Österreichs Skigebiete sind bereit, aber die abrupt geänderten Einreisebestimmungen sorgen bei vielen ausländischen Gästen für Verunsicherung.
Foto: Pixabay
Wirtschaft Tourismus

ÖSTERREICHISCHE BUNDESREGIERUNG

Österreich verschärft Einreisebestimmungen

Um die Ausbreitung der Omikron-Variante des Covid-19-Virus einzudämmen, treten mit 20. Dezember 2021 neue Regeln für die Einreise nach Österreich in Kraft. Die neuen Bestimmungen dürften sich unter anderem auf die Zahl der ausländischen Tagesgäste in österreichischen Skigebieten negativ auswirken.

von: DK

Ab Montag, 20. Dezember 2021, ist die Einreise nach Österreich für alle Personen nur mehr mit einem gültigen 2-G-Nachweis (entsprechend geimpft oder genesen) möglich. Zusätzlich ist ein PCR-Test (Gültigkeit 72 Stunden) vorzuweisen, sofern noch keine Auffrischungsimpfung nachgewiesen werden kann. Kann ein zusätzlicher PCR-Tests oder die Auffrischungsimpfung ("Booster-Impfung") nicht nachgewiesen werden, ist eine Einreise zwar möglich, jedoch ist nach der Einreise eine sofortige Heimquarantäne anzutreten. Diese ist erst beendet, wenn nach Einreise ein PCR-Test gemacht und ein negatives Ergebnis bestätigt wurde. In diesem Fall ist zudem eine Online-Registrierung durch das österreichische Pre-Travel-Clearance-System verpflichtend, heißt es dazu in einer Aussendung des österreichischen Gesundheitsministeriums vom 17. Dezember 2021.

Ausnahmen für Schwangere und Schüler

Ausgenommen von der Erfordernis eines 2-G-Nachweises sowie des zusätzlichen PCR-Tests bzw. der Auffrischungsimpfung sind Schwangere und Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können. Der Ausnahmegrund muss durch ein ärztliches Zeugnis nachgewiesen werden. Eine weitere Ausnahme gilt für Personen im schulpflichtigen Alter, unabhängig von der Staatsbürgerschaft: Diese Personengruppe darf mit dem Ninja-Pass, dem Impfpass für österreichische Schüler oder einem Äquivalent einreisen. Kinder unter 12 Jahren sind ebenso ausgenommen, müssen aber wie ihre erwachsene Begleitperson in Quarantäne bzw. sich registrieren, so das österreichische Gesundheitsministerium in der Aussendung.

Tourismuswirtschaft kritisiert „Regelungs-Chaos“

Seitens der österreichischen Tourismuswirtschaft wird einerseits die sehr abrupte Einführung der neuen Regelungen kritisiert, andererseits wird stark bemängelt, dass sehr viele Regelungen in der novellierten Einreise-Verordnung noch schwammig und unklar sind: „Nicht einmal das Ergebnis dieser Nacht-und-Nebel-Aktion ist zufriedenstellend. Die Novelle ist legistisch sogar so miserabel, dass nicht einmal die kommunizierte 3G-Ausnahme für Pendler noch sicher ist, weil auf diese Ausnahme im Gesetz nicht mehr explizit Bezug genommen wird“, so etwa Franz Hörl, Obmann des Tiroler Wirtschaftsbundes und Obmann des Fachverbands der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich. Die Interessensvertretungen in der Wirtschaftskammer würden von Anfragen von Unternehmern überhäuft. „Und auch in den Rezeptionen glühen die Telefone. Qualifizierte Auskünfte zu erteilen, ist aber angesichts der vielen offenen Fragen nicht möglich. Vor allem Gäste, die eine mehrtägige Anreise auf sich nehmen – wie zum Beispiel viele Menschen aus Holland – müssten nun auf dem Weg noch irgendwie und irgendwo zu einem PCR-Test gelangen, um einer Quarantäne zu entgehen“, so Seilbahnobmann Franz Hörl, der das Gesundheitsministerium dazu aufrief, Klarheit zu schaffen und „den Schaden zu minimieren“.

 


Foto: Kässbohrer, Markus Deutinger

Mit dem Start des neuen PistenBully 400 unter dem Motto „Run Red“ hat Kässbohrer die neue Generation der PistenBully-Familie komplettiert. Das neue…

Weiterlesen
Foto: Messe München Gmbh 2020 / Frommel Fotodesign

Der Termin für die ISPO Munich ist dauerhaft auf den Beginn der Wintersaison verschoben worden, die Messe OutDoor by ISPO wird künftig Ende Mai bzw.…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Joachim Frenner

Im Vorfeld der Ski-Weltcuprennen auf der Streif hat die Bergbahn AG Kitzbühel am 14. Jänner 2022 angekündigt, in ihren Pistenfahrzeugen künftig…

Weiterlesen
Foto: 2.0 Generic (CC BY 2.0) - barockschloss / flickr (Verlinkung im Text unten)

Der bayerische Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger hat am 10. Jänner 2022 Förderungen für den Neubau der Seilbahnen am Ochsenkopf…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die Schweizer Seilbahnen freuen sich über einen gelungenen Start in die Wintersaison 2021/22. Vom Saisonstart bis zum 31. Dezember 2021 gab es im…

Weiterlesen
Foto: Maritim Hotels

Aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Thema „Seil“ erwarten die Besucher des Fachkongresses „OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart…

Weiterlesen
Foto: Silvretta Montafon/Stefan Kothner

Am 18. Dezember 2021 eröffnete der neue Silvretta Park Montafon. Zeitgleich nahm die neue Valisera Bahn, deren Talstation in den Silvretta Park…

Weiterlesen
Foto: Radek Holub, Snow.cz

Im Dezember 1987 wurde in Heiligenblut am Großglockner die bis heute einzigartige Kombination zwischen Standseilbahn und Seilschwebebahn eröffnet.

Weiterlesen
Foto: ALEX FILZ

Eine optische Verschmelzung von Stahl und Felsen: Das Stahlbau- und Fassadenunternehmen Pichler Projects hat sich unter anderem auf Gebirgshochbau…

Weiterlesen
Foto: Fatzer AG

Mit dem magnetinduktiven Seilprüfgerät TRUscan und der zugehörigen Software bietet Fatzer nun in Zusammenarbeit mit dem Prüfinstitut für Fördertechnik…

Weiterlesen
Foto: bause.at / Bergbahnen Kühtai

Das Tiroler Skibgebiet Kühtai (AT) startet mit zwei Weltmeister-Kabinen in die Wintersaison 2021/22. Auf der Kaiserbahn bekommen die Mountainbike…

Weiterlesen
Foto: Bahn Visualisierung Firma Leitner AG und Rittisberg

Leitner baut am Rittisberg in Ramsau am Dachstein, Steiermark (AT) eine neue Kombibahn vom Typ TMX 6-10. Geplanter Baustart ist Frühjahr 2022, die…

Weiterlesen
Foto: Mirja Geh

Es war ein Schock für die Tourismuswirtschaft, als Österreich am 22. November 2021 in einen allgemeinen Lockdown ging. Jetzt werden die Maßnahmen für…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Bayern verabschiedet sich von der „2GPlus“-Regelung. Mit der nun eingeführten „2G“-Regelung müssen Skifahrer in Bayern nur noch geimpft oder genesen…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Der österreichische Fernsehsender ORF 2 bringt am Sonntag, 12. Dezember 2021, um 18.25 Uhr im Rahmen der Sendereihe „Österreich-Bild“ eine…

Weiterlesen