Veranstaltungen

Interlavex 2013

Vom 8. bis 10. Oktober 2013 veranstaltete der slowakische Seilbahnverband Lavex in der Stadt Liptovský Mikuláš in „Liptov aréna – Tatralandia“ die 14. Internationale Fachmesse für Berg- und Wintertechnik.

Slowakischer Seilbahnverband Lavex

Der Seilbahnverband Lavex mit Sitz in der Stadt Liptovský Mikuláš existiert bereits seit 1967. Zu den Tätigkeiten des Verbandes, der ohne jede Subventionen arbeitet, gehören neben den fachlichen Dienstleistungen für den Aufbau der Skigebiete und für den Betrieb, die Instandhaltung und Überprüfung der Seilbahnanlagen auch das Organisieren von Schulungen für die Mitarbeiter der Skigebiete und die Mitwirkung an der Bearbeitung von Normen, Richtlinien und Gesetzesvorlagen. Der Verband gibt ununterbrochen seit 1974 eine informative Seilbahn-Fachzeitschrift Lavex-Info heraus, die an die Verbandsmitglieder und weitere Interessenten versandt wird.

Zum zweiten Mal in „Liptov aréna“

Das Freizeitareal „Tatralandia“ mit seinen Unterkunft- und Verpflegungsmöglichkeiten und mit der geräumigen Sporthalle „Liptov aréna“ am Rande der Stadt Liptovský Mikuláš wurden nach der Premiere im Jahr 2011 zum zweiten Mal zum Veranstaltungsort der Messe. Heuer haben sich hier 33 Firmen an den Infoständen und auch am Freigelände vor der Halle präsentiert.

In der Ausstellung dominierten die Infostände von Doppelmayr, Leitner mit Prinoth und DemacLenko, Bartholet, Tatralift, Technoalpin, Kässbohrer, Sitour, Supersnow, B + J Mikeska, MND-Group, Meingast, Ol Trade (MyNeige), Base System, Nessy (beide Kassensysteme), Madast (Schmiermittel) und IDM, um nur die größeren zu nennen.

Die Abmessungen der Sporthalle haben es vor allem den Seilbahnherstellern ermöglicht, an ihren Infoständen auch die Fahrzeuge ihrer Seilbahnen in Originalgröße auszustellen.

Den Doppelmayr-Stand dominierte die 15er-Omega Kabine von CWA mit zehn vollwertigen Sitzplätzen, die nach der erfolgreichen Premiere am Chopok-Süd (siehe ISR 3/2013, S. 30–33) bereits zum zweiten Mal an einer Seilbahn von Tatry Mountain Resorts, a.s., für die kommende Wintersaison eingesetzt wird – in der Hohen Tatra in Tatranská Lomnica (Štart – Skalnaté Pleso).

Leitner präsentierte seinen komfortablen 6er-Sessel mit Sitzheizung und blauer Schutzhaube. Auch dieses Fahrzeug bleibt nach der Messe in der Slowakei, an der neugebauten Sesselbahn Lúčky – Priečno in der Niederen Tatra in Jasná.

Auf dem Infostand von Bartholet (in Tschechien und in der Slowakei durch die Firma Michálek vertreten) wurde der komfortable und um 45° drehbaren Sessel dieses Herstellers gezeigt. In Polen baut Bartholet auch heuer eine Sesselbahn, die fixe 4er-Sesselbahn Poniwiec in Ustroń.

Der traditionelle slowakische Hersteller Tatralift (ehemals Tatrapoma) von fixen Sesselbahnen, Skiliften und der eigens entwickelten Rodelbahn „Tatrabob“ ist heuer auch ins Geschäft mit kuppelbaren Bahnen eingestiegen. Tatralift bzw. Tatrapoma hat seit 1995 1165 Seilförderanlagen gebaut. Neben den früheren drei kuppelbaren Bahnen mit Poma-Klemmen waren das 54 fixe Sesselbahnen und der Rest entfiel – entsprechend den Bedürfnissen der ehemaligen Tschechoslowakei – auf die Skilifte. Die erste kuppelbare 4er-Sesselbahn eigener Konstruktion (mit einer modifizierten Wopfner-Klemme) wird für die kommende Wintersaison in Kamtschatka eröffnet, eine weitere Bahn dieser Art wurde am Firmengelände in Kežmarok zu Vorführungs- und Testzwecken gebaut.

