Wirtschaft

Editorial ISR 2/2016

Nach einer mit 40 % mehr Ausstellerfläche im Vergleich zum Vorjahr stark gewachsenen und damit auch sehr erfolgreichen Alpitec China in Peking vergangenen Februar stehen mit der Interlavex in der Slowakei (6. bis 7. April), der Prowinter in Italien (6. bis  8. April) und der Mountain Planet in Frankreich (13. bis 15. April) gleich drei Messeformate unmittelbar vor der Eröffnung. Die Gastgeberländer China, Frankreich, Italien und die Slowakei stehen als Sinnbild für die weltweite Bedeutung des Seilbahn-Business. Nicht zu vergessen in dieser Aufzählung von Branchenmessen sind die Ski Build Expo in Russland (14. bis 16. Oktober 2016), die Pro Andes in Chile, deren Neuauflage für 2017 bereits fixiert wurde, und natürlich die Leitmesse Interalpin in Österreich, die sich für 2017 (26. bis 28. April) wohl einmal mehr zum Ziel gesetzt hat, ihre eigenen Besucher- und Ausstellerrekorde neuerlich zu brechen. 

Wieso diese Aufzählung an Branchenevents? Wenn ich Freunden und Bekannten gelegentlich von unseren In- und Auslandseinsätzen für die ISR erzähle, ernte ich immer wieder erstaunte Blicke. Branchenfremden Personen ist oft das gewaltige Leistungsspektrum an alpinen Technologien, das unsere Branche aufzuweisen hat, und damit verbunden die weltweite Nachfrage danach nicht gegenwärtig. Dabei müsste man nur einmal ganz bewusst einen Blick auf die Infrastruktur, die hinter einem Skigebiet und dem gebotenen Skivergnügen steckt, werfen. 

Einen ganz wesentlichen Faktor bei der Entwicklung aller herausragenden alpinen Technologien stellen die Skigebietsbetreiber selbst dar. Sie sind es, die mit ihren hohen Ansprüchen und ständigen Forderungen nach Neuem zumindest mitverantwortlich für diese hohen Standards sind. Und uns als B2B-Medium ist es natürlich ein ganz besonderes Anliegen, dieses Wissen um die hohen Standards so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.

Wir haben daher einmal mehr in die Reichweitenstärke der ISR-Plattform investiert. So viel soll verraten sein: Demnächst gehen wir mit einer vollkommen neuen, siebensprachigen Website, ausgestattet mit  modernsten Features, online. Via ebook wird es künftig jederzeit möglich sein, in den diversen ISR-Ausgaben zu recherchieren und nachzublättern. Zudem wird bereits mit Hochdruck an einer eigenen ISR-App gearbeitet, mit der Sie bequem – z. B. auch via Handy – gewünschte Infos einholen können.

Ich freue mich über Ihr Feedback!

Christian Amtmann

Mag. Christian Amtmann - Chefredakteur

Immer mehr Destinationen setzen auf den Sunkid Zauberteppich als intelligente Transportlösung. Sei es vom Parkplatz zur Talstation, als Zubringer zur...

Weiterlesen

Vor 25 Jahren, im September 1991, wurden die ersten Kabinen der ersten öffent­lichen 3S-Bahn in Saas Fee auf die Strecke geschickt. 25 Jahre danach...

Weiterlesen

In vielen Verfahren gegen Seilbahnunternehmen ist die Frage der Beschilde­rung von großer Bedeutung. Im folgenden Verfahren wurde geklärt, ob die...

Weiterlesen

Mit einer neuen Maschine fuhr die Wintersteiger AG auf die ISPO nach München und präsentierte erfolgreich auf der weltweit größten Sportartikelmesse...

Weiterlesen

Als unangefochtene internationale Weltleitmesse erwartet die Interalpin von 26. bis 28. April 2017 rund 23.000 Besucher aus über 80 Nationen.

Weiterlesen

Pistenmanagement-Konzept sorgte für Reduzierung auf allen Ebenen.

Weiterlesen

Der Südtiroler Pistengerätehersteller baut seine Kompetenz im Parkbau weiter aus.

Weiterlesen

Die Skigebietsplaner aus Absam sind seit mehr als 25 Jahren erfolgreich im „Alpinen Ingenieurbau“ tätig. Die Infrastruktur und die neuen Rennstrecken...

Weiterlesen

Das Bregenzer Ingenieurbüro hat auf die aktuelle Wintersaison 2016/17 zahlreiche interessante Seilbahnprojekte planungstechnisch betreut. So wurden...

Weiterlesen

In der ISR-Ausgabe 5/2016, Seite 14, haben wir im Rahmen der Berichterstattung von der D-A-CH-Tagung in Innsbruck über das Lebenswerk des...

Weiterlesen

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien berichtete Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH, über Gedanken...

Weiterlesen

Mit dem Erwerb des italienischen Stahlseilspezialisten Redaelli Tecna vom russischen Stahlkonzern Severstal setzt der Welser Seilproduzent...

Weiterlesen

Mit dem getriebelosen Antriebssystem DirectDrive und dem Frequenz­um­­richter LeitDrive hat Leitner ropeways bereits vor 15 Jahren neue Maßstäbe...

Weiterlesen

Nach nur 17 Monaten Bauzeit wurde die 3S Eisgratbahn von Leitner ropeways am Stubaier Gletscher im Rahmen eines Festaktes mit Segnung, Schützensalut...

Weiterlesen

Im Skigebiet am Presena Gletscher wurden drei alte Lifte durch eine moderne 8er-Kabinenbahn von Leitner ropeways ersetzt.

Weiterlesen