New ropeways

Die neue Business-Class im Skigebiet

Es ist kein Auto. Es ist kein Flugzeug. Es ist besser. Es ist der bequemste Weg von unten nach oben. Es ist der Komfort von geschmeidigem Echtleder, der dem Passagier sagt, dass er im richtigen Skigebiet ist.

Es ist die Wärme am Körper, die dem Skifahrer sagt, dass die nächste Abfahrt die beste wird. Es ist die Auswahl, die Freude macht, das Wetter geschützt oder hautnah zu erleben. Und es ist der Premium-Chair von Leitner, der genau das bietet. Die exklusiven Sessel kombinieren Gestaltungselemente und Know-how aus der Automobilindustrie mit hochwer­tigen Materialien, ergonomischer Form und modernster Technik. Erstmals kommen sie ab Dezember in Kitzbühel zum Einsatz.

Durch das exklusive Design und den luxuriösen Komfort der Sessel schafft Leitner eine neue Dimen­sion von Sesselbahnen der Extraklasse. Erstmalig werden diese hochwertigen Premium-Sessel an der neuen 8er-Sesselbahn Brunn im Skigebiet Kitzbühel realisiert. Diese transportiert die Wintersportler zu mehreren neuen Pisten am Pengelstein. Bei der Entwicklung des Premium-Chair flossen Gestaltungselemente sowie Know-how aus der Automobilindustrie ein.

Die Sitze sind ergonomisch ­geformt und mit Echtleder über­zogen. Außerdem wurde unter ­jeder Sitzfläche eine Sitzheizung installiert, so dass die Wintersportler die Fahrt auch bei extremer ­Kälte genießen können. Zusätzlich bietet die Kombination aus rutschsicheren Echtledersitzen und der Schließbügelverriegelung den Passagieren eine exklusive Beförderungssicherheit. „Der Premium-Chair von Leitner bringt höchsten Komfort, Ergonomie und elegante Optik auf einen luxuriösen Nenner. Die Bezeichnung ‚Business-Class‘ für Skigebiete trifft dies perfekt“, so Martin Leitner, Vorstandsmitglied Leitner ropeways.

Nachhaltigert Antrieb für Sesselbahn der Extraklasse

Die neue 8er-Sesselbahn Brunn wird, wie bereits sieben weitere An­lagen der Bergbahn AG Kitzbühel, mit dem nachhaltigen Leitner ­DirectDrive angetrieben. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er kein Getriebeöl benötigt und daher nachhaltig sowie energie- und kostensparend ist. Auch für die Passagiere und Anwohner bietet der Leitner DirectDrive einen Vorteil: An den Stationen ist die Geräuschentwicklung um rund 15 dB ge­ringer als bei herkömmlichen Antriebssystemen.

Eine weitere Besonderheit der 8er-Sesselbahn Brunn ist das ressourcenschonende Förderleistungs-Management. Im Normalbetrieb beträgt die Fahrgeschwindigkeit 5,0 m/s, bei Bedarf kann diese aber auf 6,0 m/s erhöht werden. Dadurch steigt die Förderleistung um 20 %, so dass 3.300 Personen pro Stunde befördert werden können. Die ­Länge der Bahn beträgt 1.460  m, der Höhenunterschied 432  m. 

Luxuriösen Komfort im edlen Design verspricht der Premium- Sessel von Leitner ropeways .

Technische Daten

8er-Sesselbahn „Brunn“ (kuppelbar, Direktantrieb, Premium-Chair)

  • Schräge Länge: 1.461 m
  • Höhenunterschied: 432 m
  • Stützenanzahl: 17
  • Förderseildurchmesser: 52 mm
  • Fahrzeuganzahl: 62
  • Fahrgeschwindigkeit: 6,0 m/s
  • Fahrzeit: 3,6 min
  • Förderleistung: 3.300 P/h 

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Der traditionelle Seilbahn- und Schlepplifthersteller Tatralift a.s. hat voriges Jahr einige interessante Projekte umgesetzt. Eine große…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen
FV Seilbahnen/WKÖ

Bergbahnen sind mehr als nur Transportmittel und spielen eine zentrale Rolle für das Erlebnis „Bergsommer“ – das zeigt eine kürzlich veröffentlichte…

Weiterlesen
Doppelmayr

Doppelmayr und das Unternehmen „Kurorty Severnogo Kavkasa“ schlossen in Wien eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung des Tourismus in Russland.…

Weiterlesen
D.MALACRIDA

Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in…

Weiterlesen
Doppelmayr

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen
LEITNER ropeways

LEITNER ropeways revitalisiert Sarajevos olympischen Hausberg

Weiterlesen