Tourismus

Mehr Pioniergeist – weniger Gesetze

Was setzt Pioniergeist voraus? Vision, Freude, Herzblut, Identifikation, Teamgeist/ Wille zur Zusammenarbeit, Marktkenner, den Kunden- und Gästewünschen voraus sein! Drei Z sind wichtig: Ziele, Zusammenarbeit, dann hat ein Tal eine Zukunft. Und ... man muss den Pionieren Freiraum lassen, sie machen lassen! Die Alpentäler brauchen genauso Pioniere wie sie die Agglomerationen haben. In den Alpentälern ist es viel schwieriger, mit Visionen umzugehen und Pionierleistungen erbringen zu können.

Es ist in den Alpentälern um ein Mehrfaches schwieriger, Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen, als in den Agglomerationen. Eines ist für mich glasklar: Nur bewohnte Alpentäler sind der beste und nachhaltigste Landschafts- und Umweltschutz. Die Bergler hegen und pflegen die Täler. Wir Bergbewohner wissen sehr genau und wohl am besten, mit der Natur umzugehen und sie nachhaltig zu „nutzen“.

Da brauchen wir keinen Nachhilfeunterricht aus den Agglomerationen und schon gar keine Bevormundung von außen, sei es von Brüssel, Wien, Paris, Rom, Berlin oder Bern. Es käme uns auch nicht in den Sinn, den Agglomerationen zu sagen, was sie zu tun und zu lassen haben. Dort, wo man lebt, kennt man sich aus, man spürt, was nachhaltig ist und was nicht. Gerade die Pioniere haben es verstanden, Technik, Angebot/Markt, Arbeitsplätze und Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen. Was wäre Les Deux Alpes ohne M. Martin, Saas Fee ohne Hubert Bumann, Flims-Laax ohne Walter Gurtner, Sölden ohne Hans Falkner, Stubai ohne Heinz Klier, Hintertux ohne die Familie Denggusw. Graubünden hätte heute keine Rhätische Bahn und kein Unesco-Welterbe ohne die damaligen Pioniere.

Auf Grund der heutigen Raumplanungs- und Umweltschutzgesetzgebung wäre es undenkbar, eine Rhätische Bahn heute noch bauen zu können. Was will ich damit sagen? Die heutige Gesetzgebung ist nicht verhältnismäßig. Sie ist gegen eine Entwicklung der Alpentäler ausgelegt. Dazu gehört auch das Unding "Alpenschutzkonvention/-Protokolle". Also: Wir brauchen weniger und sicher nicht noch mehr Gesetze.Und ... lasst Pioniere wirken!

Leo Jeker


Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen
HTI Gruppe

Das Geschäftsjahr 2023 der Südtiroler HTI Gruppe endete mit einem Umsatz von 1,477 Mrd. Euro und somit mit 176 Mio. Euro mehr im Vergleich zum Jahr…

Weiterlesen
Foto: Bild von NickyPe auf Pixabay

Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) in Wien analysiert in seiner aktuellen Konjunkturprognose, dass die hohen Zinssätze die…

Weiterlesen
Foto: Michael Lobmaier-Mantona

Der Fachverband Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich präsentierte in Saalbach ein speziell auf Seilbahnbetriebe ausgerichtetes Instrument zum…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Die Neubesetzung des Vorstands der Kässbohrer Geländefahrzeug AG ist mit der Bestellung zum dritten ordentlichen Vorstandsmitglied zum 1. April 2024…

Weiterlesen