Josef Grießner, Bürgermeister der Gemeinde Leogang und Obmann des Sozialvereines "Loigon hoit zomm", Renate Pölzleitner, Koordinatorin des Sozialvereines, und Kornel Grundner, Geschäftsführer der Leoganger Bergbahnen (v. li. n. re.)
Foto: Leoganger Bergbahnen
Firmeninfos Bahnen

Leoganger Bergbahnen sammeln 14.700 Euro für Sozialverein

Mittels Keycard-Spendenprojekt haben die Leoganger Bergbahnen stolze 14.707 Euro für den Leoganger Sozialverein „Loigom hoit zomm“ sammeln können – mehr als letztes Jahr, obwohl die Corona-Krise die Saison um einen Monat verkürzt hat.

Mit 7352 gespendeten Keycards in drei Monaten sieht die Bilanz des zweiten Spenden-Winters in Leogang noch besser als letztes Jahr aus. Nächsten Winter soll das Projekt in die dritte Runde gehen. Dabei kann jeder Einzelne durch die Spende des Skikarten-Einsatzes einen Beitrag leisten.

Stolze Summe trotz Corona-Krise

Kornel Grundner, Geschäftsführer der Leoganger Bergbahnen, freut sich über den großartigen Erfolg des Keycard-Spendens: „Wir sind angetreten, den Betrag vom letzten Winter mit 11.000 Euro zu toppen. Mit der Corona-Krise hat niemand gerechnet. Damit endete die Saison um einen Monat früher. So sind wir besonders stolz, trotz der besonderen Umstände unser ehrgeiziges Ziel erreicht zu haben. Mit 7352 gespendeten Keycards und den damit gesammelten 14.707 Euro haben wir klar unser Ziel erreicht.“

Wie im Vorjahr soll der Betrag dem Leoganger Sozialverein „Loigom hoit zomm“ zugutekommen. „Damit können wir unseren Besuchsdienst in der Gemeinde ausweiten und ein schon lange benötigtes rollstuhltaugliches Auto teilfinanzieren. Als kleiner Verein hätten wir nicht die Ressourcen, fünfstellige Summen über Spenden zu bekommen. Das Keycard-Spenden macht es möglich und zugleich zeigt sich, wie regionale Vernetzung mit sozialem Engagement funktioniert“, so Josef Grießner, Bürgermeister und Obmann des Sozialvereins. Der Verein kümmert sich um Menschen in der Gemeinde, die krank, einsam oder in einer Notsituation sind.

Skifahren und Spenden mithilfe der doyo-Keycardspendenbox

Der Salzburger Außenwerber progress baute zu diesem Zweck ein digitales Citylight in eine vier Meter hohe und mehr als zwei Meter breite doyo-Keycardspendenbox um und stellte diese während der gesamten Skisaison ohne Mietkosten zur Verfügung. So konnte jeder Einzelne, ob Einheimischer, Stammgast oder Tagesskigast, einfach, schnell, bargeldlos und anonym den lokalen Sozialverein mit der Spende des 2-Euro-Einsatzes der Skikarte unterstützen. Aufgestellt wurde die Box von den Leoganger Bergbahnen in der Talstation der Asitzbahn. Ein integriertes mehrsprachiges Video zeigte klar und transparent den Spendenzweck: den Leoganger Sozialverein „Loigom hoit zomm“. Koordinatorin des Vereins ist Renate Pölzleitner.  

7352 Skikarten gespendet

Zusätzlich zu der doyo-Keycardspendenbox (doyo: Zusammensetzung aus „do your donation“) beteiligten sich 15 namhafte Hotels aus Leogang an der Aktion und stellten Spendenboxen bei den Rezeptionen auf. So wurden in der Zeit von Mitte Dezember 2019 bis Mitte März 2020 insgesamt 7352 Skikarten im Wert von 14.707 Euro gesammelt.

Aufgrund des großen Erfolgs des Spendenprojekts möchten die Leoganger Bergbahnen das erfolgreiche Keycardspenden-Projekt in der kommenden Wintersaison wiederholen. Letztes Jahr konnte der 2018 neugegründete Sozialverein die Spendensumme von 11.000 Euro für seine Startphase gut einsetzen. Neben zwei Pflegebetten, die in Notsituationen schnell und unbürokratisch zur Verfügung stehen, wurden Essensboxen und die Ausstattung des Vereinsbüros mit dem Spendengeld finanziert.


Foto: Vitalpin / Fellner

Im Rahmen der Initiative „Vitalpin Klimainvestment“ vergibt die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin zum ersten Mal Förderpreise für Umwelt,…

Weiterlesen
Foto: LEITNER

Leitner erhöht bei seiner Premium-Seilbahnkabine "Diamond EVO" die Zahl der standardisierten Konfigurationsmöglichkeiten. Kunden stehen eine Reihe…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Die SNOWsat Entwickler von Kässbohrer haben den Sommer genutzt, um Anregungen und Wünsche von Kunden aufzugreifen und in weitere Verbesserungen…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr - Ulriken643

Nach gut einem Jahr Bauzeit erstrahlt die beliebte Seilbahn Ulriksbanen in Bergen, Norwegen komplett rundumerneuert in frischem Glanz. Besucher…

Weiterlesen
Alle Fotos: Roman Gric

Seit dem Jahr 1961 verbindet eine Seilbahn die Endstation der Zahnradbahn Chamonix – Montenvers mit der Eisgrotte am Fuße des längsten Gletschers…

Weiterlesen
Foto: Becks Falk, @falkphoto

Die US-Interessensvereinigung National Ski Areas Association (NSAA) hat vom 7. bis 11. Juni 2021 ihre National Convention & Trade Show als…

Weiterlesen

Warum es manchmal Sinn macht, „falsch“ zu denken und dann das Gegenteil zu tun. Reverse Brainstorming ist im Tourismusmarketing eine hervorragende…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der relativ gute September mag die Sommersaison 2021 in der Schweiz nicht zu retten. Wie Seilbahnen Schweiz Anfang Oktober 2021 mitteilte,…

Weiterlesen
Foto: Tiroler Zugspitzbahn_Albin Niederstrasser

Die neue „ErlebnisCard Tirol“ umfasst rund 70 Ausflugsziele, wird in Tirol in den Kassenbereichen von Spar, Eurospar und Interspar verkauft, ist ab…

Weiterlesen
Foto: PRINOTH - Jarraff

Der Pistenfahrzeuge-Hersteller Prinoth hat 100 % des Aktienkapitals des privaten US-Unternehmens Jarraff Industries übernommen. Durch den Kauf möchte…

Weiterlesen
Foto: Kitzsteinhorn

Die Österreichische Seilbahntagung findet dieses Jahr gemeinsam mit dem traditionellen Forum „Zukunft Winter“ am 19. und 20. Oktober 2021 im Ferry…

Weiterlesen
Foto: Karl Schmidhofer

Der Präsident des Österreichischen Skiverbandes ÖSV begründete seinen Schritt mit einem schweren Schicksalsschlag in der Familie. Die…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Doppelmayr Holding SE, die Muttergesellschaft der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe, verzeichnete im Geschäftsjahr 2020/21 pandemiebedingt einen…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin - Jochum

Die meisten Treibhausgas-Emissionen im Tourismus werden durch die An- bzw. die Abreise der Gäste verursacht. Aus diesem Grund organisiert die alpine…

Weiterlesen
Foto: Silvretta Montafon | Moja

Die neue Valisera Bahn im Skigebiet Silvretta Montafon im Bundesland Vorarlberg (AT) ist eine der ersten halbautonom betriebenen Seilbahnen. Wie die…

Weiterlesen