Die technische Beschneiung sorgt auf den Pisten der Eichenhoflifte der Bergbahnen St. Johann/Tirol für optimale Schneeverhältnisse. Nach den ersten Maßnahmen 2015 folgen heuer u. a. der neue Speicherteich Eichenhof und eine neue Pumpstation.
Planung

Beschneiungsanlage für die Eichenhoflifte

Mit der Planung und der Umsetzung des Ausbaus der technischen Beschneiung im Bereich der Eichenhoflifte wurden Klenkhart & Partner aus Absam beauftragt. Damit wurde ein klares Zeichen zur Attraktivierung und Belebung des mehrfach ausgezeichneten Familien­ski­gebietes der Bergbahnen St. Johann/Tirol gesetzt.

von: Claudia Mantona

Die Eichenhoflifte in St. Johann/Tirol bestechen durch ihre breiten Abfahrten auf sanft geneigten Hängen und das eindrucksvolle Panorama des Wilden Kaisers. Einzig und allein die Wetterkapriolen und der damit verbundene Schneemangel konnte das Skivergnügen trüben.

Aus diesem Grund wird jetzt dort verstärkt in den Ausbau der technischen Beschneiung investiert: Das Gesamtprojekt der Beschneiungsanlage sieht im Endausbau einen Speicherteich mit ca. 48.000 m³ Nutz­inhalt nahe der Sportiv-Abfahrt auf ca. 1.000 m ü. M. vor.

Damit wird dann auch die Wasserbereitstellung für die technische Grundbeschneiung zu Saisonbeginn gesichert. Die Befüllung soll sowohl über die bestehende Wasserfassung in der Kitzbüheler Ache als auch über das vorhandene Leitungsnetz und den bestehenden Speicherteich Schlosserberg erfolgen.

Der Zeitplan

Der erste Schritt zu einer schlagkräftigen Beschneiung ist bereits getan. Im vergangenen Jahr wurden die ersten Beschneiungslinien installiert: 30 mobile Propellermaschinen und 15 Schneilanzen sorgen auf den 19 ha großen Skipisten für Schneesicherheit. Die Wasserversorgung erfolgt derzeit vom Speicherteich Schlosserberg nahe der Mittelstation Angereralm. Von dort aus kommt auch die Zentralluftversorgung für den entsprechenden Pumpendruck zur Schnee-Erzeugung.

Dies ist jedoch nur eine Zwischenlösung bis der Speicherteich Eichenhof, dessen Umsetzung für dieses Jahr geplant ist, in Betrieb gehen kann. Die Anbindung an die Bestandleitung im Bereich der Lacknerabfahrt wurde bereits 2015 vorgenommen. Auch im Bereich der Stromversorgung wurden im vergangenen Jahr einige notwendige Adaptionen vollzogen, die dann Teil des neuen Konzeptes werden. Angrenzend an den neuen Speicherteich Eichenhof wird heuer außerdem eine neue Pumpstation errichtet, in der die gesamte erforderliche Technik untergebracht wird. Von hier aus arbeiten dann auch die Pumpen für die Feldleitungen zum Skigebietsteil Eichenhoflifte sowie die Kompressoren für die Teichbelüftung. Auch die Drainageüberwachung, die Filter sowie die UV-Anlagen werden von hier gesteuert. Für die Notentleerung wurden eine eigene kurze Leitung und ein Energieumwandlungsschacht gebaut, um im Ernstfall rasch in den Eifersbach ableiten zu können.

Klenkhart  & Partner zeichnen hier für den Masterplan, die Einreich- und Ausführungsplanungen sowie die Ausschreibungen verantwortlich und hatten zusätzlich sowohl die technische als auch die kaufmännische Oberaufsicht inklusive der Projektsteuerung inne.

Die ersten gesetzten Maßnahmen in der technischen Beschneiung für den Skigebietsteil Eichenhoflifte der Bergbahnen St. Johann/Tirol haben sich bereits jetzt bewährt. Somit konnten schon bisher viele Skitage gerettet werden.

