Die Kartenansicht ist mit ATASSplus 2016 noch detaillierter, da nun auch hochauflösende Ortho-Fotos für die Darstellung verwendet werden können.
Beschneiung

Höchste Qualität und Effizienz - Das ATASSplus-Update 2016

Die Schneifenster im Herbst optimal zu nutzen und dabei Schnee von höchster Qualität möglichst effizient zu erzeugen – das ist wohl das Ziel eines jeden Skigebietes.

 Die Steuerungssoftware ATASSplus von TechnoAlpin hat sich als optimales Tool für diese komplexe Aufgabe erwiesen. Dank des Updates 2016 wird die Steuerung der Anlage nochmals vereinfacht und die Planung der Schneisaison revolutioniert.

Wetter-Modul

Bislang mussten sich Skigebiete bei der Planung auf die Vorhersagen der regionalen Wetterstationen verlassen. Dabei können vor allem im alpinen Raum Temperaturen auf kleinstem Raum stark variieren. Dem schafft das neue Wetter-Modul nun Abhilfe. Auf jedem Schneeerzeuger ist eine Meteostation installiert, die alle relevanten Wetterdaten erfasst und in die Software ATASSplus integriert. Durch die Zusammenarbeit mit Europas größtem privatem Wetterdienst MeteoGroup werden die erhobenen Meteo-Daten professionell analysiert und mit meteorologischen Modelldaten kombiniert. Daraus resultieren punktgenaue und präzise Wetterprognosen speziell für den Einsatz von Schneeerzeugern, auch bei großen Temperaturunterschieden im Skigebiet. Denn nur wer lokal misst, kann auch lokal vorhersagen. 

Die präzisen Wetterprognosen von bis zu zehn Tagen dienen als Entscheidungshilfe für das effiziente Einsetzen von Beschneiungsanlagen und Personal und helfen dem Management somit, den richtigen Termin für die Eröffnung der Skipiste festzulegen. 

Optimierung Snowmanager

ATASSplus ist schon seit 2014 in der Lage, die Daten verschiedener Systeme zur Schneehöhenmessung einzulesen und darzustellen. Mit dem Update 2016 wird die eingelesene durchschnittliche Schneehöhe nun in cm dargestellt, nicht mehr nur farblich gekennzeichnet. 

Weiterhin können auch die verschiedenen Mindestschneemengen für den Saisonverlauf definiert werden, wie etwa die Mindestmenge für die Öffnung der Piste oder die benötigte Menge für die gesamte Saison. Neu ist, dass nun auch die benötigte Schneehöhe in cm angegeben werden kann. Der Snowmanager rechnet dann automatisch die erforderliche Restmenge pro Schacht und Piste aus. Sobald das Limit erreicht ist, wird das Schnei-Team informiert, bzw. kann, wenn gewünscht, die Beschneiung automatisch gestoppt werden. 

ATASSplus als mobile App

Seit der Version 2015 ist ATASS­plus als mobile App für alle Android-Geräte verfügbar. Dabei können nicht nur Daten kontrolliert werden, sondern alle wichtigen Parameter können über die App konfiguriert werden. In der Version 2016 ist nun auch eine grafische Darstellung der Pumpstation verfügbar. Damit können alle Fließschemata der Pumpstationen mit allen Werten angezeigt und bedient werden.

Optimierte Oberfläche

Die Kartenansicht ist mit ATASSplus 2016 noch detaillierter, da nun auch hochauflösende Ortho-Fotos für die Darstellung verwendet werden können. Erweitert wurden auch die Filter- und Suchmöglichkeiten, was die Bedienung noch schneller macht. 

Zudem wurde die Oberfläche an die neuen Standards gängiger Programme angepasst und noch intuitiver gestaltet. Besonders wichtige Informationen stechen nun noch mehr hervor. 

Vereinfachte Wartung

Wichtige Dokumente für die Wartung und Handhabung der Anlage, wie etwa Handbücher, Schaltpläne, Kurzanleitungen oder Explosionszeichnungen sind nun im ATASS­plus hinterlegt. Benötigte Ersatzteile können über ATASSplus im neuen Ersatzteilshop bestellt werden, der ebenfalls optimiert wurde. Das Produktsortiment wurde erweitert und die Handhabung vereinfacht. Im ATASSplus gibt es künftig eine Historie der Ersatzteilbestellungen. 

Mit dem Update 2016 wird die eingelesene durchschnittliche Schneehöhe nun in cm dargestellt.
ATASSplus ist als mobile App für alle Android-Geräte verfügbar
Auch der Ersatzteilshop wurde mit dem Update 2016 aktualisiert.

Der 1. September 2017 ist für 34 Lehrlinge der Beginn ihrer chancenreichen Ausbildung bei Doppelmayr. In ihrer Lehre eignen Sie sich das Fachwissen...

Weiterlesen

In der Bergbahnszene sind ähnliche Tendenzen zu beobachten wie in der Hotellerie vor ca. zehn Jahren als die sogenannten Online Travel Agencies (OTAs)...

Weiterlesen

Seit zehn Jahren prägt Alpitec China den Markt für Berg- und Wintertechnologien in China und feiert dieses Jubiläum 2018 gemeinsam mit ISPO BEIJING...

Weiterlesen

Ab sofort können sich die Gäste der Seilbahn Koblenz über einen Mehrwert der digitalen Art freuen. Gemeinsam mit der deutschen LOOP21 GmbH,...

Weiterlesen

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien hielt Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH ein vielbeachtetes...

Weiterlesen

Das patentierte Reibwerkzeug GeroVari Reamer und das Abziehwerkzeug GeroVari Puller sparen bei der Revision von Seilbahnen Zeit und Geld. Auf der...

Weiterlesen

Die Bergungs- und Sicherheitssysteme des Schweizer Familienunternehmens sind aus der Seilbahnbranche nicht mehr wegzudenken. Mit dem selbstfahrenden...

Weiterlesen

Immer mehr Skigebiete setzen auf die 3D-Schneehöhenmessung iCON alpine von Leica Geosystems. Präzision, Zuverlässigkeit und stete Weiterentwicklung...

Weiterlesen

Wegweisendes Bedienkonzept für alle PistenBully

Weiterlesen

Neue X-Range-Serie ergänzt Fuhrpark von Wintersportregionen und Bergbahnbetreibern.

Weiterlesen

Innovative Pistenfahrzeugtechnologie von Prinoth auf der Interalpin 2017

Weiterlesen

Neue Supersnow-Bächler-Schneilanzen

Weiterlesen

Unter dem Motto „Schnee ist nicht alles, aber ohne Schnee ist alles nichts“ führte der Schneeerzeuger Demaclenko an der Ski-WM in St. Moritz eine...

Weiterlesen

Mit der Propellermaschine TR8 setzt TechnoAlpin neue technologische Maßstäbe.

Weiterlesen

Das österreichische Familienunternehmen überzeugt als Seilproduzent Seil­bahn­betreiber und Seilbahnhersteller seit Jahrzehnten weltweit, insbesondere...

Weiterlesen