaufmännischer Leiter der Bergbahnen Gerlitzen Alpe, hat im Oktober 2020 die Nachfolge von Klaus Herzog…

Weiterlesen
Foto: Arosa Tourismus/Nina Mattli

Ski Schweiz hat ihre Saisonbilanz für den Winter 2019/20 veröffentlicht. Demnach gab es in der Schweiz um 19 % weniger Skitage als in der Saison…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Liner

Die Bergbahn AG Kitzbühel startete am 24. Oktober mit dem Skibetrieb im Trainingscenter Resterkogel in die Wintersaison 2020/21. Zusammen mit der…

Weiterlesen