Im Vorjahr wurden die ersten Beschneiungslinien realisiert: 30 mobile Propellermaschinen und 15 Schneilanzen sorgen auf den 19 ha großen Skipisten der Eichenhoflifte für Schnee- sicherheit.
Die Bergbahnen St. Johann/Tirol vertrauen bereits seit vielen Jahren auf das Know-how des Planungsbüros Klenkhart & Partner. Die Inhaber Dipl.-Ing. Christian Klenkhart (li.) sowie Dipl.-Ing. Christian Weiler feiern heuer übrigens das 25-Jahre-Jubiläum ihres Unternehmens.

Foto: Riesneralm

Das Skigebiet Riesneralm hat ein innovatives Wasserkraftwerk an der Talstation in Betrieb genommen, das ökologischen und nachhaltigen Ansprüchen…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Die Kunden von Kässbohrer können sich neben höchster Effizienz und Wirtschaftlichkeit auch auf eine optimale Qualität ihrer Fahrzeuge verlassen.

Weiterlesen
Foto: CWA/Doppelmayr Seilbahnen

Der Schweizer Kabinenhersteller CWA Constructions SA/Corp. gewinnt mit seiner neuen 3S-Kabine Atria den „Red Dot Award: Product Design 2020“.

Weiterlesen
Foto: HIWU

Am 18. Juni wurde der erste der beiden neuen Carvatech-Wagen der Standseilbahn auf die Wurzeralm geliefert. In modernem Look und am letzten Stand der…

Weiterlesen
Foto: Prinoth AG

Mit 12. Juni 2020 übernimmt Klaus Tonhäuser die Funktion als Präsident der Firmengruppe Prinoth und folgt somit auf Werner Amort, der seit 2004 das…

Weiterlesen
Foto: Klenkhart

Bereits 2007 zeichnete das Tiroler Ingenieurbüro aus Absam für den ersten Masterplan für den Ausbau des rumänischen Skigebietes Poiana Braşov…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Der neue PistenBully 600 E+ setzt Maßstäbe für einen nachhaltigen Pistenbetrieb. Durch seinen diesel-elektrischen Antrieb verbindet der grüne…

Weiterlesen
Foto: Immoos GmbH

Bergungsspezialist Immoos hat die Corona-Krise in den vergangenen Wochen mit Kurzarbeit überbrückt und die Zeit genutzt, um ältere Angelegenheiten…

Weiterlesen
Foto: conos gmbh

Von allen Branchen ist der Tourismus weltweit am stärksten von der „Corona-Krise“ betroffen –, und in vielen Ski- und Bergdestinationen fragt man…

Weiterlesen
Foto: Bartholet Maschinenbau AG

In Walenstadt in der Schweiz entsteht ein spezielles Gastroerlebnis: Seilbahnbauer Bartholet und La Culina, ein Catering-Unternehmen aus Bad Ragaz,…

Weiterlesen
Foto: Violetta/pixabay.com

Seit seiner Gründung im Jahr 1969 hat sich das Schweizer Familienunternehmen zu einem führenden Komplettanbieter für Kassen-, Zutrittskontroll- und…

Weiterlesen
Foto: grischconsulta

Roland Zegg wird sich bei der Generalversammlung der Bergbahnen Destination Gstaad (BDG) im August/Herbst 2020 nicht mehr zur Wiederwahl als…

Weiterlesen
Foto: C. Mantona

Franz Hörl, Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen Österreich, zeigt sich zufrieden mit den neuen Bestimmungen der Lockerungsverordnung für die…

Weiterlesen
Foto: Axess AG

Die Axess AG bietet ein neues Modul für alle Zutrittskontrollsysteme an: Dabei misst ein Sensor die Körpertemperatur und eine Kamera erkennt, ob eine…

Weiterlesen
Foto: Engelberg-Titlis Tourismus AG/Marco Zemp

Nach dem fast dreimonatigen Stillstand aufgrund der Corona-Pandemie dürfen die Bergbahnen in der Schweiz aufatmen: Der Schweizer Bundesrat hat am 27.…

Weiterlesen