Beschneiung

Erfolgreiche Markenstrategie

Auch 2010 waren Sufag und Areco, die Protagonisten der SnowNet Group, erfolgreich tätig. Zahlreiche Projekte wurden zur vollsten Zufriedenheit der Kunden realisiert und tragen heuer zum Skigenuss auf den Pisten rund um die Welt bei.

Ein besonderer Beweis für die Kompetenz der SnowNet Group ist die Beschneiungsanlage auf der Reiteralm in Pichl/Ennstal. Mit insgesamt 234 Schneeerzeugern, davon 120 Propellermaschinen und 114 Gemini-Lanzen, können 120 ha Pistenfläche in 70 Stunden 50 cm hoch beschneit werden. 2010 wurden auf Grund der Erweiterung der Pistenflächen 25 Compact Power von Sufag neu installiert. Die Reiteralm ist neben den Bergbahnen Kitzbühel, den Mayrhofner Bergbahnen, den Bergbahnen Zell am Ziller, den Bergbahnen Wagrain und den Planai Hochwurzenbahnen einer der Top-Kunden von Sufag.

Komplettlösungen

Ein wesentlicher Grund für das Vertrauen der Bergbahnen ist die optimale Kundenberatung und Kundenbetreuung von Seiten der Sufag und Areco. Komplettlösungen, die bestehende Pumpstationen und Feldkomponenten berücksichtigen, sowie die energieeffizienten Schneeerzeuger ergeben für den Kunden ein Paket, das ressourcenschonend und damit kosteneffizient umgesetzt werden kann.

Konsequente Forschung

Besonderen Wert legen Sufag wie auch Areco auf eine konsequente Forschungstätigkeit, um
- optimale Schneequalität und Schneequantität in allen Temperaturbereichen zu erreichen,
- einfaches Handling der Anlage und geringen Wartungsaufwand zu garantieren,
- Die Einsatzbereitschaft der Schneeerzeuger auch bei extremen Wetterbedingungen zu gewährleisten und
- um die Schneigeräte einfach, schnell und sicher im Gelände transportieren zu können.

Schneesicherheit bei Großevents von Oberstdorf bis Kitzbühel

Ein weiterer Grund für den Erfolg der SnowNet Group ist die enge Zusammenarbeit mit den Kunden, Organisationen und Institutionen wie dem Internationalen Skiverband (FIS).
Ein besonderes Highlight war das FIS Team Tour Finale vom 4. Bis 6. Februar 2011 auf der Skiflugschanze in Oberstdorf. Sufag war dort wieder ein Garant dafür, dass auf der weltweit zweitgrößten Schanzenanlage optimale Schneebedingungen gewährleistet waren.
Auch in Kitzbühel beim traditionellen Hahnenkammrennen sorgen die Sufag Schneeerzeuger dafür, dass die Pisten dieses Klassikers eine optimale Schneelage haben. Die Bergbahnen Kitzbühel haben derzeit 174 Propellermaschinen und 15 Lanzen von Sufag im Einsatz.

Verkürzung der Beschneiungszeit

Auch für Kunden, die 100 % ihrer Pisten beschneien können, bietet Sufag Optimierungsmöglichkeiten an, um kürzere Einschneizeiten zu erreichen. Das reicht von zusätzlichen Pumpstationen über weitere Propellermaschinen oder Schneilanzen bis hin zu einer besseren Anlagenausnützung. Die Bergbahnen Mayrhofen im Zillertal haben sich für diese Optimierung 2010 entschieden und auf das einheitliche System und die Vollautomatisierung der Sufag-Komponenten vertraut.

Erfolgreich in der Schweiz

Beim 9. Snow Park Event Anfang April in Melchsee Frutt konnten die Schweizer Kunden die neuesten Entwicklungen aus der Produktpalette der SnowNet Group im Einsatz sehen sowie auch testen.
Ein ganz besonderes Projekt konnte ebenfalls 2010 abgeschlossen werden. Für die Beschneiungsanlage in Grindelwald Männlichen lieferte Sufag 26 Lanzen Gemini Power +, 2 Sufag Compact Power auf Schwenkarm, 3 Sufag Compact Power auf Gunlifter und 33 Beton-Unterflurschächte. Unter der Leitung des Sufag-Geschäftsführers Schweiz, Rinaldo Kreuzer, wurden außerdem drei bestehende Pumpstationen umgebaut und zwei neue Pumpstationen errichtet. Die Anlage ist pünktlich zur Wintersaison 2010/2011 in Betrieb gegangen und hat die Schneesicherheit in diesem Traditionsskigebiet bedeutend verbessern können. Sie ist eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Schweiz und wurde am 22. März 2011 der Presse offiziell vorgestellt.

