Boliviens Präsident Evo Morales freut sich mit der Bevölkerung über die Erweiterung des Seilbahnnetzes durch die neue Linea Azul.
Städtische Seilbahnen

Doppelmayr

Línea Azul in El Alto

Der Vizepräsident Boliviens, García Linera, eröffnete am 3. März 2017 die Línea Azul in El Alto, eine weitere 10er-Kabinenbahn von Doppelmayr in zwei Teilstrecken für den öffentlichen Personennahverkehr.

Die Línea Azul in El Alto ist ein weiterer Meilenstein für die Infrastruktur Boliviens. Mit ihr ist nun auch die Universität UPEA von El Alto an das Seilbahnnetz angeschlossen. Boliviens Vizepräsident Álvaro García Linera und Vertreter des Auftraggebers Mi Teleférico eröffneten am 3. März 2017 feierlich die längste Linie im Seilbahnnetz.

Nach drei Seilbahnlinien, die seit 2014 die bolivianischen Städte La Paz und El Alto verbinden, läutete die Línea Azul im März 2017 die zweite Phase im Entstehungsprozess des bisher größten urbanen Seilbahnnetzes der Welt ein: Die blaue Linie liegt gänzlich in El Alto und schließt direkt an die bereits existierende Línea Roja an. Damit werden weitere Stadtviertel von El Alto mit La Paz verbunden. Die Línea Azul erweitert das öffentliche Seilbahnnetz um fünf neue Stationen und knapp fünf weitere Kilometer. Die Fahrgäste können – dank des direkten Durchfahrbetriebs – die gesamte Strecke von der ersten bis zur fünften Station ohne Umsteigen zurücklegen.

Weil die Línea Azul über den größten Straßenmarkt Lateinamerikas hinweg führt und auch die Universität UPEA von El Alto an das Seilbahnnetz anschließt, ist sie ein wichtiges öffentliches Verkehrsmittel für die Bewohner beider Städte.

Boliviens Präsident Evo Morales zeigte sich bereits bei seiner Probefahrt Ende 2016 beeindruckt: „Danke der österreichischen Firma Doppelmayr, ein guter Verbündeter, eine gute Investition!“

In Phase II sind zusätzlich zur Línea Azul fünf weitere Seilbahnlinien geplant und größtenteils bereits in Umsetzung. Nach deren Fertigstellung wird das Seilbahnnetz neun Linien mit einer Gesamtlänge von ca. 30 km und 26 Stationen umfassen. Bis heute wurden 75 Mio. Menschen mit den Seilbahnen in La Paz und El Alto transportiert.

Fotos: Doppelmayr
Die neue Linea Azul besteht aus zwei Teilstrecken 10er-Kabinenbahn von ­Doppelmayr. Präsident Evo Morales bei der Eröffnungsfahrt.
Fotos: Doppelmayr

Technische Daten: 10er-Einseilumlaufbahn „Línea Azul“

1. Teilstrecke 2. Teilstrecke
Schräge Länge 3.170 m 1.723 m
Höhenunterschied 40 m 21 m
Fahrzeuganzahl 136 72
Fahrgeschwindigkeit 5,0 m/s 5,0 m/s
Fahrzeit 13,6 min 7,2 min
Förderleistung 3.000 P/h 3.000 P/h

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien hielt Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH ein vielbeachtetes...

Weiterlesen

Das patentierte Reibwerkzeug GeroVari Reamer und das Abziehwerkzeug GeroVari Puller sparen bei der Revision von Seilbahnen Zeit und Geld. Auf der...

Weiterlesen

Die Bergungs- und Sicherheitssysteme des Schweizer Familienunternehmens sind aus der Seilbahnbranche nicht mehr wegzudenken. Mit dem selbstfahrenden...

Weiterlesen

Immer mehr Skigebiete setzen auf die 3D-Schneehöhenmessung iCON alpine von Leica Geosystems. Präzision, Zuverlässigkeit und stete Weiterentwicklung...

Weiterlesen

Wegweisendes Bedienkonzept für alle PistenBully

Weiterlesen

Neue X-Range-Serie ergänzt Fuhrpark von Wintersportregionen und Bergbahnbetreibern.

Weiterlesen

Innovative Pistenfahrzeugtechnologie von Prinoth auf der Interalpin 2017

Weiterlesen

Neue Supersnow-Bächler-Schneilanzen

Weiterlesen

Unter dem Motto „Schnee ist nicht alles, aber ohne Schnee ist alles nichts“ führte der Schneeerzeuger Demaclenko an der Ski-WM in St. Moritz eine...

Weiterlesen

Mit der Propellermaschine TR8 setzt TechnoAlpin neue technologische Maßstäbe.

Weiterlesen

Das österreichische Familienunternehmen überzeugt als Seilproduzent Seil­bahn­betreiber und Seilbahnhersteller seit Jahrzehnten weltweit, insbesondere...

Weiterlesen

Dass wegen der demographischen Entwicklung der Bevölkerung – bis 2030 wird es um rund 8 % weniger 20-Jährige geben – im Schneesport-Nachwuchs die...

Weiterlesen

Ob die zurückhaltende Eleganz der Pendelbahn-Kabinen Lech-Oberlech oder die futuristische Gestaltung des DCC Cable Liner Double Shuttles für einen...

Weiterlesen

Seit nunmehr 25 Jahren gehören die Spezialisten aus Absam zu den gefragtesten Unternehmen im Bereich Alpine Engineering. Auch im Jubiläumsjahr 2016...

Weiterlesen

... powered and driven by FREY Austria

Weiterlesen