Die „state of the art“-Panorama-InfoAnlagen von sitour kombinieren bewährte Handarbeit mit modernsten LED-Technologien für Statusanzeigen und Laufschriften.
FOTO: SITOUR MARKETING GMBH
Zutritts- u. Infosysteme

sitour Panorama: von Hand gemalt und mit modernster Technologie adaptiert

Sie stehen an der Talstation in Saalbach und möchten sich rasch einen Überblick über die gesamte Skiregion verschaffen: Entweder Sie „schieben“ sich entlang eines meterlangen Gebirgspanoramas aus aneinandergereihten Luftaufnahmen, oder Sie stehen bequem vor der Panorama-Infoanlage von sitour.

von: Claudia Mantona

Wussten Sie, dass die Übersichtskarten auf den Panoramatafeln handgemalt sind? Gerade für Skigroßräume ist dies die Voraussetzung für eine schnelle, übersichtliche und leicht erfassbare bzw. umfassend informative Darstellung. Zusätzlich ermöglicht diese Technik eine exakte und an Kundenwünsche angepasste Abbildung von Ski- und Wandergebieten.

Handarbeit von höchster Qualität

Die sitour-Panorama-Maler sind absolute Profis. Mit Hilfe ausgefeilter Techniken und präziser ­Detailarbeit entstehen Pinselstrich für Pinselstrich Berge mit Felsen, Schnee, Wäldern, Wiesen, Seen, Täler mit Straßen, Wegen, Flüssen, Gebäuden und natürlich Pisten und Liften …. In bis zu sechs Wochen gestalten sie so ein detailgetreues und qualitativ hochwertiges Panorama einer Skiregion.

Technologische ­Weiterentwicklung

Mittels technischer Adaptierungen wurde die Panoramatafel als eines der Kernprodukte von sitour in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich weiterentwickelt: Das gemalte Übersichtsbild als ursprüngliches Produkt erweiterte sitour um die zentralen Informationen „offen/gesperrt“. Zuerst noch als Flipchart- System ausgeführt, folgte darauf die Magnettafel mit Kippschaltern, die von der aktuellen LED-Anzeige abgelöst wurde. Die wichtigen Status-Informationen in und bei den Panoramatafeln werden elektronisch über ein eigenes System gesteuert. Die grünen, roten oder blauen Anzeigen sind zusätzlich beheizt, sodass sie auch bei Schneesturm noch gut lesbar sind. Außerdem versorgen integrierte LED-Laufschriften mit bis zu 6 m Breite die Skifahrer mit wichtigen Informationen. Das handgemalte Übersichtspanorama als zentrales Element jeder Panorama-Infoanlage stand früher und steht auch heute für Qualitätsarbeit von sitour.

sitour Panorama 3.0

Als jüngste Entwicklung präsentiert sitour die Panorama-Infoanlage mit integriertem 75 Zoll-HD-Bildschirm. Dieser wird über eine eigens entwickelte Digital-Signage-Software gesteuert und ermöglicht vor allem in größeren Skidestinationen und Skigroßräumen eine platzsparende und übersichtliche Darstellung der Status­an­zeigen, z. B. mittels Grafiken. Der HD-Bildschirm kann in ein bis drei Zonen plus Liveticker sowie einem Laufschriftfeld unterteilt werden. Je nach Bedarf können so zusätzlich wichtige und aktuelle Informationen kommuniziert werden, wie Wetterprognosen, Veranstaltungshinweise, Ski­verleih, Skischulinformationen, Angebote der Gastronomie u. v. m.

Durch die Adaptierung qualitativ hochwertiger und bewährter Handarbeit mit modernsten Technologien bietet sitour laufend „state of the art“-Produkte, die Sommer wie Winter einen wesentlichen Mehrwert für den Gast am Berg darstellen.  

FOTO: KATERINA FISER
Die sitour Panorama-Maler fertigen detailgetreue, an Kundenwünsche angepasste, qualitativ hochwertige Panoramen von Ski- und Wandergebieten.
FOTO: KATERINA FISER

Ab sofort können sich die Gäste der Seilbahn Koblenz über einen Mehrwert der digitalen Art freuen. Gemeinsam mit der deutschen LOOP21 GmbH,...

Weiterlesen

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien hielt Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH ein vielbeachtetes...

Weiterlesen

Das patentierte Reibwerkzeug GeroVari Reamer und das Abziehwerkzeug GeroVari Puller sparen bei der Revision von Seilbahnen Zeit und Geld. Auf der...

Weiterlesen

Die Bergungs- und Sicherheitssysteme des Schweizer Familienunternehmens sind aus der Seilbahnbranche nicht mehr wegzudenken. Mit dem selbstfahrenden...

Weiterlesen

Immer mehr Skigebiete setzen auf die 3D-Schneehöhenmessung iCON alpine von Leica Geosystems. Präzision, Zuverlässigkeit und stete Weiterentwicklung...

Weiterlesen

Wegweisendes Bedienkonzept für alle PistenBully

Weiterlesen

Neue X-Range-Serie ergänzt Fuhrpark von Wintersportregionen und Bergbahnbetreibern.

Weiterlesen

Innovative Pistenfahrzeugtechnologie von Prinoth auf der Interalpin 2017

Weiterlesen

Neue Supersnow-Bächler-Schneilanzen

Weiterlesen

Unter dem Motto „Schnee ist nicht alles, aber ohne Schnee ist alles nichts“ führte der Schneeerzeuger Demaclenko an der Ski-WM in St. Moritz eine...

Weiterlesen

Mit der Propellermaschine TR8 setzt TechnoAlpin neue technologische Maßstäbe.

Weiterlesen

Das österreichische Familienunternehmen überzeugt als Seilproduzent Seil­bahn­betreiber und Seilbahnhersteller seit Jahrzehnten weltweit, insbesondere...

Weiterlesen

Dass wegen der demographischen Entwicklung der Bevölkerung – bis 2030 wird es um rund 8 % weniger 20-Jährige geben – im Schneesport-Nachwuchs die...

Weiterlesen

Ob die zurückhaltende Eleganz der Pendelbahn-Kabinen Lech-Oberlech oder die futuristische Gestaltung des DCC Cable Liner Double Shuttles für einen...

Weiterlesen

Seit nunmehr 25 Jahren gehören die Spezialisten aus Absam zu den gefragtesten Unternehmen im Bereich Alpine Engineering. Auch im Jubiläumsjahr 2016...

Weiterlesen