Mit Zuversicht in die Wintersaison 2022/23: Michael Feiertag, GF Steirische Tourismus und Standortmarketing GmbH; Fabrice Girardoni, Fachgruppenobmann der steirischen Seilbahnen; die steirische Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Oliver Käfer, Fachgruppengeschäftsführer der steirischen Seilbahnen
Foto: Steiermark Tourismus / Jesse Streibl
Wirtschaft Tourismus

FACHGRUPPE DER SEILBAHNEN IN DER WK STEIERMARK

Steiermark startet mit neuen Anlagen in den Winter 2022/23

Zuversicht demonstrierten die steirischen Seilbahnen auf der Pressekonferenz zum Auftakt der Wintersaison 2022/23 am 10. November 2022. Die Sehnsucht nach den Bergen sei groß, es gebe Nachholeffekte.

von: DK

„Die Skibegeisterten sind nach Corona reif für den Berg. Die steirischen Lifte und Seilbahnen sind bestens auf die Saison vorbereitet – mit modernen Energiekonzepten und Maßnahmen in Richtung vollständiger Autarkie,“ erklärte Fabrice Girardoni, Obmann der Fachgruppe der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Steiermark.

In den vergangenen Monaten sind in den steirischen Skigebieten mehrere größere Investitionen realisiert worden, weitere sind geplant:

Erlebnisregion Murau

Die neue 10er-Kabinenbahn auf die Grebenzen in St. Lambrecht in der Erlebnisregion Murau führt nunmehr in acht Minuten, statt wie früher in 30 min., vom Tal auf den Berg. Das Investitionsvolumen in die neue Bahn von Leitner beträgt 14 Mio. Euro. Nach der Eröffnung der neuen 10er-Kabinenbahn am Kreischberg im letzten Winter ist dies die nächste Großinvestition in die Zukunft der Skidestination Murau.

Region Schladming-Dachstein

Ebenfalls mit Beginn der Wintersaison 2022/23 nehmen in der Region Schladming-Dachstein zwei neue Seilbahnen von Leitner ihren Betrieb auf: Statt der über 30 Jahre alten Gruppenumlaufbahn führt nun eine 10er-Kabinenbahn auf den Galsterberg bei Pruggern. Eine Kombibahn aus Sesseln und Kabinen ersetzt auf dem Rittisberg in Ramsau am Dachstein die bisherige 4er-Sesselbahn. Die Investitionssumme für beide Bahnen beträgt insgesamt rund 19 Mio. Euro.

„Polsterlift neu“ am Präbichl

Für die große Fangemeinde des Polsterliftes nahe der Stadt Eisenerz sind dies gute Nachrichten: Mit Saisonbeginn können sie auf der komplett erneuerten 1er-Sesselbahn „Polsterlift“ ins Skivergnügen starten. Die „Polster-Rinnen“ sind dabei – Angaben der Liftbetreiber zufolge – die längste und steilste durch einen Lift erschlossene Skiroute der Ostalpen. Die Investition für die Erneuerung beliefen sich auf 3,5 Mio. Euro, 750.000 Euro kamen aus privaten Spenden im Zusammenhang mit der Initiative „Polsterlift neu“.

Brunnalm - Hohe Veitsch mit neuem Gästezentrum

Beim Ski-Saisonopening am 17. Dezember 2022 wird auch das Gästezentrum „Hanna“ im Skigebiet Brunnalm – Hohe Veitsch zu erleben sein. Darin befinden sich Skiverleih, Kassen, Bergrettung, Mannschaftsräumlichkeiten, Gästetoiletten sowie eine neue Gastronomie. Verbessert wurden ebenfalls die Beschneiungsanlagen. In Zukunft soll es auch einen Sommerbetrieb geben. Investition: 5,8 Mio. Euro.

Neuer Gipfellift in der Schwabenbergarena Turnau

Ab der Saison 2022/23 kommen in der Schwabenbergarena Turnau Wintersportler in drei Minuten auf den Berg auf 1.250 m Seehöhe. Möglich macht dies der neue Gipfellift „Heldeco“, ein kombinierter Teller- und Bügellift von Doppelmayr. Das Investment beträgt ca. 600.000 Euro.

Salzstiegl plant sanfte Modernisierung

Der neue Eigentümer des Salzstiegls in der Erlebnisregion Graz beginnt mit einer neuen Gastronomie beim „Moasterhaus“ und plant längerfristig einen neuen Sessellift für das Ski- und Rodelgebiet.


Foto: Hiwu

Kurz vor den Semesterferien in Oberösterreich verzeichnete das Skigebiet die einmillionste Seilbahnfahrt in dieser Saison und die 100.000er-Marke des…

Weiterlesen
Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Seilbahnbranche ist vor Problemen am Arbeitsmarkt nicht gefeit. In der Schweiz wird deshalb die Kampagne "Alpine Tech Heroes" lanciert, um…

Weiterlesen