V. li. n. re.: Erich Egger (Schmittenhöhebahn AG), Isabella Dschulnigg-Geissler (Saalbacher Bergbahnen GmbH) und Norbert Karlsböck (Gletscherbahnen Kaprun AG) präsentierten die Neuigkeiten des Alpin Card-Ticketverbundes für den Sommer 2021.
Foto: Alpin Card / ProMedia
Wirtschaft Tourismus Sommer am Berg

TICKETVERBUND ALPIN CARD

Alpiner Ticketverbund startet in die Sommersaison

Die drei österreichischen Alpin-Regionen Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, die Schmittenhöhe in Zell am See sowie das Kitzsteinhorn Kaprun, die gemeinsam den Ticketverbund „Alpin Card“ bilden, präsentierten sich im Rahmen eines Online-Pressegesprächs am 18. Mai 2021 zum Auftakt der Sommersaison. Nach einem kurzen Rückblick auf die Wintersaison 2020/21 wurde über einige Neuheiten in den Destinationen berichtet.

von: MS

Die Verantwortlichen der zum Alpin Card-Ticketverbund gehörenden Bergregionen sprachen am 18. Mai 2021 im Rahmen eines Online-Pressegesprächs über Neuigkeiten für den diesjährigen Bergsommer und gaben dabei auch einen kurzen Rückblick auf die herausfordernde Wintersaison 2020/21.

Umsatzeinbußen und fehlende Gäste

Nach einem hoffnungsvollen Start in den Herbst 2020 seien diese Hoffnungen schnell von der zweiten Welle der Pandemie hinweggespült worden, so Dr. Erich Egger, Vorstand der Schmittenhöhebahn AG und Sprecher der Salzburger Seilbahnwirtschaft. Aufgrund der Covid-19-Pandemie mussten die drei Partnerregionen, Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, die Schmittenhöhe in Zell am See sowie das Kitzsteinhorn Kaprun, in der vergangenen Wintersaison 2020/21 ein Umsatzminus von 80 bis 90 % verzeichnen. Egger bezifferte den Verlust der gesamten Branche im Bundesland Salzburg auf rund 350 Mio. Euro.

Während einzelne Skigebiete in Stadtnähe besser performen konnten, war das verringerte Gästeaufkommen aufgrund von Reisebeschränkungen sowie fehlender Hotellerie und Gastronomie weithin spürbar. Doch Egger betont: „Auch wenn der Betrieb in der Wintersaison 20/21 nicht unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet werden darf, haben wir aus dem Winter wertvolle Erfahrungen mitgenommen.“ Man werde Gästen von nah und fern ein attraktives, vielfältiges und sicheres Sommerangebot zur Verfügung stellen und dem Wunsch nach Freiheit, Weite und Natur gerecht werden, so Egger.

Sehnsucht nach den Bergen

Die Reisefreudigkeit, das Urlaubsbedürfnis und die Sehnsucht nach den Bergen sind auch nach Ansicht von Mag. Isabella Dschulnigg-Geissler, Geschäftsführerin der Saalbacher Bergbahnen GmbH, ungebrochen groß. „Es hat sich eine enorme Sehnsucht nach Erlebnissen in der Natur gepaart mit Komfort aufgestaut“, so Dschulnigg-Geissler. Der Alpin Card-Verbund stille dieses Bedürfnis nach einem komfortablen wie breit gefächerten alpinen Erlebnisangebot. Dschulnigg-Geissler hofft außerdem, dass die allgemeine Entwicklung der Gesundheitssituation ein grenzüberschreitendes Reisen ermögliche.

„Gemeinsam sicher“ 

Laut Ing. Norbert Karlsböck, Vorstandsdirektor der Gletscherbahnen Kaprun AG, ist die Sehnsucht nach Freiheit in den Bergen größer denn je und wächst mit den zunehmenden Reisefreiheiten. Umfangreiche Schutzmaßnahmen würden einen sicheren Bergsommer gewährleisten. Unter dem Slogan „Gemeinsam sicher“ habe man schon im Winter beste Erfahrungen mit einem detaillierten Präventionskonzept gesammelt und natürlich sei man auch für diesen Sommer bestens gerüstet. Gesund bleiben – das sollen die Gäste nicht nur durch die Schutzmaßnahmen, sondern auch durch die Zeit am Berg selbst. Denn, so Karlsböck: „Nichts tut dem Körper und der Psyche so gut wie die Natur. Die Bewegung in der Bergwelt stärkt das Wohlbefinden und damit das Immunsystem.“

Neu im Sommer 2021

Mit über 550 Kilometern Wanderwegen und gut ausgebauten Klettersteigen sowie 80 km Lines und Trails kann Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn bei Wanderern sowie Bikern punkten. Das Mountainbike-Angebot wurde für den Sommer 2021 noch erweitert: Neu sind der Learn to Ride Park in Saalbach, die WM-Strecke Vali’s Hölle und der Knappentrail in Leogang sowie der Schweinestberg Trail & Easy Park Obingleiten in Fieberbrunn.  

