Technik

„DirectDrive“ seit 15 Jahren erfolgreich

Das Antriebssystem DirectDrive benötigt kein Hauptgetriebe und zieht daraus eine ganze Reihe von Vorteilen. Bereits 55 Seilbahnen in 22 Ländern sind mit dem DirectDrive von Leitner ausgestattet.

Der DirectDrive von Leitner arbeitet mit einem
Synchronmotor, der direkt mit der Seilscheibe verbunden
ist. er besteht aus drei bewegten Teilen, dem Rotor und
zwei Lagern. Die für ein konventionelles Stirnrad- oder Planetengetriebe
erforder­lichen Motorölmengen entfallen komplett. Da der DirectDrive mit weniger Teilen und niedrigerer
Drehzahl arbeitet, reduzieren sich Verschleiß und
Ausfallrisiko deutlich.

Neben der höheren Zuverlässigkeit
überzeugt er auch mit einer wesentlich geringeren
Geräuschentwicklung. Das effiziente Antriebssystem wird durch den Frequenzumrichter LeitDrive ergänzt. Die perfekte Abstimmung zwischen Motor und Frequenzumrichter garantiert einen hohen Gesamtwirkungsgrad und einen in allen Lastbereichen schonend sowie effizient laufenden Antriebsmotor. Durch Nutzung der Abwärme aus der Flüssigkeitskühlung für Heizung oder Warmwasseraufbereitung lassen sich sinnvolle, energieeffiziente Synergien erzielen.

In vielen namhaften Skigebieten wie Kitzbühel, Laax, Zermatt und Jasna sowie Spindlermühle von den tschechischen Tatry Mountain Resorts ist dieses Antriebssystem von Leitner bereits installiert. Allein im jahr 2015 wurden 16 neue Anlagen mit dem DirectDrive ausgestattet. Auch im urbanen Umfeld, wie etwa bereits in Mexiko-City oder Ankara, überzeugt der DirectDrive insbesondere wegen der geringen Geräuschemission. Ein wesentlicher Pluspunkt: Diese Antriebssysteme werden inhouse produziert. Kunden profitieren daher von der rund 15-jährigen Erfahrung des Sterzinger Seilbahnbauers beim Bau ihres effizienten Antriebssystems DirectDrive und LeitDrive.

Foto: Leitner Ropeways
DirectDrive der kuppelbaren 8er-Sesselbahn Brunn in Kitzbühel
Foto: Leitner Ropeways

Bergbahnen sind mehr als nur Transportmittel und spielen eine zentrale Rolle für das Erlebnis „Bergsommer“ – das zeigt eine kürzlich veröffentlichte...

Weiterlesen

Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in...

Weiterlesen

Der derzeitige Geschäftsführer der Doppelmayr Seilbahnen GmbH, Anton Schwendinger, wird im Lauf des Jahres 2018 seine Agenden krankheitsbedingt an...

Weiterlesen

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen

LEITNER ropeways revitalisiert Sarajevos olympischen Hausberg

Weiterlesen

Die nächsten Olympischen Winterspiele werden in Peking 2022 stattfinden. Für die Infrastruktur in den olympischen Spielstätten werden auch einige neue...

Weiterlesen

Bei der feierlichen Gala des Salzburger Wirtschaftspreises 2018 durfte sich die Axess AG am gestrigen Abend über den 3. Platz freuen!

Weiterlesen

Spektakulärer Anflug mit Hubschrauber

Weiterlesen

Auch 2018 ist der weltweite Marktführer für Pisten- und Loipenpräparierfahrzeuge wieder mit dabei. Auf der Mountain Planet, die dieses Jahr vom 18....

Weiterlesen

PistenBully ermöglicht Kindern auch in diesem Jahr wieder Spaß und Action im Schnee.

Weiterlesen

Die Kässbohrer Geländefahrzeug AG schließt mit drei Schweizer Unternehmen eine Kooperation: Ziel ist die Entwicklung eines neuen Produktes zur...

Weiterlesen

Der 1. September 2017 ist für 34 Lehrlinge der Beginn ihrer chancenreichen Ausbildung bei Doppelmayr. In ihrer Lehre eignen Sie sich das Fachwissen...

Weiterlesen

In der Bergbahnszene sind ähnliche Tendenzen zu beobachten wie in der Hotellerie vor ca. zehn Jahren als die sogenannten Online Travel Agencies (OTAs)...

Weiterlesen

Seit zehn Jahren prägt Alpitec China den Markt für Berg- und Wintertechnologien in China und feiert dieses Jubiläum 2018 gemeinsam mit ISPO BEIJING...

Weiterlesen