Die technische Beschneiung sorgt auf den Pisten der Eichenhoflifte der Bergbahnen St. Johann/Tirol für optimale Schneeverhältnisse. Nach den ersten Maßnahmen 2015 folgen heuer u. a. der neue Speicherteich Eichenhof und eine neue Pumpstation.
Planung

Beschneiungsanlage für die Eichenhoflifte

Mit der Planung und der Umsetzung des Ausbaus der technischen Beschneiung im Bereich der Eichenhoflifte wurden Klenkhart & Partner aus Absam beauftragt. Damit wurde ein klares Zeichen zur Attraktivierung und Belebung des mehrfach ausgezeichneten Familien­ski­gebietes der Bergbahnen St. Johann/Tirol gesetzt.

von: Claudia Mantona

Die Eichenhoflifte in St. Johann/Tirol bestechen durch ihre breiten Abfahrten auf sanft geneigten Hängen und das eindrucksvolle Panorama des Wilden Kaisers. Einzig und allein die Wetterkapriolen und der damit verbundene Schneemangel konnte das Skivergnügen trüben.

Aus diesem Grund wird jetzt dort verstärkt in den Ausbau der technischen Beschneiung investiert: Das Gesamtprojekt der Beschneiungsanlage sieht im Endausbau einen Speicherteich mit ca. 48.000 m³ Nutz­inhalt nahe der Sportiv-Abfahrt auf ca. 1.000 m ü. M. vor.

Damit wird dann auch die Wasserbereitstellung für die technische Grundbeschneiung zu Saisonbeginn gesichert. Die Befüllung soll sowohl über die bestehende Wasserfassung in der Kitzbüheler Ache als auch über das vorhandene Leitungsnetz und den bestehenden Speicherteich Schlosserberg erfolgen.

Der Zeitplan

Der erste Schritt zu einer schlagkräftigen Beschneiung ist bereits getan. Im vergangenen Jahr wurden die ersten Beschneiungslinien installiert: 30 mobile Propellermaschinen und 15 Schneilanzen sorgen auf den 19 ha großen Skipisten für Schneesicherheit. Die Wasserversorgung erfolgt derzeit vom Speicherteich Schlosserberg nahe der Mittelstation Angereralm. Von dort aus kommt auch die Zentralluftversorgung für den entsprechenden Pumpendruck zur Schnee-Erzeugung.

Dies ist jedoch nur eine Zwischenlösung bis der Speicherteich Eichenhof, dessen Umsetzung für dieses Jahr geplant ist, in Betrieb gehen kann. Die Anbindung an die Bestandleitung im Bereich der Lacknerabfahrt wurde bereits 2015 vorgenommen. Auch im Bereich der Stromversorgung wurden im vergangenen Jahr einige notwendige Adaptionen vollzogen, die dann Teil des neuen Konzeptes werden. Angrenzend an den neuen Speicherteich Eichenhof wird heuer außerdem eine neue Pumpstation errichtet, in der die gesamte erforderliche Technik untergebracht wird. Von hier aus arbeiten dann auch die Pumpen für die Feldleitungen zum Skigebietsteil Eichenhoflifte sowie die Kompressoren für die Teichbelüftung. Auch die Drainageüberwachung, die Filter sowie die UV-Anlagen werden von hier gesteuert. Für die Notentleerung wurden eine eigene kurze Leitung und ein Energieumwandlungsschacht gebaut, um im Ernstfall rasch in den Eifersbach ableiten zu können.

Klenkhart  & Partner zeichnen hier für den Masterplan, die Einreich- und Ausführungsplanungen sowie die Ausschreibungen verantwortlich und hatten zusätzlich sowohl die technische als auch die kaufmännische Oberaufsicht inklusive der Projektsteuerung inne.

Die ersten gesetzten Maßnahmen in der technischen Beschneiung für den Skigebietsteil Eichenhoflifte der Bergbahnen St. Johann/Tirol haben sich bereits jetzt bewährt. Somit konnten schon bisher viele Skitage gerettet werden.

Im Vorjahr wurden die ersten Beschneiungslinien realisiert: 30 mobile Propellermaschinen und 15 Schneilanzen sorgen auf den 19 ha großen Skipisten der Eichenhoflifte für Schnee- sicherheit.
Die Bergbahnen St. Johann/Tirol vertrauen bereits seit vielen Jahren auf das Know-how des Planungsbüros Klenkhart & Partner. Die Inhaber Dipl.-Ing. Christian Klenkhart (li.) sowie Dipl.-Ing. Christian Weiler feiern heuer übrigens das 25-Jahre-Jubiläum ihres Unternehmens.

Foto: ÖBB/Harald Eisenberger

Die Kooperation „Im Nightjet zum Schnee“ zwischen dem Fachverband der Seilbahnen in der WKO, den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich steht dem Maßnahmenpaket der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung von…

Weiterlesen
Foto: Leitner ropeways

Leitner ropeways errichtet im serbischen Skigebiet Kopaonik eine neue 10er-Kabinenbahn, die ab der Wintersaison 2020/21 in Betrieb gehen soll.

Weiterlesen
Foto: MCI Planlicht/Spiess

Die Care by Light GmbH hat ein System entwickelt, das mithilfe von UV-C-Licht Keime und Mikroorganismen in Seilbahnkabinen in kürzester Zeit…

Weiterlesen
Foto: Bereitgestellt

Die ISR war mit ihrer russischsprachigen Ausgabe auf der Ski Build Expo 2020 vertreten, einem Teilbereich des Moscow Ski & Board Salons, der im Rahmen…

Weiterlesen
Foto: Hinterramskogler

Insgesamt rechnet die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG für Hinterstoder, die Wurzeralmbahnen und den Erlebnisberg Wurbauerkogel bis zum Ende der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Am 1. und 2. Oktober 2020 findet der Kinder- und Familienmarketing-Kongress „Familien begeistern“ im Jufa-Seminarhotel Wien City sowie online statt.

Weiterlesen
Foto: Außenwirtschaftscenter Peking

Vom 5. bis 9. September ging die World Winter Sports (Beijing) Expo 2020 über die Bühne. Mit ihren chinesischen Heften am Stand des österreichischen…

Weiterlesen
Foto: SBS

Mit einer Diplomfeier in Disentis/Graubünden am 4. September 2020 haben 38 Lehrlinge ihre berufliche Grundausbildung abgeschlossen.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die zukünftigen Seilbahnexperten absolvieren ihre Berufsausbildung in den Bereichen Stahlbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Zerspanungstechnik und…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin/Jochum

Die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin erwartet für das Gesamtjahr 2020 drastische Umsatzrückgänge bei den Nächtigungen und fordert…

Weiterlesen
Foto: feratel/shutterstock; Hakinmhan

Mit dem „Gastro-Pass“ hat Feratel ein flexibles Registrierungssystem für Tourismusdestinationen entwickelt, welche die Corona-bedingte…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Der Österreichische Skischulverband hat zusammen mit der Medizinischen Universität Innsbruck umfassende Handlungsempfehlungen zum Gesundheitsschutz…

Weiterlesen
Foto: Cha gia Jose, 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Österreichs Seilbahnwirtschaft arbeitet derzeit an einem Leitfaden für den Winterbetrieb. Ziel ist es, größtmöglichen Schutz für Mitarbeiter und Gäste…

Weiterlesen
Foto: Marion Halft, CC BY-SA 4.0

Die Talstation der Seilbahn in Rüdesheim am Rhein, Deutschland, wird in drei Stufen bis zum Frühjahr 2023 komplett umgebaut. Das Investitionsvolumen…

Weiterlesen