Groomers

4. PistenBully AfterWork-Party

Ins Schwarze getroffen - Gesamtsieg für Chiemgau Arena und Gemeindewerke Ruhpolding bei der 4. PistenBully AfterWork-Party.

Über 1.000 internationale Gäste aus 22 Ländern kamen vom 22. bis 24. Mai zur 4. AfterWork-Party nach Laupheim. Das sportliche Highlight war der traditionelle PistenBully-Biathlon. Wie in den vergangenen Jahren wurden Langlauf- und Alpin-Skigebiete getrennt gewertet, um allen gleiche Chancen einzuräumen. 156 Mannschaften gingen dieses Jahr an den Start. Mit viel Ehrgeiz und Begeisterung traten die Biathlon-Teams gegeneinander an. Jeder einzelne Teilnehmer, ob Anfänger auf Langlaufskiern bis hin zum Leistungssportler mit Weltklasseniveau, hatte viel Spaß am PistenBully-Biathlon.Den Gesamtsieg erzielten in der Kategorie Alpin-Skigebiete die Gemeindewerke Ruhpolding aus Oberbayern. In der Wertung der Langlauf-Skigebiete waren erneut die Sieger des Vorjahres – die Chiemgau Arena in Ruhpolding aus Oberbayern – erfolgreich.Die Gewinner bekommen einen PistenBully für vier Wochen gratis zur Verfügung gestellt. Neben wertvollen Preisen für die Tagessieger gab es damit auch für die Skigesellschaften dank des engagierten Einsatzes ihrer Mitarbeiter bei der AfterWork-Party von Kässbohrer einen attraktiven Preis.

PistenBully Select
Im Rahmen der 4. AfterWork-Party präsentierte die Kässbohrer Geländefahrzeug AG neben den aktuellen Modellen auch wieder eine große Auswahl älterer PistenBully, die mit geprüfter Qualität und kompetenter Beratung erworben werden konnten. Von 75 Gebrauchtfahrzeugen konnten 14 PistenBully sofort verkauft werden. Einzigartig ist das Angebot PistenBully Select: Fast neue PistenBully 600 mit Zertifikat bieten Investitionssicherheit zu einem vergleichsweise günstigen Preis – inklusive voller Garantie wie bei einem Neufahrzeug und weiteren Extras.
Mit „Green IQ“ präsentierte die Kässbohrer Geländefahrzeug AG auf der SAM PistenBully mit Ressourcen schonender Motoren- und Abgastechnologie: Nachhaltige Lösungen für die Zukunft, die die weltweit hervorragende Position der Kässbohrer Geländefahrzeug AG untermauern. Ein Produkt im Rahmen dieser Strategie ist der PistenBully TwinPower – die erste serientaugliche Pistenraupe mit Diesel-/Gas-Gemisch-Antrieb, den die Gäste auf der hauseigenen „Piste“ Probe fahren durften.

SNOWsat-System zur Optimierung der Pistenpflege

Auf großes Interesse stießen auch die SNOWsat-Vorträge über das Satellitennavigationssystem mit Schneetiefenmessung für Ressourcen schonende Pistenpräparierung. Produktmanager Danilo Gänsch informierte über die Möglichkeiten des Systems, insbesondere den Datenaustausch und die Koordination der Arbeit der gesamten Fahrzeugflotte.
Im Ersatzteilbereich wurden den Kunden im Rahmen der aktuell laufenden Sommeraktion passend zur Saison aktuelle Verschleiß- und Sommerrevisionsteile vorgestellt. Die Servicemannschaft von Kässbohrer stand mit manch hilfreichem Tipp als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Viele Besucher informierten sich über den Ersatzteil-Webshop von Kässbohrer. Auch das Angebot zur Besichtigung der PistenBully-Produktion wurde von den Gästen wieder einmal gerne wahrgenommen.

