Zutritts- u. Infosysteme

Erste Installationen in Südamerika

Der Ticketing- und Zutrittsspezialist Axess AG stattet für die kommende Skisaison die drei größten Skigebiete von Chile mit seinen Systemen aus.

Axess expandiert nach Südamerika und installiert in Valle Nevado, La Parva und Corralco seine innovativen Zutrittssysteme für die kommende Wintersaison. Diese drei Skigebiete sind zugleich die beliebtesten in Chile.

Die höchst gelegenen Smart Gates stehen ab Sommer in Chile

Wenn bei uns viele an Sommerferien und Meer denken, fängt es in Chile langsam an zu schneien. Die 5-Mio.-Metropole Santiago de Chile bereitet sich auf den Winter vor. In den Schaufenstern sind Skiausrüstungen zu sehen, denn in nur einer Stunde Autofahrt und über 60 Serpentinen später gelangt man sowohl nach Valle Nevado als auch nach La Parva. Beide Skiresorts versprechen Pistenspaß und beste Schneeverhältnisse auf bis zu 3.670 m Höhe. Valle Nevado rangiert auf Platz 18 der höchsten Skigebiete der Welt, La Parva liegt auf Platz 24.

Als Alternative zu den Smart Gates werden dort auch mit dem mobilen Handheld-Leser Tickets gelesen bzw. kontrolliert. Für die optimale Kontrollmöglichkeit werden in allen Gebieten der Lane Control Monitor und die Kamera verwendet. Das Skigebiet von Corralco liegt auf 2.000 m und ist  sehr bekannt für seinen Pulverschnee, der durch das spezielle Klima nahe am Meer garantiert ist. Auch der Vulkan, auf dem man talwärts fährt, sorgt für ein ganz spezielles Ski-Erlebnis.

Axess konnte den Auftrag über das Ticketing- und Zutrittsmanagement für alle drei Skigebiete gewinnen und expandiert somit mit einem Paukenschlag nach Südamerika. Mit großer Motivation fliegt Projektmanager Manuel Schröder in der nächsten Zeit öfter mal ans andere Ende der Welt, damit die Installation der Smart Gates in verschiedenen Varianten (Floor mounted und Gantry), Kassensysteme und das Ticketing für den Skistart bereit sind.

Bei diesen drei Projekten kann Axess mit absolut maßgeschneiderten Lösungen punkten. So kommt ein für Chile obligates Fiskalmodul zum Einsatz, ebenso eine eigens eingerichtete Schnittstelle für den bereits existierenden Webshop. Da die Resorts jeweils eine unterschiedliche Eigentümerstruktur aufweisen, muss eine leistungsbezogene Verrechnung gewährleistet werden. Neue Software-Produkte von Axess, die speziell den Resort-Charakter der Gebiete bedienen, sind bereits in Entwicklung und können schon bald als zusätzliche Features ergänzt werden. 

Corralco, sieben Autostunden südlich von Santiago gelegen, bezaubert durch tollste Tiefschneehänge und das einzigartige Gefühl, auf einem Vulkan Ski zu fahren. Die Kontrolle der Skipässe ist nicht nur in Europa, sondern auch hier ein großes Thema. Wesentlich zur Entscheidung für Axess Systeme waren die Smart Gates mit der Variante Flap als auch die Möglichkeit, eine Parkraumbewirtschaftung integrieren zu können.

Was die Axess AG in neuen Länder so überaus erfolgreich macht, sind  individuelle Lösungen für ziemlich jede Anforderung. Die Basissysteme können spezifisch konfiguriert werden, da das modular aufgebaute System höchste Flexibilität ermöglicht.

