Bild: Alpitec China
Veranstaltungen

Zehn Jahre Wintertechnologien mit Alpitec China

Datum: 23. Januar 2018 bis 26. Januar 2018
Ort: China National Convention Center in Peking

Seit zehn Jahren prägt Alpitec China den Markt für Berg- und Wintertechnologien in China und feiert dieses Jubiläum 2018 gemeinsam mit ISPO BEIJING vom 24. bis 27. Januar im China National Convention Center (CNCC) in Peking.

Alpitec China 2017 war mit 68 Aussteller aus elf Ländern und insgesamt mehr als 40.000 Besuchern (zusammen mit ISPO Beijing) ein Erfolg. Für die zehnte Jubiläumsauflage im Januar 2018 präsentiert sich Alpitec China noch größer: Mit dem Umzug in die Halle 4 des CNCC stehen zukünftig mehr als 4.000 m2 Ausstellungsfläche zur Verfügung, das entspricht einem Plus von 60% im Vergleich zum Vorjahr.

Der chinesische Wintersportsektor boomt im Hinblick auf die gleich zweifach hintereinander in Asien stattfindenden Olympischen Winterspiele: Den XXIII Olympischen Winterspielen vom 9. bis 25. Februar 2018 in Pyeongchang in Südkorea und vier Jahre darauf jene in Chinas Hauptstadt Peking. Diese Trend ist auch bei der internationalen Fachmesse für Berg- und Wintertechnologien deutlich spürbar: Alpitec China wächst stetig, um besser auf die steigenden Anforderungen des asiatischen Marktes eingehen zu können.

Für alle Betreiber von Skigebieten und Bergbahnen, die sich bestens vorbereitet den Herausforderungen der Zukunft stellen wollen, wird die Asia Pacific Snow Conference (APSC) wieder ein wichtiger Treffpunkt sein. Bereits 2017 war die Konferenz mit über 400 Teilnehmern ausgebucht. Wu Bin stellte bei dieser Gelegenheit aktuelle Daten aus dem „White Book 2016“ vor, das chinesische Skiresorts und den Status-quo in China beschreibt: Im Vergleich zum Vorjahr gab es einen rund 14-prozentigen Zuwachs an Skiresorts (von 568 im Jahr 2015 auf 646). Auch die Zahl der Skifahrer stieg von 12,5 Mio. auf 15,1 Mio. an, das entspricht einem Plus von 20%. China hat mit den 232 neuen Zauberteppichen aus dem Jahr 2016 (+37,52%) insgesamt bereits 850, die auf eine Gesamtlänge von 128 km kommen. Die Skigebiete installierten außerdem 1180 neue Maschinen für die Beschneiung (+29,50%), deren Anzahl damit auf 5180 ansteigt. 410 Pistenfahrzeuge sind mittlerweile auf den chinesischen Pisten im Einsatz, 80 davon kamen 2016 neu dazu (+24,24%).

In diesem Kontext hat sich Alpitec China als Geschäfts- und Informationsplattform im asiatisch-pazifischen Raum etabliert. „Die internationale Fachmesse für Berg- und Wintertechnologien ist eine einzigartige Gelegenheit, um sich über die Produktinnovationen der Marktführer zu informieren, Kontakte zu pflegen und neue Kunden zu gewinnen. Mit Alpitec China bieten wir ein wichtiges Tor in den rasant wachsenden asiatischen Wintersportmarkt. Wir arbeiten daran, auch 2018 unseren Beitrag zur Erfolgsgeschichte und zur Entwicklung des Sektors zu leisten“, so Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen.

Die 10. Auflage der Alpitec China findet gemeinsam mit  ISPO Beijing, der Internationalen Fachmesse für Wintersportausrüstung im asiatisch-pazifischen Raum, vom 24. bis zum 27. Januar 2018 im China National Convention Center von Peking statt.

Mehr dazu: www.alpitec.cn


Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Der traditionelle Seilbahn- und Schlepplifthersteller Tatralift a.s. hat voriges Jahr einige interessante Projekte umgesetzt. Eine große…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen
FV Seilbahnen/WKÖ

Bergbahnen sind mehr als nur Transportmittel und spielen eine zentrale Rolle für das Erlebnis „Bergsommer“ – das zeigt eine kürzlich veröffentlichte…

Weiterlesen
Doppelmayr

Doppelmayr und das Unternehmen „Kurorty Severnogo Kavkasa“ schlossen in Wien eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung des Tourismus in Russland.…

Weiterlesen
D.MALACRIDA

Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in…

Weiterlesen
Doppelmayr

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen
LEITNER ropeways

LEITNER ropeways revitalisiert Sarajevos olympischen Hausberg

Weiterlesen