Die neue Panoramabahn Heidbüel bildet seit Dezember 2015 einen perfekten Einstieg in das Skigebiet Arosa-Lenzerheide.
Fotos: Bartholet Seilbahnen
Bahnen Kabinen

Erfolgreiche Premiere im Skigebiet Arosa-Lenzerheide

Die neue Panoramabahn Heidbüel bietet von Churwalden nicht nur einen optimalen Einstieg in das Skigebiet Arosa-Lenzerheide, sondern ist als erste 8er-Kabinenbahn des Seilbahn-Spezialisten aus Flums und seiner Tochter Gangloff Cabins AG der Beweis für die enorme Innovationskraft der Bartholet-Gruppe.

von: Claudia Mantona

Am 4. Dezember 2015 richtete sich der Blick der internationalen Seilbahn-Branche nach Churwalden (Kanton Graubünden), denn an diesem Tag wurde die neue Panoramabahn Heidbüel mit dem topmodernen Einstiegsportal in das Skigebiet Arosa-Lenzerheide offiziell eröffnet. Schließlich handelte es sich dabei um die erste Seilbahn von Bartholet mit den 8er-Kabinen „Design by Porsche Design Studio“ aus dem Hause Gangloff Cabins. Dazu Marc Pfister, Verwaltungsratsmitglied der Bartholet-Tochter Gangloff Cabins AG: „Die Lenzerheide Bergbahnen AG brachte sehr viel an Know-how und Erfahrungswerten ein, und das ist natürlich der Idealfall, wenn man bei der Entwicklung einer neuen Kabine von Beginn weg mit einer Betreibergesellschaft zusammenarbeiten kann.

Die Seilbahn ist ja immer ein zentrales Aushängeschild eines Skigebietes, und unsere Panoramabahn Heidbüel überzeugt durch ihr unverwechselbares Erscheinungsbild. Durch die enge Kooperation zwischen Seilbahn- und Kabinenhersteller haben wir einen Teil der Aufhängung schon in das Kabinendachgerippe integriert. So bilden Fahrzeug und Gehänge eine optische und stimmige Einheit. Die Kabinen, die Technik mit Style und Komfort kombinieren, sind wirkliche ‚Eye-Catcher‘ geworden.“

Elegante Erscheinung

Die Kabinen überzeugen durch ihren hohen Platzkomfort, die großzügige Panoramaverglasung, den ebenerdigen Einstieg und die bereits bei mehreren Sesselbahnen bewährten luxuriösen Kunstledersitze „Design by Porsche Design Studio“. Bei der Farbgestaltung der Außenhaut der Kabine sowie des Fahrgastraumes war das Corporate Design der Lenzerheide Bergbahnen AG ausschlaggebend. Somit dominieren die Farben Anthrazit und Kaminrot. Belüftungsfenster auf beiden Seiten der Kabinen sorgen für ein angenehmes Raumklima, und große Türöffnungen ermöglichen einen raschen Passagierfluss in den Stationen. „Derzeit erarbeiten wir gemeinsam mit der Lenzerheide Bergbahnen AG Bike-Halterungen, die im Sommer im Bereich der Skiköcher angebracht werden, da das Lenzerheide-Gebiet im Sommer ein beliebtes Bike-Eldorado ist“, informiert Pfister.

Ziel: Mehr Tagesgäste

Mit der neuen 1.778 m langen Pa-noramabahn Heidbüel gelangen die Wintersportler jetzt von Churwalden aus in nur fünf Minuten ins Skigebiet Arosa-Lenzerheide. Derzeit sind 42 Kabinen „Design by Porsche Design Studio“ im Einsatz, im Endausbau werden es 57 Kabinen sein. Churwalden befindet sich lediglich zirka 8 km von Chur aus entfernt und ist damit die erste Station in diesem Skigebiet.

Durch die schnelle Anbindung an Chur erhoffen sich die Verantwortlichen der Betreibergesellschaft in der Lenzerheide mehr Tagesgäste aus dem Kanton Graubünden und aus Zürich. Aus diesem Grund verfügt das neue Einstiegsportal Churwalden im Bereich der Talstation auch über zirka 650 Parkplätze. Ein modernes Restaurant, ein Sport-Shop, ein Info-Büro und Räumlichkeiten für die Skischulen runden das Angebot bei der neuen Talstation ab.

Die Resonanz seitens der Lenzerheide Bergbahnen AG sowie der Wintersportgäste seit der Eröffnung der Panoramabahn Heidbüel im Dezember 2015 ist sehr positiv: „Aufgrund der ersten Saison können wir sagen, dass die Betreibergesellschaft mit unseren Kabinen ‚Design by Porsche Design Studio‘ sehr glücklich ist“, so Marc Pfister, Verwaltungsratsmitglied der Gangloff Cabins AG. 