Auch wenn die aktuellen Investitionen in den kleinen und mittleren slowakischen Gebieten noch viele Wünsche offen lassen, so wird heuer doch vor allem in den Gebieten der Tatry Mountain Resorts, a.s., kräftig investiert. Daher kann die heurige slowakische Messe durchaus als erfolgreiches Treffen der Branchen-Insider bezeichnet werden.

Roman Gric

 

Die ISR war als einzige ausländische Fachpresse mit einem eigenen Infostand an der Messe dabei. Vlnr: Dipl.-Ing. Ján Gavalier, Ehrenvorsitzender des Seilbahnverbandes Lavex, Dipl.-Ing. Peter Nanky, seit 2013 Vorstandsvorsitzender des Seilbahnverbandes Lavex, Dipl.-Ing. Miroslav Grešo, Direktor von Lavex und ISR-Korrespondent Dipl.-Ing. Roman Gric. (Foto: P. Komárek)

Immer mehr Destinationen setzen auf den Sunkid Zauberteppich als intelligente Transportlösung. Sei es vom Parkplatz zur Talstation, als Zubringer zur...

Weiterlesen

Vor 25 Jahren, im September 1991, wurden die ersten Kabinen der ersten öffent­lichen 3S-Bahn in Saas Fee auf die Strecke geschickt. 25 Jahre danach...

Weiterlesen

In vielen Verfahren gegen Seilbahnunternehmen ist die Frage der Beschilde­rung von großer Bedeutung. Im folgenden Verfahren wurde geklärt, ob die...

Weiterlesen

Mit einer neuen Maschine fuhr die Wintersteiger AG auf die ISPO nach München und präsentierte erfolgreich auf der weltweit größten Sportartikelmesse...

Weiterlesen

Als unangefochtene internationale Weltleitmesse erwartet die Interalpin von 26. bis 28. April 2017 rund 23.000 Besucher aus über 80 Nationen.

Weiterlesen

Pistenmanagement-Konzept sorgte für Reduzierung auf allen Ebenen.

Weiterlesen

Der Südtiroler Pistengerätehersteller baut seine Kompetenz im Parkbau weiter aus.

Weiterlesen

Die Skigebietsplaner aus Absam sind seit mehr als 25 Jahren erfolgreich im „Alpinen Ingenieurbau“ tätig. Die Infrastruktur und die neuen Rennstrecken...

Weiterlesen

Das Bregenzer Ingenieurbüro hat auf die aktuelle Wintersaison 2016/17 zahlreiche interessante Seilbahnprojekte planungstechnisch betreut. So wurden...

Weiterlesen

In der ISR-Ausgabe 5/2016, Seite 14, haben wir im Rahmen der Berichterstattung von der D-A-CH-Tagung in Innsbruck über das Lebenswerk des...

Weiterlesen

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien berichtete Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH, über Gedanken...

Weiterlesen

Mit dem Erwerb des italienischen Stahlseilspezialisten Redaelli Tecna vom russischen Stahlkonzern Severstal setzt der Welser Seilproduzent...

Weiterlesen

Mit dem getriebelosen Antriebssystem DirectDrive und dem Frequenz­um­­richter LeitDrive hat Leitner ropeways bereits vor 15 Jahren neue Maßstäbe...

Weiterlesen

Nach nur 17 Monaten Bauzeit wurde die 3S Eisgratbahn von Leitner ropeways am Stubaier Gletscher im Rahmen eines Festaktes mit Segnung, Schützensalut...

Weiterlesen

Im Skigebiet am Presena Gletscher wurden drei alte Lifte durch eine moderne 8er-Kabinenbahn von Leitner ropeways ersetzt.

Weiterlesen