Tourismus

Einfache Grundsätze eisern durchsetzen

Um Betten, Sitzplätze, Seilbahnen zu „füllen“, müssen der Gastgeber und Unternehmer heute mehr leisten als noch vor 20 Jahren.

Es gelten aber nebst Innovation nach wie vor die einfachen Grundsätze: Begeisterung/Leidenschaft, Qualität und Dienstleistung, im Sommer wie im Winter.Authentizität ist gefragt. Mensch, Natur und Technik sind nachhaltig und mit höchster Sicherheit in Verbindung zu bringen. Der Berg wird immer multioptionaler. Dies dank der Technik im Seilbahnbereich, bei den Erlebnis- und Sportgeräten aller Art. Qualität und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis sind heute Selbstverständlichkeit. Dies bei Hotels, Seilbahnen, Pisten, Bergrestaurants, Erlebnisangeboten usw. Die Qualitätslatte ist national und international sehr hoch angesetzt. Die Bergregionen stehen primär immer noch in Konkurrenz zu den Wasser-Destinationen, also zu den Gebieten, wo Wetter und Wärme stabiler sind. Es geht immer mehr um „Mehr-Werte“. Und hier sind zusätzliche Innovationen gefragt, USP (unique selling proposition)! Das USP alleine reicht allerdings nicht. Es braucht Top-Angebote dazu. Das sogenannte Alleinstellungsmerkmal oder USP gehört zu den ganz wichtigen Aspekten für das Marketing von Beherbergungsbetrieben, aber auch von Angeboten „am Berg“. Mehr-Werte schafft man heute mit Einzigartigkeiten, mit Wau-Effekten, mit für den Gast unerwarteten positiven Erlebnissen und Eindrücken. Diese sind oft begleitet von emotionalen Momenten. Ein sehr gutes Beispiel im Sommer ist mir noch in bester Erinnerung: Die Hexenwasserwelten in Gottes freier Natur von Söll und Hoch-Söll. Im Winter die Familien- und Kinderwelten von Serfaus-Fiss-Ladis. Die USP müssen richtig definiert und konsequent umgesetzt, authentisch und unverwechselbar sein, um Erfolg zu haben. Das erfordert hohe Kompetenz und Willen in der Zusammenarbeit einer ganzen Region, aller Leistungsträger und -anbieter. Es braucht dazu innovative, mutige, motivierende, begeisterungsfähige Köpfe. Und zwar Männer und Frauen. Eine Ferienregion ist heute eine Unternehmung. Dann hat die ganze Region Erfolg. Es gibt keine Gemeindegrenzen, jeder Betrieb ist ein gleichwertiges Glied in der immer größer werdenden total vernetzten Angebotskette. Im Zentrum stehen immer Natur und Menschen, Einwohner, Mitarbeitende, Gäste! Erfolg hat also nur, wer auch die einfachen Grundsätze eisern durchsetzt.

Leo Jeker

Leo Jeker, Kantonsrat und Alt-Standespräsident Graubünden; Foto: Savognin Bergbahnen AG

Foto: Klaus Maislinger

Die Wirtschaftskanzlei CHG Czernich Rechtsanwälte wurde als eine der ersten Tiroler Anwaltskanzleien für den prestigeträchtigen JUVE-Award nominiert.…

Weiterlesen
Foto: Roman Gric

ISR REPORTAGE In Pontresina (Graubünden) erschließt eine fixe Doppelsesselbahn die Alp Languard. Diese Bahn mit ihrer horizontalen 32,5º-Ablenkung ist…

Weiterlesen
Alle Fotos: Fatzer AG

FATZER AG Dieses Jahr feiert Fatzer die zehnjährige Erfolgsgeschichte von TRUsplice. Der Name wurde aus dem englischen „True“ und „Splice“ abgeleitet,…

Weiterlesen

Sie zählen zu den am meisten unterschätzten Kundengruppen: Teenager zwischen zehn und 14 Jahren. Das Institut für Jugendkulturforschung und die…

Weiterlesen
Foto: Silvretta Montafon / Stefan Kothner

SILVRETTA MONTAFON ISR-Interview mit Peter Marko, Geschäftsführer der Silvretta Montafon Holding: Über die Vorteile von integrierten…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Mit einem großen Fest hat der Südtiroler Pistenfahrzeuge-Hersteller Prinoth vergangenen Freitag, den 23. September 2022, am Firmensitz in Sterzing…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In der kolumbianischen 400.000-Einwohner-Stadt Manizales sind bereits zwei von Leitner errichtete urbane Seilbahnen im Einsatz. Am ersten September…

Weiterlesen
Foto: Franz Oss

Unter dem Titel „Megawandel – Stresstest für die neue Welt der Wirtschaft“ lud die Tiroler Adler Runde bereits zur sechsten Ausgabe ihres…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Im Vorfeld der Wintersaison 2022/23 und der schwierigen Lage am Energiemarkt machen die Seilbahnverbände Österreichs und der Schweiz auf die…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Wegen eines Brands in der Lagerhalle der Pumpstation Franzlalm muss der für Samstag, den 17. September 2022, in der Skiregion Dachstein West geplante…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Am ersten September 2022 hatten 24 Burschen und 4 Mädchen ihren ersten Lehrtag bei Doppelmayr in Wolfurt (A). Zehn von ihnen werden zu…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Am Samstag, dem 17. September 2022, bietet die Skiregion Dachstein West mit einem Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen des…

Weiterlesen
Foto: AußenwirtschaftsCenter Peking - Advantage Austria Beijing

Vom 1. bis 5. September 2022 fand in Peking planmäßig die World Winter Sports (Beijing) Expo 2022 statt. Die ISR war auf der Messe mit ihren…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Das neue Umlaufsystem kombiniert die Vorzüge der Doppelmayr D-Line mit einem leistungsstarken Dreiseil-System. Kompakte Stationen und…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Am Mittwoch, den 7. September 2022, wird im Skigebiet Hammarbybacken mitten in Stockholm eine 500 m lange Kunststoff-Skipiste eröffnet. Unabhängig von…

Weiterlesen