PistenBully im Sondereinsatz
Die Besucher konnten sich auch über PistenBully im Sondereinsatz informieren: Speziell der PistenBully 300 GreenTech für die Einbringung von Silage, aber auch der PistenBully 100 All Season mit frontseitig angebautem Mulchgerät weckten das Interesse zahlreicher Kunden.
Selbstverständlich nutzte auch der Bereich Strandreinigung die AfterWork-Party, um seine BeachTech-Fahrzeuge einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.
Gute Stimmung garantierte das vielseitige Rahmenprogramm mit internationalen Künstlern und Musikern. Eine unterhaltsame Abendveranstaltung rundete die AfterWork-Party ab, die den begeisterten Gästen mit sportlichen Höchstleistungen und viel Vergnügen noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Ins Schwarze getroffen! Foto: Kässbohrer

Foto: C. Mantona

Franz Hörl, Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen Österreich, zeigt sich zufrieden mit den neuen Bestimmungen der Lockerungsverordnung für die…

Weiterlesen
Foto: Axess AG

Die Axess AG bietet ein neues Modul für alle Zutrittskontrollsysteme an: Dabei misst ein Sensor die Körpertemperatur und eine Kamera erkennt, ob eine…

Weiterlesen
Foto: Engelberg-Titlis Tourismus AG/Marco Zemp

Nach dem fast dreimonatigen Stillstand aufgrund der Corona-Pandemie dürfen die Bergbahnen in der Schweiz aufatmen: Der Schweizer Bundesrat hat am 27.…

Weiterlesen
Foto: Borer Lift AG

Auch in schwierigen Zeiten wie diesen gilt es nach vorne zu schauen und schon jetzt für die Zukunft zu planen. Im Firmenverbund mit der Sunkid GmbH…

Weiterlesen
Foto: Inauen-Schätti AG

Mit der Entwicklung des künstlichen Lawinenauslöse-Systems Avalanche Trigger LM32 ist dem Schweizer Unternehmen ein echter Coup gelungen: Einerseits…

Weiterlesen
Foto: Kaunertaler Gletscher

Nach einer mehrwöchigen COVID-19-bedingten Schließung plant der Kaunertaler Gletscher, zum Auftakt der Sommersaison von 29. Mai bis 7. Juni 2020 den…

Weiterlesen
Foto: Alexander Strauch/Fatzer AG

Michael Hanimann übernahm mit 1. Mai 2020 die Position des CTO bei der Fatzer AG. Bereits von 2003 bis 2005 war er als Leiter des technischen…

Weiterlesen
Foto: Wintersteiger

Der weltweite Anbieter von Skiservice-Maschinen und Verleihlösungen, die Wintersteiger AG, und Steurer, ein führender Skischrankhersteller mit…

Weiterlesen
Foto: feratel

Ab August 2020 erhalten die Unternehmen der Schröcksnadel-Gruppe, d.h. die feratel media technologies AG mit ihren sitour Gesellschaften sowie die…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Der gebürtige Pinzgauer Mag. Christian Wörister verstärkt ab Oktober 2020 den Vorstand der Bergbahn AG Kitzbühel. Die Schwerpunkte des neuen…

Weiterlesen
Foto: Salzmann Ingenieure

Das Büro Salzmann Ingenieure aus Bregenz, bekannt für Projektierungen von Seilbahnanlagen, stellt mit seinem Know-how zielgerichtete Investitionen bei…

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Andreas Dorfmann hat nach acht erfolgreichen Jahren als CEO von Demaclenko entschieden, als Geschäftsführer auszuscheiden. Andreas Lambacher wird ihn…

Weiterlesen
Foto: iStock-JohnnyGreig

Bei der videobasierten Lösung ferSwarm von feratel sollen gewöhnliche Kameras als Sensoren für die Echtzeitzählung fungieren. Das Produkt für…

Weiterlesen
Foto: Leoganger Bergbahnen

Mittels Keycard-Spendenprojekt haben die Leoganger Bergbahnen stolze 14.707 Euro für den Leoganger Sozialverein „Loigom hoit zomm“ sammeln können –…

Weiterlesen
Foto: HIWU

Der erste der beiden alten Wagen der Standseilbahn Wurzeralm in der Pyhrn-Priel-Region wurde am 30. April abtransportiert – Ende Juni sollen die neuen…

Weiterlesen