Snowmaking

Russischer Schneitest am Pitztaler Gletscher

Hochkarätige Wirtschaftsdelegation begutachtet den IDE-Snowmaker

Einen Funktionstest der 2009 am Pitztaler Gletscher errichtetenIDE-Snowmaker-Anlage nahm jetzt eine hochrangige 25-köpfige russischeWirtschaftsdelegation zum Anlass, sich vor Ort von der Schnee -qualität zu überzeugen. Leonid Tyagachev als Präsident und der 1.Vizepräsidentdes Russischen Olympischen Komitees, Vladimir Kozhin, besuchtenmit zahlreichen Entscheidungsträgern der Olympiastadt 2014Sochi und auf Einladung des Herstellers IDE diese Weltneuheit in derWintersportinfrastruktur.

IDE-Anlage für Sochi?

Moshe Tessel, IDE-Direktor in Israel, freute sich, seine Tiroler Vor -zeigeanlage vorstellen zu können, und ist zuversichtlich, dass auch dieOlympiastadt Sochi demnächst in diese Schneetechnologie investierenwird. Sowohl im alpinen Bereich als auch im Langlauf- und Biathlonstadionsind Snowmaker-Anlagen vorgesehen, um die Schneesicherheitder olympischen Wettkampfstätten zu garantieren. Bei traumhaftemSommerwetter konnten dazu auf 2.840 m Seehöhe intensive Fach -gespräche am Pitztaler Gletscher auf internationaler Expertenebenegeführt werden. Zusätzlich besuchte man zum Abschluss den 3.440 mhohen Brunnenkogel und zeigte sich von der Bergstation der Pitz-Panoramabahnvon der alpinen Kulisse äußerst beeindruckt.

Vlnr: Moshe Tessel präsentierte Vladimir Kozhin und Leonid Tyagachev vom russischen Olympischen Komitee den IDE-Snowmaker am Pitztaler Gletscher.

Seit 7. Dezember 2019 ist die neue Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nach etwas weniger als sechs Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die…

Weiterlesen

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen