Foto: demaclenko
Beschneiung

„Riesenhafte“ Leistung in der Beschneiung

Von gewaltigen Leistungen in der Beschneiungstechnologie bis hin zum zuverlässigen Kundenservice

Egal mit welchem Seilbahnunternehmer man spricht, wird heute die technische Beschneiung als einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für ein Skigebiet genannt. Und gerade der vergangene Winter hat gezeigt, dass ein gut ausgebautes Beschneiungssystem über Erfolg oder Misserfolg einer ganzen Wintersaison entscheiden kann. „Im Winter ist der Gast zum Skifahren da, und er erwartet sich weiße, gepflegte Pisten“, bringt es Heinz Schulz, CEO der Schulz-Gruppe, auf den Punkt. Das ist auch der Grund, wieso von der Schulz-Gruppe 2015/16 in die technische Beschneiung massiv investiert wurde. Bei den 230 Demaclenko-Schneeerzeugern kam unter anderem die Propellermaschine Titan 2.0 und damit der leistungsfähigste  Schneeerzeuger aus dem Hause Demaclenko zum Einsatz.

„Riesenhafte“ Leistung in der Beschneiung

Einen wesentlichen Anteil am erfolgreichsten Jahr der Unternehmensgeschichte von Demaclenko hat wohl die Erfolgsstory rund um die neue Propellermaschine Titan 2.0, deren Produktion es im Jahr 2015  auf die stolze Zahl von 600 produzierten Exemplaren schaffte. Die Titanen stehen in der griechischen Mythologie für „Riesen in Menschengestalt“ und metaphorisch gesprochen war unter den gegebenen Voraussetzungen des vergangen Winters die „riesenhafte“ Leistungsstärke des Titan 2.0 vor allem im Hinblick auf die Wurfweite und Schneileistung wohl die richtige Antwort. Die weiteren Produkt-Highlights der Titan-Propellermaschine wie das neue Düsenkonzept für eine optimale Zerstäubung im tiefen Druckbereich, der minimale Geräuschpegel dank neuem Schaufelrad, ein ölfreier Kompressor und das 7"-Touch-Display – wahlweise steuerbar mittels kompatiblen Smartphone oder Tablet – sprechen ganz allein für sich.

Der Stille Held der Schneeerzeugung

Viele Gäste in den Skigebieten genießen und schätzen vor allem die abendliche Stille hoch oben in den Bergen und können sich dadurch erst richtig entspannen und erholen. Und auch für diesen wesentlichen Faktor, der bei der Entscheidungsfindung für eine bestimmte Urlaubsdestination eine wichtige Rolle spielt, hat man bei Demaclenko eine passende Lösung parat. Mit der Titan 2.0 silent wurde genau auf diesen Anspruch vieler Urlaubsgäste reagiert. Neben allen Titan-Vorzügen wurde speziell für dieses Produkt ein neues Schaufelrad inklusive einem schallgedämpften Gebläse entwickelt, wodurch der Geräuschpegel minimiert werden konnte. Mit der Titan 2.0 silent wurde somit eine hervorragende Lösung für einen leistungsstarken Nachteinsatz in Wohngebieten entwickelt. Oder, wie man es bei Demaclenko formuliert: „So leise war Leistung noch nie“.#

Großer Wert auf Kundenservice

Der Kundenservice spielt wie in jeder Branche auch in der Winterwirtschaft eine ganz besonders wichtige Rolle. Demaclenko garantiert eine zuverlässige Betreuung der Kunden und legt Wert darauf, dass über die gesamte Lebensdauer der Anlage hinweg die Serviceleistungen gewährleistet sind. Die Serviceleistungen beinhalten sowohl die unmittelbare Unterstützung vor Ort oder via Online-Support – als auch die „vorbeugende Unterstützung“, bei der sicherstellt wird, dass die Anlage ordnungsgemäß gewartet wird. Dieser professionelle Kundenservice und vor allem auch die hohe Flexibilität wird vonden Kunden sehr geschätzt.

Josef Burger, Vorstand der Bergbahn AG Kitzbühel zu den Erfahrungen mit dem Service rund um die neuen Schneeerzeuger von Demaclenko: „Wir können von einem renommierten Unternehmen verlässliche  Produkte erwarten. Aber das ist nicht alles, was wir brauchen. Was wir besonders bei Demaclenko gefunden haben, sind Top-Mitarbeiter. Sie bringen Vorschläge ein, sind immer da, wenn man sie braucht, und selbst als wir extrem kurzfristig am Neujahrstag für das Hahnenkamm-Rennen noch weitere sechs Schneekanonen brauchten, waren sie innerhalb von drei Stunden vor Ort. Das ist nicht selbstverständlich und für uns ein wichtiges Kriterium.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.


Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in...

Weiterlesen

Der derzeitige Geschäftsführer der Doppelmayr Seilbahnen GmbH, Anton Schwendinger, wird im Lauf des Jahres 2018 seine Agenden krankheitsbedingt an...

Weiterlesen

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen

LEITNER ropeways revitalisiert Sarajevos olympischen Hausberg

Weiterlesen

Die nächsten Olympischen Winterspiele werden in Peking 2022 stattfinden. Für die Infrastruktur in den olympischen Spielstätten werden auch einige neue...

Weiterlesen

Bei der feierlichen Gala des Salzburger Wirtschaftspreises 2018 durfte sich die Axess AG am gestrigen Abend über den 3. Platz freuen!

Weiterlesen

Spektakulärer Anflug mit Hubschrauber

Weiterlesen

Auch 2018 ist der weltweite Marktführer für Pisten- und Loipenpräparierfahrzeuge wieder mit dabei. Auf der Mountain Planet, die dieses Jahr vom 18....

Weiterlesen

PistenBully ermöglicht Kindern auch in diesem Jahr wieder Spaß und Action im Schnee.

Weiterlesen

Die Kässbohrer Geländefahrzeug AG schließt mit drei Schweizer Unternehmen eine Kooperation: Ziel ist die Entwicklung eines neuen Produktes zur...

Weiterlesen

Der 1. September 2017 ist für 34 Lehrlinge der Beginn ihrer chancenreichen Ausbildung bei Doppelmayr. In ihrer Lehre eignen Sie sich das Fachwissen...

Weiterlesen

In der Bergbahnszene sind ähnliche Tendenzen zu beobachten wie in der Hotellerie vor ca. zehn Jahren als die sogenannten Online Travel Agencies (OTAs)...

Weiterlesen

Seit zehn Jahren prägt Alpitec China den Markt für Berg- und Wintertechnologien in China und feiert dieses Jubiläum 2018 gemeinsam mit ISPO BEIJING...

Weiterlesen

Ab sofort können sich die Gäste der Seilbahn Koblenz über einen Mehrwert der digitalen Art freuen. Gemeinsam mit der deutschen LOOP21 GmbH,...

Weiterlesen