Erfolge von China über Schweden bis in die USA

In China ist Sufag seit zehn Jahren präsent und kann in diesem schnell wachsendem Markt auf mehrere realisierte Beschneiungsanlagen verweisen.
Ein sehr Interessantes Projekt durfte Areco in Lugnet/Falun realisieren. Bei einem sehr selektiven Auswahlverfahren durften zahlreiche Firmen der Beschneiungsbranche ihre Konzepte zur Realisierung einer möglichst effizienten Beschneiungsanlage vorstellen. Dabei wurde das Konzept von Areco für am besten befunden und Areco erhielt damit den Auftrag, das Projekt als Generalunternehmen zu realisieren. Auch in den USA ist die Marke Areco mit Installationen in Bristol Mountain Resort, Ski Roundtop, Pennsylvania und im Yawgoo Valley, Rhode Island, sowie in vielen anderen Gebieten erfolgreich. Auch in Zukunft werden die beiden Firmen der SnowNet Group ihre Schneeerzeuger und Beschneiungsanlagen rund um den Erdball platzieren und mit einem ausgereiften Vertriebsnetz sämtliche Kunden zufriedenstellen.

Foto: Sufag

Foto: Seilbahnen Schweiz

Der gute Start in die Sommersaison hat sich für die Schweizer Seilbahnen im Juli 2022 fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2021 hat die…

Weiterlesen
Foto: Pilatus-Bahnen AG

Die Schweizer Pilatus-Bahnen AG bietet Gästen nun ganzjährig „Astronomie-Abende“. Im Paket enthalten sind unter anderem Erklärungen durch einen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Der Hersteller von digitalen Zutrittslösungen – unter anderem für Skigebiete – vergrößert die Produktionsflächen am Standort Innsbruck um 1.800 m².

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit einem Informationstag in der Garaventa-Niederlassung im Schweizer Goldau sind Ende Juli 2022 acht neue Lehrlinge ins Berufsleben gestartet.

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Wie berichtet, möchte der bisherige Kässbohrer-Vorstandssprecher Jens Rottmair seinen am 30. April 2023 auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern.…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Laiminger

Im Rahmen eines Bergfestes wurde das „Sommererlebnis Resterkogel“ im Tiroler Skigroßraum Kitzbühel-Kirchberg am 24. Juli 2022 eröffnet. Neu ist vor…

Weiterlesen
Foto: Skistar

Am 24. Juni 2022 wurden im Freizeit- und Skigebiet Hammarbybacken Skistar inmitten der schwedischen Hauptstadt Stockholm, neue Gäste-Attraktionen…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die österreichische Tourismus- und Freizeitbranche freut sich über gute Zahlen im ersten Sommerdrittel 2022. Der Gästezuwachs ist vor allem…

Weiterlesen
Foto: Salzburg AG / Kolarik Andreas

Die Standseilbahn auf die Festung Hohensalzburg feiert in diesem Jahr ihr 130-jähriges Jubiläum. Seit 18. Juli 2022 ziert deshalb ein großflächiges…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In Montenegro haben in den vergangenen Tagen die Arbeiten an einer der ersten Meer-Berg-Kabinenbahnen an der Adria begonnen, die Leitner gemeinsam mit…

Weiterlesen
Foto: Mountain Management Consulting

Laut der von Mountain Management Consulting von Juni bis Oktober 2021 durchgeführten Untersuchung „Best Summer Resorts of the Alps“ ist die…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der angestrebte Zusammenschluss zwischen den Tiroler Gletscherskigebieten Pitztal und Ötztal hat einen deutlichen Dämpfer erlitten. Bei einer am…

Weiterlesen
Foto: Marian Galajda/TMR

Die neue 15er-Kabinenbahn im slowakischen Skigebiet Jasná, die den Einstiegsort Biela púť mit Priehyba mitten im Skigebiet verbinden wird, ist der…

Weiterlesen
Foto: FV Seilbahnen/WKÖ

Anfang Juli 2022 fand in der Region Schladming-Dachstein die diesjährige Tagung der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen satt. Dabei diskutieren…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Laut der Branchenvereinigung Seilbahnen Schweiz sind die Schweizer Bergbahnunternehmen „sehr gut“ in die Sommersaison 2022 gestartet. Im Mai und Juni…

Weiterlesen