Ein Meilenstein

Für Bartholet Seilbahnen ist die Panoramabahn Heidbüel mit den neuen 8er-Kabinen „Design by Porsche Design Studio“ aus dem Hause Gangloff Cabins ein wichtiger Meilenstein in der Firmengeschichte. Dabei kommen auch die bewährten Bartholet K3-Klemmen zum Einsatz, die sich besonders durch ihre Wartungsfreundlichkeit auszeichnen.

Abgesehen von dieser neuen Seilbahnanlage konnte Bartholet Seilbahnen im Auftrag der Lenzerheide Bergbahnen AG im vergangenen Sommer zusätzlich in Papan die neue fix geklemmte 4er-Sesselbahn Obertor mit einer Förderleistung von 1.200 P/h realisieren. Sie verbindet seit der aktuellen Wintersaison die Ost- und Westseite des Skigebietes und überquert eine Kantonsstraße.

Fotos: Bartholet Seilbahnen
Bei den 8er-Kabinen „Design by Porsche Design Studio“ aus dem Hause Gangloff Cabins ist ein Teil der Aufhängung in das Kabinendachgerippe integriert. Dadurch bilden Fahrzeug und Gehänge eine form-schöne, stimmige Einheit.
Fotos: Bartholet Seilbahnen
Fotos: Bartholet Seilbahnen
Wie bei ihren Sesselbahnen setzt die Bartholet-Gruppe auch bei der Innenausstattung der Kabinen auf die komfortablen Kunstledersitze „Design by Porsche Design Studio“.
Fotos: Bartholet Seilbahnen
Fotos: Bartholet Seilbahnen
Die großen Türöffnungen und der hohe Platzkomfort der 8er-Kabinen „Design by Porsche Design Studio“ sorgen für ein angenehmes Raumklima und für einen schnellen Passagierfluss in den Stationen.
Fotos: Bartholet Seilbahnen

Technische Daten: Panoramabahn Heidbüel

  • Seehöhe Talstation: 1.245 m
  • Seehöhe Bergstation: 1.932 m
  • Fahrstrecke: 1.778 m 
  • Höhenunterschied: 687 m
  • Stützenanzahl:12
  • Förderseildurchmesser: 53 mm
  • Antrieb: 675 kW
  • Anzahl Fahrzeuge: 42 / 57
  • Fahrgeschwindigkeit: 6.0 m/s
  • Förderleistung: 1.600 / 2.200 P/h

Beteiligte Firmen:

  • Seilbahntechnik  Bartholet Seilbahnen
  • KabinenDesign by Porsche Design Studio
  • Gangloff Cabins AG
  • FörderseilFatzer AG
  • Steuerung Sisag AG

In der Bergbahnszene sind ähnliche Tendenzen zu beobachten wie in der Hotellerie vor ca. zehn Jahren als die sogenannten Online Travel Agencies (OTAs)...

Weiterlesen

Seit zehn Jahren prägt Alpitec China den Markt für Berg- und Wintertechnologien in China und feiert dieses Jubiläum 2018 gemeinsam mit ISPO BEIJING...

Weiterlesen

Ab sofort können sich die Gäste der Seilbahn Koblenz über einen Mehrwert der digitalen Art freuen. Gemeinsam mit der deutschen LOOP21 GmbH,...

Weiterlesen

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien hielt Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH ein vielbeachtetes...

Weiterlesen

Das patentierte Reibwerkzeug GeroVari Reamer und das Abziehwerkzeug GeroVari Puller sparen bei der Revision von Seilbahnen Zeit und Geld. Auf der...

Weiterlesen

Die Bergungs- und Sicherheitssysteme des Schweizer Familienunternehmens sind aus der Seilbahnbranche nicht mehr wegzudenken. Mit dem selbstfahrenden...

Weiterlesen

Immer mehr Skigebiete setzen auf die 3D-Schneehöhenmessung iCON alpine von Leica Geosystems. Präzision, Zuverlässigkeit und stete Weiterentwicklung...

Weiterlesen

Wegweisendes Bedienkonzept für alle PistenBully

Weiterlesen

Neue X-Range-Serie ergänzt Fuhrpark von Wintersportregionen und Bergbahnbetreibern.

Weiterlesen

Innovative Pistenfahrzeugtechnologie von Prinoth auf der Interalpin 2017

Weiterlesen

Neue Supersnow-Bächler-Schneilanzen

Weiterlesen

Unter dem Motto „Schnee ist nicht alles, aber ohne Schnee ist alles nichts“ führte der Schneeerzeuger Demaclenko an der Ski-WM in St. Moritz eine...

Weiterlesen

Mit der Propellermaschine TR8 setzt TechnoAlpin neue technologische Maßstäbe.

Weiterlesen

Das österreichische Familienunternehmen überzeugt als Seilproduzent Seil­bahn­betreiber und Seilbahnhersteller seit Jahrzehnten weltweit, insbesondere...

Weiterlesen

Dass wegen der demographischen Entwicklung der Bevölkerung – bis 2030 wird es um rund 8 % weniger 20-Jährige geben – im Schneesport-Nachwuchs die...

Weiterlesen