Der Pistenbully 600 E+ sorgt für eine leise und nachhaltige Pistenpräparierung im Schweizer Skigebiet Arosa Lenzerheide.
Foto: Nicole Trucksess
Pistengeräte

LENZERHEIDE BERGBAHNEN AG / KÄSSBOHRER GELÄNDEFAHRZEUG AG

Grünes Pistenfahrzeug für Arosa Lenzerheide

Der dieselelektrisch angetriebene Pistenbully 600 E+ von Kässbohrer ist seit Dezember 2020 im Schweizer Skigebiet Arosa Lenzerheide (Kanton Graubünden) im Einsatz. Die erste Bilanz: Das grüne Pistenfahrzeug überzeugt mit leisem und leistungsstarkem Betrieb.

von: JD

Im Dezember 2020 konnte die Lenzerheide Bergbahnen AG einen Pistenbully 600 E+ in Empfang nehmen, nachdem ein erstes Testfahrzeug bereits in der Wintersaison 2019/2020 dort im Einsatz war. Ziel dabei sei es, den CO2-Verbrauch weiter zu verringern und zu einem möglichst CO2-neutralen Wintersportbetrieb beizutragen, erklärt Nicole Schwegler, Projektleiterin Nachhaltigkeit bei der Lenzerheide Bergbahnen AG.

Nachhaltige Pistenpräparierung

Dank reduziertem Dieselverbrauch führt der grüne Pistenbully 600 E+ zu geringeren Emissionen. So sorgt ein intelligentes Energiemanagement dafür, dass die Elektromotoren bei der Talfahrt als Generatoren fungieren und über das Verteilergetriebe die Hydraulikpumpen unterstützen. Dadurch wird der Motor entlastet und der Dieselverbrauch reduziert, was zu bis zu 20 % weniger NOX- und CO2-Ausstoß führen soll. Zudem sollen 99 % weniger Rußpartikel an die Umwelt abgegeben werden.

Für die nachgezogene Schneefräse kommt beim Pistenbully 600 E+ ein E-Antrieb zum Einsatz. Durch die rekuperierte Energie werde der Dieselmotor entlastet und der Kraftstoffverbrauch gesenkt. Bei der Fahrt bergab arbeiten die Motoren an den Ketten als Generatoren, die Energie zurückgewinnen.

Leiser Betrieb und hohe Leistung

Neben dem Umweltaspekt ist der Pistenbully 600 E+ laut Herstellerangaben auch leiser als herkömmliche Pistenfahrzeuge. Nach drei Monaten Betrieb hat das neue Fahrzeug die Pistenfahrzeugfahrer im Skigebiet Arosa Lenzerheide in dieser Hinsicht überzeugt: „Die Maschine ist extrem leise“, betonen die Fahrer Andri Banzer und Stiven Tscharner. Außerdem kommt das Fahrzeug dank der hohen Leistung auch im steilen Gelände gut voran.

Analyse der Daten folgt

Wie hoch die Einsparungen effektiv sind, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffern. Man plane jedoch eine genaue Analyse, bei der die Daten zum Verbrauch von zwei bis drei Wintersaisonen ausgewertet werden sollen, so die Lenzerheide Bergbahnen AG. Wenn diese Ergebnisse überzeugen und die Rückmeldungen der Mitarbeiter bezüglich Handling, Reparatur und Unterhalt positiv bleiben, werde man bei notwendigen Neuanschaffungen, wo möglich und sinnvoll, wieder den Pistenbully 600 E+ einem klassischen Pistenfahrzeug vorziehen, so Werner Bieg, Bereichsleiter Pistenpräparierung und Beschneiung der Lenzerheide Bergbahnen AG, abschließend.


Foto: Marion Lobitzer

Anstelle eines Seilbahntages hat die Fachgruppe der Kärntner Seilbahnen am 15. September 2021 in kleinem Rahmen getagt. Beschlossen wurden unter…

Weiterlesen
Foto: Markus Landauer

Mit mehr als 283.000 Gästenächtigungen hat der Salzburger Skiort Saalbach-Hinterglemm 2021 das beste August-Ergebnis aller Zeiten verzeichnet. Eine…

Weiterlesen
Foto:  Innsbruck Tourismus / Alexander Vorhofer

Unter dem Motto “Das beste am Berg und das beste in der City mit einem Ticket“ haben die Wintersport Tirol AG & Co Stubaier Bergbahnen KG und die…

Weiterlesen
Foto: AußenwirtschaftsCenter Peking - Advantage Austria Beijing

Vom 2. bis. 6. September 2021 ging in Peking die World Winter Sports (Beijing) Expo 2021 - WWSE 2021 über die Bühne. Fast alle namhaften Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: SBS - Seilbahnen Schweiz

33 junge Seilbahn-Mechatroniker sowie sieben nun mit Eidgenössischem Berufsattest ausgestattete Seilbahner aus der ganzen Schweiz haben am 3.…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

21 neue Lehrlinge haben am 1. September 2021 ihre Ausbildung bei Doppelmayr im Werk „Hohe Brücke" in Wolfurt (AT) begonnen. Rechtzeitig zum Start der…

Weiterlesen
Foto: © saalbach.com, Daniel Roos

Die Österreichischen Sommerbergbahnen haben Ende August eine erste Zwischenbilanz zur Sommersaison 2021 gezogen. Neben der Unsicherheit im…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Nach 13 Monaten Bauzeit ging Anfang der Sommersaison 2021 eine der längsten Seilbahnen Norwegens in Betrieb: Die von der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Die am 8. August 2021 in Mexiko-Stadt in Betrieb genommene Kabinenbahn Cablebús 2 von Leitner wurde kürzlich mit dem Guinness-Weltrekord…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Die Landesskilehrerverbände der Bundesländer Tirol, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien führen mit kommender…

Weiterlesen
Foto: Leitner AG

Leitner hat eigenen Angaben zufolge im Skigebiet Mount Hutt, 90 km südlich von Christchurch, die erste 8er-Sesselbahn Neuseelands errichtet. Bei der…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Seit 50 Jahren schweben die Kabinen der Stockhornbahn von Erlenbach (CH) hinauf auf das Stockhorn über der Stadt Thun. Im Frühling 2021 war es an der…

Weiterlesen
Foto: Erlebnisarena St. Corona am Wechsel

Die Erlebnisarena St. Corona am Wechsel im Bundesland Niederösterreich (AT) erweitert die „Wexl Trails“ um eine anspruchsvolle Downhill-Strecke. Bis…

Weiterlesen
Foto: KCK - Ressorts of the North Caucasus

Skifahrer in Russland können ab dem Winter 2021/22 die Wintersportgebiete des Unternehmens Ressorts of the North Caucasus – Arkhyz, Elbrus und Veduchi…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Das vorwiegend kühl-nasse Sommerwetter in den Monaten Mai – Juli 2021 führte dazu, dass die Umsätze der Schweizer Seilbahnen deutlich unter den…

Weiterlesen