Economy

Editorial ISR 1/2016

Eine der wichtigsten Aufgaben eines Fachmagazins ist es, einen Beitrag zum wissenschaftlichen Know-how-Transfer und damit zur Weiterentwicklung des jeweiligen Fachgebietes zu leisten.

Umgelegt auf die Seilbahnwirtschaft heißt das, dass wir uns als B2B-Medium auch verpflichtet fühlen, eine Plattform für Persönlichkeiten und VordenkerInnen zur Verfügung zu stellen, die mit ihren wissenschaftlichen Expertisen die Entwicklungen am Seilbahnsektor sowie im Berg- und Skitourismus weltweit mittragen, beeinflussen und mitgestalten.

Es freut mich daher besonders, dass wir mit dieser Ausgabe eine dreiteilige Serie zum Thema „Langspleiß von Seilbahnseilen“ starten dürfen. Hochkarätiger Autor dieser Serie ist Bruno Longatti, wohl einer der Experten für Seilbahnseile weltweit. Um wirklich allen Leserinnen und Lesern in über 50 Ländern der Welt dieses wertvolle Know-how zur Verfügung stellen zu können, wird diese Serie auch in den Sprachen Englisch und Französisch veröffentlicht.

Doch was wäre ein Seil ohne Seilbahn? Roman Gric berichtet über Feldberg im Schwarzwald, wo der Skilauf seit 125 Jahren seine Heimat hat, und Josef Nejez weiß nicht nur von einem neuen Spitzenprodukt in Hochgurgl zu berichten, sondern sogar von einem „Wunder“ in Nauders. Weitere Erfolgsmeldungen zu Zermatt, Kitzbühel bis hin nach Finnland und Chile zeigen einmal mehr die Bedeutung unserer Branche und damit verbunden die weltweite Nachfrage nach alpinen Technologien.

Ich freue mich über Ihr Feedback!

Chefredakteur ISR
Christian Amtman
Chefredakteur ISR

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Der traditionelle Seilbahn- und Schlepplifthersteller Tatralift a.s. hat voriges Jahr einige interessante Projekte umgesetzt. Eine große…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen
FV Seilbahnen/WKÖ

Bergbahnen sind mehr als nur Transportmittel und spielen eine zentrale Rolle für das Erlebnis „Bergsommer“ – das zeigt eine kürzlich veröffentlichte…

Weiterlesen
Doppelmayr

Doppelmayr und das Unternehmen „Kurorty Severnogo Kavkasa“ schlossen in Wien eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung des Tourismus in Russland.…

Weiterlesen
D.MALACRIDA

Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in…

Weiterlesen
Doppelmayr

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen
LEITNER ropeways

LEITNER ropeways revitalisiert Sarajevos olympischen Hausberg

Weiterlesen