Economy

Die Schweiz als Themenschwerpunkt

Die ISR-Ausgabe 4/2014 hat die Schweiz als Themenschwerpunkt. Dort feiert der Wintertourismus in diesem Jahr sein 150-Jahre-Jubiläum (S. 10). Ohne Frage hat sich in dieser Zeit sehr viel verändert, das gilt vor allem für die Mitbewerber und das Freizeitverhalten der Gäste. Der Skiurlaub ist keine Selbstverständlichkeit mehr, lieber fliegt man kurz für einige Tage in die Karibik zum Tauchen. Die Wintersport-Destinationen in den Alpen befinden sich in einem globalen Wettbewerb, und der heutige Gast ist anspruchsvoll. Er will das Optimum an Qualität und Komfort und das zu einem möglichst günstigen Preis. Die Skigebiete sind sich dessen bewusst und agieren dementsprechend. Eine Möglichkeit sich im weltweiten Wettbewerb zu behaupten wird derzeit mit der „All in One“-Karte in Savognin im Zuge eines Pilotprojekts realisiert (S. 44).

Auch in der Schweizer Seilbahnbranche laufen derzeit die Vorbereitungen auf die kommende Wintersaison 2014/15 auf Hochtouren. Im Hinblick auf die FIS Alpine Ski-WM 2017 bauen die Engadin St. Moritz Mountains unter anderem ihre technische Beschneiung aus, dazu gehört auch ein neuer Naturspeichersee mit 400.000 m³ Nutzinhalt (S. 34). Die Seilbahnunternehmen nehmen „Geld in die Hand“ und investieren, aber sehr zielgerichtet. Der Trend, Projekte in immer kürzerer Zeit realisieren zu müssen, hält länderübergreifend an.

In der Wintersaison 2013/14 verzeichneten die Schweizer Seilbahnbetriebe gegenüber dem Vorjahr einen leichten Rückgang bei den Ersteintritten (-3,2 %) und beim Umsatz (-1,8 %). Während die drei großen Regionen Graubünden, Berner Oberland und das Wallis nur geringe Umsatzeinbußen hatten, mussten niedrig gelegene Skigebiete in der Ostschweiz und den Freiburger/Waadtländer Alpen höhere Einbußen in Kauf nehmen. Der späte Ostertermin hatte unterschiedlichen Einfluss auf das Geschäft der Schweizer Seilbahnunternehmen. Große und hoch gelegene Destinationen erzielten gute Resultate und tiefer gelegene Skigebiete mussten früh schließen und teilweise auf das rentable Ostergeschäft verzichten. Die Sommersaison 2014 verlief in der Schweizer Seilbahnbranche ähnlich wie im Vorjahr. Im Mai und Juni vermeldete man sehr gute Zahlen, im kühlen und niederschlagsreichen Juli hingegen gab es teilweise markante Einbußen. Resultate für den August lagen zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses noch nicht vor.

Ich bedanke mich bei allen, die am Entstehen dieser Ausgabe mitgewirkt haben und wünsche Ihnen, geschätzte Leserinnen und Leser, eine angenehme Zeit mit der ISR Schweiz Spezial.

Ihre

Mag. Claudia Mantona

(Chefredakteur-Stellvertreterin)

Mag. Claudia Mantona, Foto: beigestellt

Foto: Bereitgestellt

Die ISR war mit ihrer russischsprachigen Ausgabe auf der Ski Build Expo 2020 vertreten, einem Teilbereich des Moscow Ski & Board Salons, der im Rahmen…

Weiterlesen
Foto: Hinterramskogler

Insgesamt rechnet die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG für Hinterstoder, die Wurzeralmbahnen und den Erlebnisberg Wurbauerkogel bis zum Ende der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Am 1. und 2. Oktober 2020 findet der Kinder- und Familienmarketing-Kongress „Familien begeistern“ im Jufa-Seminarhotel Wien City sowie online statt.

Weiterlesen
Foto: Außenwirtschaftscenter Peking

Vom 5. bis 9. September ging die World Winter Sports (Beijing) Expo 2020 über die Bühne. Mit ihren chinesischen Heften am Stand des österreichischen…

Weiterlesen
Foto: SBS

Mit einer Diplomfeier in Disentis/Graubünden am 4. September 2020 haben 38 Lehrlinge ihre berufliche Grundausbildung abgeschlossen.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die zukünftigen Seilbahnexperten absolvieren ihre Berufsausbildung in den Bereichen Stahlbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Zerspanungstechnik und…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin/Jochum

Die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin erwartet für das Gesamtjahr 2020 drastische Umsatzrückgänge bei den Nächtigungen und fordert…

Weiterlesen
Foto: feratel/shutterstock; Hakinmhan

Mit dem „Gastro-Pass“ hat Feratel ein flexibles Registrierungssystem für Tourismusdestinationen entwickelt, welche die Corona-bedingte…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Der Österreichische Skischulverband hat zusammen mit der Medizinischen Universität Innsbruck umfassende Handlungsempfehlungen zum Gesundheitsschutz…

Weiterlesen
Foto: Cha gia Jose, 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Österreichs Seilbahnwirtschaft arbeitet derzeit an einem Leitfaden für den Winterbetrieb. Ziel ist es, größtmöglichen Schutz für Mitarbeiter und Gäste…

Weiterlesen
Foto: Marion Halft, CC BY-SA 4.0

Die Talstation der Seilbahn in Rüdesheim am Rhein, Deutschland, wird in drei Stufen bis zum Frühjahr 2023 komplett umgebaut. Das Investitionsvolumen…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun - Ischgl

Im Tiroler Paznaun haben die Entscheidungsträger ein vielschichtiges Maßnahmenpaket für die Wintersaison 2020/21 erarbeitet, um die Gesundheit und…

Weiterlesen
Foto: MCI/Unterlechner

Das im Auftrag der Tiroler Landesregierung vom Management Center Innsbruck durchgeführte Projekt soll Situationen mit hoher Ansteckungsgefahr…

Weiterlesen
Foto: Hauser Kaibling

Der Fachverband der Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich hat dem steirischen Erlebnisberg in der Kategorie Familie das Gütesiegel „Beste…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Garaventa hat die Merkurbahn in Baden-Baden mit neuen Wagen ausgestattet und die Maschinen- und Elektrotechnik komplett erneuert.

Weiterlesen