Seile

Eine unternehmerische Erfolgsgeschichte

175 Jahre Fatzer – seit Generationen, für Generationen

1836 begann in Romanshorn eine unternehmerische Erfolgsgeschichte, eine Geschichte von nachhaltigem Wachstum, von Tradition und Innovation. Die Firma Fatzer verstand es, Geschäftsfelder immer wieder neu zu entwickeln, sich erfolgreich den technologischen Neuerungen anzupassen sowie der Globalisierung und den Krisen zu trotzen

Die wichtigsten Meilensteine einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte:

1836: Joachim Fatzer (1819 – 1885) gründet im Alter von nicht einmal 17 Jahren die Firma Fatzer als Hanfseilerei. Die Seile für Landwirtschaft als auch den Hausgebrauch erfreuen sich schnell großer Beliebtheit. 1850:Mit dem ersten Schweizer Dampfboot beginnt für Fatzer eine neue Ära: Die ersten Schwerlastseile werden gefertigt. Die Qualität der Seile ist bald in aller Munde. 1890: Ernst Fatzer übernimmt das väterliche Geschäft und fertigt zur Jahrhundertwende das erste Drahtseil, 1912 wird die erste Fabrikhalle für die Drahtseilherstellung gebaut. 1914: Die erste Seilschlagmaschine mit 15 Tonnen Herstellungsleistung wird in Betrieb genommen, kurze Zeit später folgen eine Rohrverlitz-Maschine und eine 24-spulige Litzenmaschine. 1948: Ernst Seiler übernimmt die Geschäftsleitung, die Anzahl der Mitarbeiter wächst auf 22. 1952: Die Produktionskapazitäten werden erweitert, das erste vollverschlossene Tragseil wird produziert. 1975: Die weltgrößte Verseilmaschine wird installiert. Produktionskapazität: 110 t Einzelgewicht 1976: Großauftrag für die Offshore-Industrie: Zwölf Seile mit 79 mm Durchmesser und einem Gesamtgewicht von 1000 t. 1981: Die berühmten Cablecars von San- Francisco erhalten Seile von Fatzer. 1986: Mit einem Durchmesser von 115mm wird das bis dato dickste Seil bei Fatzer hergestellt. 1992: Eingliederung der Firma Fatzer AG Drahtseilwerk in die BRUGG Ropes Technology Holding Inc. 2008: Beginn des Neubaus Werk II und einer 150-t-Verseilmaschine. 2011: Rund 75 qualifizierte Fachkräfte arbeiten bei Fatzer

Und was bringt die Zukunft?

Romanshorn fertiggestellt werden. Das Jahr 2011 steht im chinesichen Tierkreiszeichen des Metall-Hasen, welches von Frieden, Wohlstand und Diplomatie geprägt sein soll – ein ideales Jahr für Fatzer, um das Jubiläum zu begehen!

Darstellung des Vollausbaus von „Werk II“ der Firma Fatzer

Immer mehr Destinationen setzen auf den Sunkid Zauberteppich als intelligente Transportlösung. Sei es vom Parkplatz zur Talstation, als Zubringer zur...

Weiterlesen

Vor 25 Jahren, im September 1991, wurden die ersten Kabinen der ersten öffent­lichen 3S-Bahn in Saas Fee auf die Strecke geschickt. 25 Jahre danach...

Weiterlesen

In vielen Verfahren gegen Seilbahnunternehmen ist die Frage der Beschilde­rung von großer Bedeutung. Im folgenden Verfahren wurde geklärt, ob die...

Weiterlesen

Mit einer neuen Maschine fuhr die Wintersteiger AG auf die ISPO nach München und präsentierte erfolgreich auf der weltweit größten Sportartikelmesse...

Weiterlesen

Als unangefochtene internationale Weltleitmesse erwartet die Interalpin von 26. bis 28. April 2017 rund 23.000 Besucher aus über 80 Nationen.

Weiterlesen

Pistenmanagement-Konzept sorgte für Reduzierung auf allen Ebenen.

Weiterlesen

Der Südtiroler Pistengerätehersteller baut seine Kompetenz im Parkbau weiter aus.

Weiterlesen

Die Skigebietsplaner aus Absam sind seit mehr als 25 Jahren erfolgreich im „Alpinen Ingenieurbau“ tätig. Die Infrastruktur und die neuen Rennstrecken...

Weiterlesen

Das Bregenzer Ingenieurbüro hat auf die aktuelle Wintersaison 2016/17 zahlreiche interessante Seilbahnprojekte planungstechnisch betreut. So wurden...

Weiterlesen

In der ISR-Ausgabe 5/2016, Seite 14, haben wir im Rahmen der Berichterstattung von der D-A-CH-Tagung in Innsbruck über das Lebenswerk des...

Weiterlesen

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien berichtete Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH, über Gedanken...

Weiterlesen

Mit dem Erwerb des italienischen Stahlseilspezialisten Redaelli Tecna vom russischen Stahlkonzern Severstal setzt der Welser Seilproduzent...

Weiterlesen

Mit dem getriebelosen Antriebssystem DirectDrive und dem Frequenz­um­­richter LeitDrive hat Leitner ropeways bereits vor 15 Jahren neue Maßstäbe...

Weiterlesen

Nach nur 17 Monaten Bauzeit wurde die 3S Eisgratbahn von Leitner ropeways am Stubaier Gletscher im Rahmen eines Festaktes mit Segnung, Schützensalut...

Weiterlesen

Im Skigebiet am Presena Gletscher wurden drei alte Lifte durch eine moderne 8er-Kabinenbahn von Leitner ropeways ersetzt.

Weiterlesen