Organisationen

Die Seilbahnen Österreichs investieren die Hälfte ihres Umsatzes in neue Anlagen!

Die 254 Seilbahnenunternehmen Österreichs haben im Betriebsjahr 2009 insgesamt 550 Mio. Euro investiert, die sich wie folgt verteilen:

264 Mio. Euro in den Neu-und Umbau von Anlagen, Komfortverbesserung und Sicherheitsmaßnahmen
163 Mio. Euro in Beschneiungstechnik (Neubau und Modernisierung)
123 Mio. Euro in Pistenbau, Pistengeräte, Zutrittssysteme, Gastronomie, Parkplätze.

Der Rekordwinter 2008/09 mit einem Nettokassenumsatz von 1.167 Mio. Euro (+11,1% zum VJ.) sowie 56,9 Mio. Skierdays (+6,8% zum VJ.) ist der Wirtschaftsmotor im Wintertourismus.

Die 254 Seilbahnunternehmen und rund 550 Schlepplift-Unternehmungen bieten den Gästen 2.991 Seilbahn- und Liftanlagen und rd. 25.400 ha Pistenfläche, von denen 66% technisch beschneibar sind.

DI. Dr. Ingo Karl, Fachverbandsobmann der Seilbahnen Österreichs: „Die Investitionen in modernste Technik, in Sicherheit der Anlagen, in Pistenbau, sowie in Beschneiung sind wesentliche Erfolgsfaktoren, die Österreichs Seilbahnen zum Weltmarktführer im Anlagen bereich machen. Davon profitiert die gesamte Tourismusbranche.“

Dr. Erik Wolf, Geschäftsführer der Seilbahnen Österreichs ergänzt: „Bergbahnnutzer bringen einen jährlichen Bruttoumsatz von 5,8 Mrd. Euro. Der Beitrag zum jährlichen Volkseinkommen liegt bei rund 3,1 Mrd. Euro.“

Durch die Seilbahnbranche Österreichs werden innerhalb einer Wintersaison rund 13.940 Mitarbeiter beschäftigt. Als indirekter Arbeitgeber werden durch Ausgaben der Bergbahnnutzer zusätzlich rund 64.400 Arbeitsplätze generiert.

Bei den Ausgaben der Wintersportgäste sind die Übernachtungsgäste mit durchschnittlich 102,10 Euro führend. Tagesgäste geben im Schnitt 64,40 Euro und Saisonkartenbesitzer 37, 80 Euro an einem Wintersporttag aus. Mit 21,7% an diesen Ausgaben haben die Skikarten einen vergleichsweise geringen Anteil. Laut einer aktuell laufenden Studie ist nur für ein Viertel der Befragten der Preis der Liftkarten entscheidend für die Auswahl der Destination.

Die Seilbahnen Österreich setzen ihre Jugendiniativen fort und bringen Skispaß ins Internet und heimische Ski-Youngsters ins TV. Ein Teil dieser Maßnahmen ist das Online Game „Mit Helm gewinnst du sicher“, das, unterstützt von österreichischen Firmen, der Jugend Tipps zum richtigen Verhalten auf der Piste geben soll.

Mittelfristig soll es eine Helmpflicht für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre geben, wobei Kärnten und Niederösterreich bereits in der Saison 2009/10 damit starten.

Dr. Klaus Dann, Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, erklärte dazu: „Beim Wintersport sind Kraft, Beweglichkeit und sehr gute Ausrüstung gefordert. Dazu gehört auch ein Helm, da vor allem Kopfverletzungen dramatisch ausgehen können. Darum mein Motto: Wer Hirn hat, der schützt es.“

Fotos: KR DI Dr.Ingo Karl/Fachverband der Seilbahnen-Marketing Forum; Dr. Erik Wolf/Fachverband der Seilbahnen-Marketing Forum; Dr. Klaus Dann/Dr. Klaus Dann, GOTS

DI. Dr. Ingo Karl, Fachverbandsobmann der Seilbahnen Österreichs

Foto: Kässbohrer, Markus Deutinger

Mit dem Start des neuen PistenBully 400 unter dem Motto „Run Red“ hat Kässbohrer die neue Generation der PistenBully-Familie komplettiert. Das neue…

Weiterlesen
Foto: Messe München Gmbh 2020 / Frommel Fotodesign

Der Termin für die ISPO Munich ist dauerhaft auf den Beginn der Wintersaison verschoben worden, die Messe OutDoor by ISPO wird künftig Ende Mai bzw.…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Joachim Frenner

Im Vorfeld der Ski-Weltcuprennen auf der Streif hat die Bergbahn AG Kitzbühel am 14. Jänner 2022 angekündigt, in ihren Pistenfahrzeugen künftig…

Weiterlesen
Foto: 2.0 Generic (CC BY 2.0) - barockschloss / flickr (Verlinkung im Text unten)

Der bayerische Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger hat am 10. Jänner 2022 Förderungen für den Neubau der Seilbahnen am Ochsenkopf…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die Schweizer Seilbahnen freuen sich über einen gelungenen Start in die Wintersaison 2021/22. Vom Saisonstart bis zum 31. Dezember 2021 gab es im…

Weiterlesen
Foto: Maritim Hotels

Aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Thema „Seil“ erwarten die Besucher des Fachkongresses „OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart…

Weiterlesen
Foto: Silvretta Montafon/Stefan Kothner

Am 18. Dezember 2021 eröffnete der neue Silvretta Park Montafon. Zeitgleich nahm die neue Valisera Bahn, deren Talstation in den Silvretta Park…

Weiterlesen
Foto: Radek Holub, Snow.cz

Im Dezember 1987 wurde in Heiligenblut am Großglockner die bis heute einzigartige Kombination zwischen Standseilbahn und Seilschwebebahn eröffnet.

Weiterlesen
Foto: ALEX FILZ

Eine optische Verschmelzung von Stahl und Felsen: Das Stahlbau- und Fassadenunternehmen Pichler Projects hat sich unter anderem auf Gebirgshochbau…

Weiterlesen
Foto: Fatzer AG

Mit dem magnetinduktiven Seilprüfgerät TRUscan und der zugehörigen Software bietet Fatzer nun in Zusammenarbeit mit dem Prüfinstitut für Fördertechnik…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Um die Ausbreitung der Omikron-Variante des Covid-19-Virus einzudämmen, treten mit 20. Dezember 2021 neue Regeln für die Einreise nach Österreich in…

Weiterlesen
Foto: bause.at / Bergbahnen Kühtai

Das Tiroler Skibgebiet Kühtai (AT) startet mit zwei Weltmeister-Kabinen in die Wintersaison 2021/22. Auf der Kaiserbahn bekommen die Mountainbike…

Weiterlesen
Foto: Bahn Visualisierung Firma Leitner AG und Rittisberg

Leitner baut am Rittisberg in Ramsau am Dachstein, Steiermark (AT) eine neue Kombibahn vom Typ TMX 6-10. Geplanter Baustart ist Frühjahr 2022, die…

Weiterlesen
Foto: Mirja Geh

Es war ein Schock für die Tourismuswirtschaft, als Österreich am 22. November 2021 in einen allgemeinen Lockdown ging. Jetzt werden die Maßnahmen für…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Bayern verabschiedet sich von der „2GPlus“-Regelung. Mit der nun eingeführten „2G“-Regelung müssen Skifahrer in Bayern nur noch geimpft oder genesen…

Weiterlesen