Neben Panorama-Ausblicken, zahlreichen Erlebniswegen und regionaler Kulinarik wird Besuchern der Schmittenhöhe im Sommer 2021 eine Neuheit im bestehenden E-Motocross-Park geboten: leichter handhabbare „Lady-Bikes“ mit geringerem Gewicht. Mit einem neuen Highlight wurde auch der Offroad-Park ausgestattet. Sogenannte „Crawler“, überdimensionale ferngesteuerte Spielzeugautos, können dort über Hindernisse navigiert werden. Außerdem ist Frühstücken nun während einer Schifffahrt am Zeller See möglich.

Am Kitzsteinhorn bleiben die Anlagen am Gletscher noch bis 24. Juli 2021 für Skifahrer und Snowboarder geöffnet (beziehungsweise je nach Wetterlage auch darüber hinaus). Für Wanderer und Biker wurde das Angebot in der diesjährigen Sommersaison um die Maiskogel-Hüttenrunde (leichte Rundwanderung) sowie den Maiskogel-Trail erweitert. Eine Neuheit stellt auch die Explorer-Tour dar: Begleitet von einem Nationalpark-Ranger überwindet der Besucher 2.261 Höhenmeter mit der Seilbahn und erkundet dabei Flora und Fauna aus vier Klima- und Vegetationszonen.

 

Foto: Hansi Heckmair
In Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn können sich Bike-Fans auf über 80 km Lines und Trails austoben.
Foto: Hansi Heckmair
Foto: Schmittenhöhebahn AG
Eine Schifffahrt auf dem Zeller See ist Teil des umfangreichen Sommerangebots der Schmittenhöhe.
Foto: Schmittenhöhebahn AG
Foto: Kitzsteinhorn
Direkt an der Grenze zum Nationalpark Hohe Tauern lässt sich am Kitzsteinhorn die ganze Vielfalt des alpinen Bergsommers erleben.
Foto: Kitzsteinhorn

Foto: Ulriken643 - Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Ab 1. Jänner 2023 steht Fredrik Biehl an der Spitze der Doppelmayr Scandinavia AB. Er folgt Peter Strandberg, der am Erfolg der…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn

Nach fast 40 Jahren Betrieb wurde der Pitztaler Gletscherexpress in Tirol mit Ende der vergangenen Wintersaison 2021/22 außer Betrieb genommen. Die…

Weiterlesen
Harald Steiner

Im Zuge einer Festveranstaltung im Congress Schladming am 15. Juni 2022 haben die Planai-Hochwurzen-Bahnen ihr 50jähriges Jubiläum gebührend gefeiert.…

Weiterlesen
Foto: Längle Rainer (Schloss Hofen)

Anstelle des fünfsemestrigen Hochschullehrgangs „Seilbahn-Engineering und Management, M.Sc.“ startet im September 2022 am Vorarlberger Wissenschafts-…

Weiterlesen
Foto: SalzburgerLand Tourismus

Am Sonntag, dem 12. Juni 2022, wurde mit einem Fest auf der Postalm in der Salzburger Gemeinde Strobl der Salzburger Almsommer gestartet. Mit dem…

Weiterlesen
Foto: ÖW / Christian Lendl

Im Rahmen der Sommerauftakt-Pressekonferenz der Österreich Werbung gemeinsam mit dem Fachverband der Seilbahnen in der WKÖ und der Qualitätsinitiative…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Garaventa hat im Frühjahr 2022 eines der beiden Fahrzeuge der Neuenburger Standseilbahn „Fun’ambule“ einer umfassenden Revision unterzogen. Nach acht…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die Gründung von Doppelmayr USA geht auf das Jahr 1982 zurück. Seitdem hat das Unternehmen beträchtlichen Einfluss auf die Entwicklung der…

Weiterlesen
Foto: TechnoAlpin

Für den Schneeerzeuger TT10 mit kippbarem Turm hat TechnoAlpin den renommierten iF Design Award 2022 Gold gewonnen. Das iF Industrie Forum Design mit…

Weiterlesen
Foto: Maritim Hotels

Ursprünglich hätte die Veranstaltung im März 2022 stattfinden sollen. Jetzt erwarten aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Thema „Seil“ die Besucher…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Kässbohrer hat dem PistenBully 100 ein schlankeres und kompakteres Aussehen verliehen und auch sonst einiges verändert: Eine geringere Motorendrehzahl…

Weiterlesen
Foto: Michael Ladstätter

Mit einem feierlichen Festakt hat TÜV Süd Österreich am Dienstag, den 24. Mai 2022, das Internationale Kompetenzzentrum für Sicherheit und Seilbahnen…

Weiterlesen
Foto: Tirol Werbung / Die Fotografen

Nach guten Ergebnissen im April 2022 demonstriert Tirols Tourismuswirtschaft Optimismus. Laut dem aktuellen „Tourismusbarometer“ waren zwei Drittel…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Anfang Mai 2022 hat erstmals seit 2019 der traditionelle Mitarbeiterball der Silvrettaseilbahn AG (SSAG) wieder stattgefunden. In einem festlichen…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Um „60 Jahre Bartholet“ gebührend zu feiern, lud der Schweizer Seilbahnhersteller Kunden, Partner, Medienvertreter und Freunde des Unternehmens…

Weiterlesen