Ebenso flexibel zu nutzen ist auch das AX 500 DataCenter, das die Systeme steuert. Verschiedenste Tarife und Konfigurationen sind hier möglich, um sich jeder kundenspezifischen Herausforderung anpassen zu können. Dafür ist weltweit immer ein Axess-Mitarbeiter zur Stelle, um weiterzuhelfen. So wie eben Manuel Schröder auch am Anfang des Projekts den Großteil seiner Arbeitszeit in Chile verbringen wird, um eine perfekte Inbetriebnahme zu garantieren. Und wenn dort dann wieder der Schnee zu schmelzen beginnt, werden die ersten Schneeflocken über Europa fallen. Und der Skispaß beginnt wieder auf der nördlichen Hemisphäre.

Corralco: Skifahren auf den Hängen des Vulkans, und Axess wird in Zukunft für das Ticketing- und Zutrittsmanagement sorgen.

Foto: Vitalpin / Fellner

Im Rahmen der Initiative „Vitalpin Klimainvestment“ vergibt die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin zum ersten Mal Förderpreise für Umwelt,…

Weiterlesen
Foto: LEITNER

Leitner erhöht bei seiner Premium-Seilbahnkabine "Diamond EVO" die Zahl der standardisierten Konfigurationsmöglichkeiten. Kunden stehen eine Reihe…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Die SNOWsat Entwickler von Kässbohrer haben den Sommer genutzt, um Anregungen und Wünsche von Kunden aufzugreifen und in weitere Verbesserungen…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr - Ulriken643

Nach gut einem Jahr Bauzeit erstrahlt die beliebte Seilbahn Ulriksbanen in Bergen, Norwegen komplett rundumerneuert in frischem Glanz. Besucher…

Weiterlesen
Alle Fotos: Roman Gric

Seit dem Jahr 1961 verbindet eine Seilbahn die Endstation der Zahnradbahn Chamonix – Montenvers mit der Eisgrotte am Fuße des längsten Gletschers…

Weiterlesen
Foto: Becks Falk, @falkphoto

Die US-Interessensvereinigung National Ski Areas Association (NSAA) hat vom 7. bis 11. Juni 2021 ihre National Convention & Trade Show als…

Weiterlesen

Warum es manchmal Sinn macht, „falsch“ zu denken und dann das Gegenteil zu tun. Reverse Brainstorming ist im Tourismusmarketing eine hervorragende…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der relativ gute September mag die Sommersaison 2021 in der Schweiz nicht zu retten. Wie Seilbahnen Schweiz Anfang Oktober 2021 mitteilte,…

Weiterlesen
Foto: Tiroler Zugspitzbahn_Albin Niederstrasser

Die neue „ErlebnisCard Tirol“ umfasst rund 70 Ausflugsziele, wird in Tirol in den Kassenbereichen von Spar, Eurospar und Interspar verkauft, ist ab…

Weiterlesen
Foto: PRINOTH - Jarraff

Der Pistenfahrzeuge-Hersteller Prinoth hat 100 % des Aktienkapitals des privaten US-Unternehmens Jarraff Industries übernommen. Durch den Kauf möchte…

Weiterlesen
Foto: Kitzsteinhorn

Die Österreichische Seilbahntagung findet dieses Jahr gemeinsam mit dem traditionellen Forum „Zukunft Winter“ am 19. und 20. Oktober 2021 im Ferry…

Weiterlesen
Foto: Karl Schmidhofer

Der Präsident des Österreichischen Skiverbandes ÖSV begründete seinen Schritt mit einem schweren Schicksalsschlag in der Familie. Die…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Doppelmayr Holding SE, die Muttergesellschaft der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe, verzeichnete im Geschäftsjahr 2020/21 pandemiebedingt einen…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin - Jochum

Die meisten Treibhausgas-Emissionen im Tourismus werden durch die An- bzw. die Abreise der Gäste verursacht. Aus diesem Grund organisiert die alpine…

Weiterlesen
Foto: Silvretta Montafon | Moja

Die neue Valisera Bahn im Skigebiet Silvretta Montafon im Bundesland Vorarlberg (AT) ist eine der ersten halbautonom betriebenen Seilbahnen. Wie die…

Weiterlesen