Bild: Alpitec China
Veranstaltungen

Zehn Jahre Wintertechnologien mit Alpitec China

Datum: 24. Januar 2018 bis 27. Januar 2018
Ort: China National Convention Center in Peking

Seit zehn Jahren prägt Alpitec China den Markt für Berg- und Wintertechnologien in China und feiert dieses Jubiläum 2018 gemeinsam mit ISPO BEIJING vom 24. bis 27. Januar im China National Convention Center (CNCC) in Peking.

Alpitec China 2017 war mit 68 Aussteller aus elf Ländern und insgesamt mehr als 40.000 Besuchern (zusammen mit ISPO Beijing) ein Erfolg. Für die zehnte Jubiläumsauflage im Januar 2018 präsentiert sich Alpitec China noch größer: Mit dem Umzug in die Halle 4 des CNCC stehen zukünftig mehr als 4.000 m2 Ausstellungsfläche zur Verfügung, das entspricht einem Plus von 60% im Vergleich zum Vorjahr.

Der chinesische Wintersportsektor boomt im Hinblick auf die gleich zweifach hintereinander in Asien stattfindenden Olympischen Winterspiele: Den XXIII Olympischen Winterspielen vom 9. bis 25. Februar 2018 in Pyeongchang in Südkorea und vier Jahre darauf jene in Chinas Hauptstadt Peking. Diese Trend ist auch bei der internationalen Fachmesse für Berg- und Wintertechnologien deutlich spürbar: Alpitec China wächst stetig, um besser auf die steigenden Anforderungen des asiatischen Marktes eingehen zu können.

Für alle Betreiber von Skigebieten und Bergbahnen, die sich bestens vorbereitet den Herausforderungen der Zukunft stellen wollen, wird die Asia Pacific Snow Conference (APSC) wieder ein wichtiger Treffpunkt sein. Bereits 2017 war die Konferenz mit über 400 Teilnehmern ausgebucht. Wu Bin stellte bei dieser Gelegenheit aktuelle Daten aus dem „White Book 2016“ vor, das chinesische Skiresorts und den Status-quo in China beschreibt: Im Vergleich zum Vorjahr gab es einen rund 14-prozentigen Zuwachs an Skiresorts (von 568 im Jahr 2015 auf 646). Auch die Zahl der Skifahrer stieg von 12,5 Mio. auf 15,1 Mio. an, das entspricht einem Plus von 20%. China hat mit den 232 neuen Zauberteppichen aus dem Jahr 2016 (+37,52%) insgesamt bereits 850, die auf eine Gesamtlänge von 128 km kommen. Die Skigebiete installierten außerdem 1180 neue Maschinen für die Beschneiung (+29,50%), deren Anzahl damit auf 5180 ansteigt. 410 Pistenfahrzeuge sind mittlerweile auf den chinesischen Pisten im Einsatz, 80 davon kamen 2016 neu dazu (+24,24%).

In diesem Kontext hat sich Alpitec China als Geschäfts- und Informationsplattform im asiatisch-pazifischen Raum etabliert. „Die internationale Fachmesse für Berg- und Wintertechnologien ist eine einzigartige Gelegenheit, um sich über die Produktinnovationen der Marktführer zu informieren, Kontakte zu pflegen und neue Kunden zu gewinnen. Mit Alpitec China bieten wir ein wichtiges Tor in den rasant wachsenden asiatischen Wintersportmarkt. Wir arbeiten daran, auch 2018 unseren Beitrag zur Erfolgsgeschichte und zur Entwicklung des Sektors zu leisten“, so Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen.

Die 10. Auflage der Alpitec China findet gemeinsam mit  ISPO Beijing, der Internationalen Fachmesse für Wintersportausrüstung im asiatisch-pazifischen Raum, vom 24. bis zum 27. Januar 2018 im China National Convention Center von Peking statt.

Mehr dazu: www.alpitec.cn


Foto: ÖBB/Harald Eisenberger

Die Kooperation „Im Nightjet zum Schnee“ zwischen dem Fachverband der Seilbahnen in der WKO, den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich steht dem Maßnahmenpaket der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung von…

Weiterlesen
Foto: Leitner ropeways

Leitner ropeways errichtet im serbischen Skigebiet Kopaonik eine neue 10er-Kabinenbahn, die ab der Wintersaison 2020/21 in Betrieb gehen soll.

Weiterlesen
Foto: MCI Planlicht/Spiess

Die Care by Light GmbH hat ein System entwickelt, das mithilfe von UV-C-Licht Keime und Mikroorganismen in Seilbahnkabinen in kürzester Zeit…

Weiterlesen
Foto: Bereitgestellt

Die ISR war mit ihrer russischsprachigen Ausgabe auf der Ski Build Expo 2020 vertreten, einem Teilbereich des Moscow Ski & Board Salons, der im Rahmen…

Weiterlesen
Foto: Hinterramskogler

Insgesamt rechnet die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG für Hinterstoder, die Wurzeralmbahnen und den Erlebnisberg Wurbauerkogel bis zum Ende der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Am 1. und 2. Oktober 2020 findet der Kinder- und Familienmarketing-Kongress „Familien begeistern“ im Jufa-Seminarhotel Wien City sowie online statt.

Weiterlesen
Foto: Außenwirtschaftscenter Peking

Vom 5. bis 9. September ging die World Winter Sports (Beijing) Expo 2020 über die Bühne. Mit ihren chinesischen Heften am Stand des österreichischen…

Weiterlesen
Foto: SBS

Mit einer Diplomfeier in Disentis/Graubünden am 4. September 2020 haben 38 Lehrlinge ihre berufliche Grundausbildung abgeschlossen.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die zukünftigen Seilbahnexperten absolvieren ihre Berufsausbildung in den Bereichen Stahlbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Zerspanungstechnik und…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin/Jochum

Die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin erwartet für das Gesamtjahr 2020 drastische Umsatzrückgänge bei den Nächtigungen und fordert…

Weiterlesen
Foto: feratel/shutterstock; Hakinmhan

Mit dem „Gastro-Pass“ hat Feratel ein flexibles Registrierungssystem für Tourismusdestinationen entwickelt, welche die Corona-bedingte…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Der Österreichische Skischulverband hat zusammen mit der Medizinischen Universität Innsbruck umfassende Handlungsempfehlungen zum Gesundheitsschutz…

Weiterlesen
Foto: Cha gia Jose, 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Österreichs Seilbahnwirtschaft arbeitet derzeit an einem Leitfaden für den Winterbetrieb. Ziel ist es, größtmöglichen Schutz für Mitarbeiter und Gäste…

Weiterlesen
Foto: Marion Halft, CC BY-SA 4.0

Die Talstation der Seilbahn in Rüdesheim am Rhein, Deutschland, wird in drei Stufen bis zum Frühjahr 2023 komplett umgebaut. Das Investitionsvolumen…

Weiterlesen